Nylonsaiten Tips?

Klampfen mit ohne Strom

Nylonsaiten Tips?

Beitragvon FretNoize » Mittwoch 3. Januar 2018, 15:39

Ich hab nun nach 10 (!!!!!) Jahren meine Nylongitarre mit neuen Saiten bestückt, Hammer, wie lange die halten. Waren zwar schon etwas dunkel, aber gewechselt habe ich sie nur, weil die D-Saite gerissen war. Hatte noch ein Paket Daddario EJ45 da, das ich 2007 gekauft habe, nachdem ich den vorherigen Satz montiert habe, haha! :rofl:

Ihr seht, ich kaufe die Dinger nicht so häufig :mrgreen: und so fehlt mir die Erfahrung. Meine Ibanez (hier zu hören : https://youtu.be/MDTr5CbHAO4?t=1m48s) klingt akustisch bescheiden, ich verwende sie nur per Piezo in mein Axe-Fx, da find ich sie toll.

Welche Saiten klingen für Euch angenehm, was verwendet ihr? Ich hatte erhebliche Probleme mit den Daddarios, die erst nach drei Tagen stimmstabil waren - allerdings möglicherweise bedingt durch das Alter ;) Ausserdem ist die G-Saite sehr schnell ruhig, sehr wenig Sustain.
Aloha,
Holger

Lauter klingt alles besser. Ausser einem Banjo.
Benutzeravatar
FretNoize
 
Beiträge: 938
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 22:03

Re: Nylonsaiten Tips?

Beitragvon M. L. Schwan » Mittwoch 3. Januar 2018, 16:07

FretNoize hat geschrieben: die erst nach drei Tagen stimmstabil waren - allerdings möglicherweise bedingt durch das Alter ;) .


Hi,
da bist Du ja noch gut dran. In der Regel dauert es bei mir eine Woche bis Nylonsaiten stabil sind. Und das trotz Dehnen.

Einen Saitentip kann ich Dir leider nicht geben, bin selber noch am Rumprobieren.
Viele Grüße
- Der Schwan -
Benutzeravatar
M. L. Schwan
 
Beiträge: 580
Registriert: Samstag 4. April 2015, 10:02

Re: Nylonsaiten Tips?

Beitragvon setneck » Mittwoch 3. Januar 2018, 17:18

Empfehlen kann ich die Saiten von Augustine und Hannabach.
Ich selber spiele die roten von Augustine (mittelstark). Achtung: die Farben der Packungen sind bei beiden Herstellern anders im Verhältnis zur Stärke!
https://www.thomann.de/de/search_dir.html?sw=augustine
https://www.thomann.de/de/search_dir.html?sw=hannabach
Schöne Jrööss,
Thomas
Benutzeravatar
setneck
 
Beiträge: 1440
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 07:17

Re: Nylonsaiten Tips?

Beitragvon Rainer Mumpitz » Mittwoch 3. Januar 2018, 17:39

Hannabach Flamenco Blue High Tension:

https://www.thomann.de/de/hannabach_827 ... o_blau.htm

Klingen laut und spritzig, halten lange.
Muffin Man
Benutzeravatar
Rainer Mumpitz
 
Beiträge: 631
Registriert: Freitag 24. Oktober 2014, 12:26

Re: Nylonsaiten Tips?

Beitragvon THB » Mittwoch 3. Januar 2018, 17:47

Dr. Thomastik finde ich immer eine Aufwertung bei akustischen Instrumenten....
"Let me explain something about guitar playing.
Everyone's got their own character.
Everyone's approach to what can come out of six strings is different from another person, but it's all valid. "
Jimmy Page
THB
 
Beiträge: 782
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:53

Re: Nylonsaiten Tips?

Beitragvon tommy » Mittwoch 3. Januar 2018, 19:00

THB hat geschrieben:Dr. Thomastik finde ich immer eine Aufwertung bei akustischen Instrumenten....



Der Name bürgt für Qualität! :mrgreen:

Habe mit Thomastik auch gute Erfahrungen gemacht.
LG Tommy


...esst mehr Obst!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 3786
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

Re: Nylonsaiten Tips?

Beitragvon Mintage » Mittwoch 3. Januar 2018, 19:14

Hannabach - es kommt nix Anderes drauf !!

Grüße
Rainer
Mintage
 
Beiträge: 754
Registriert: Samstag 7. März 2015, 14:50

Re: Nylonsaiten Tips?

Beitragvon FretNoize » Donnerstag 4. Januar 2018, 11:36

Danke für die Tips - ich werds wohl in 10 Jahren dann mal mit den Hannabach probieren;)

M. L. Schwan hat geschrieben:In der Regel dauert es bei mir eine Woche bis Nylonsaiten stabil sind. Und das trotz Dehnen.

Du lieber Gott!
Aloha,
Holger

Lauter klingt alles besser. Ausser einem Banjo.
Benutzeravatar
FretNoize
 
Beiträge: 938
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 22:03


Zurück zu A-Gitarre

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

x