Fender Paramount

Klampfen mit ohne Strom

Fender Paramount

Beitragvon Roger X » Montag 15. Januar 2018, 12:47

Hi,
meine letzte Akustik-Gitarre habe ich vor ca 15 Jahren zerschlagen,weil sie mich so nervte :oops:
jetzt habe ich mir mal wieder eine gekauft:
Fender Paramount , Mahagoni Hals mit Ebenholz-Griffbrett, Decke Fichte, Korpus ind. Palisander, Knochen Steg und Sattel
Fishman an Bord incl. Stimmgerät (funktioniert gut)
Bild

made in PRC, aber einwandfrei gebaut und ohne Makel, wie man schon im Epiphone-Thread lesen kann,
hat sich die Qualität der "Chinakracher" erheblich gesteigert.
Bin kein großartiger Akustik-Spieler, aber ich meine ,sie klingt hervorragend, ausgewogene Höhen und Bässe,
und das Ganze für 740 €
Palisander ist natürlich nicht vollkommen politisch korrekt, gibt's aber auch mit Mahagoni-Korpus für die Hälfte.

Grüße
roger
Benutzeravatar
Roger X
 
Beiträge: 288
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 09:31
Wohnort: Südwest

Re: Fender Paramount

Beitragvon akustikgitarrist » Donnerstag 1. Februar 2018, 23:08

Und?
Haste sie schon kaputtgekloppt?
Herzliche Grüße,

Feinkunstbühne „Das KulturGUT“
Roland Kalus

www.daskulturgut.de | Die besten Konzerte und Workshops aus dem Bereich Acoustic Music!
Veranstaltungen im Kulturgut
akustikgitarrist
 
Beiträge: 100
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 17:03

Re: Fender Paramount

Beitragvon Gurkenpflücker » Mittwoch 28. März 2018, 23:48

Roger X hat geschrieben:Palisander ist natürlich nicht vollkommen politisch korrekt...


PRC auch nicht... :undwech:

:mrgreen:


Die Paramäunter sind aber feine Dinger. War ich auch ganz angetan von.
In einer bodenlosen Lodenhose hängen Deine Hoden lose.
Benutzeravatar
Gurkenpflücker
 
Beiträge: 142
Registriert: Dienstag 30. Dezember 2014, 01:14
Wohnort: Einen a.d. Waffel

Re: Fender Paramount

Beitragvon 75Deluxe » Donnerstag 29. März 2018, 08:25

Gurkenpflücker hat geschrieben:...
Die Paramäunter sind aber feine Dinger. War ich auch ganz angetan von.


Volle Zustimmung! Mir hatte es damals die Paramount Parlour extrem angetan.
Ich finde, damit hat Fender seit Langem mal wieder ernst zunehmende Akustik-Gitarren im Angebot.
Nutze und mag u.a.: Fender Blues Junior III (gemoddet), Boss GT-10, Eigenbau-Strat, Gibson Les Paul DeLuxe, Rickenbacker 660/12, Gretsch 5422 TDC, Taylor 456 ce 12string, Taylor GS Mini e-Koa, Recording King Lapsteel, Washburn Mandoline, ...
Benutzeravatar
75Deluxe
 
Beiträge: 422
Registriert: Montag 8. Dezember 2014, 08:00
Wohnort: Südpfalz


Zurück zu A-Gitarre

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

x