PCL Vintage Amp

Amps, Boxen, Speaker & Co.

Re: PCL Vintage Amp

Beitragvon Magman » Donnerstag 23. November 2017, 23:53

Ja Tommy du bist bestens bedient :thumbs:

Die meisten sind ja sehr begeistert vom Sound des Stagemasters, rümpfen aber die Nasen wenn man dann von Transistoren spricht. Das ist mir aber mittlerweile sowas von egal, ich akzeptiere und ignoriere das gleichzeitig ;)
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8014
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: PCL Vintage Amp

Beitragvon kiroy » Freitag 24. November 2017, 09:23

Wenn ich das richtig sehe, gibt es von PCL aber nur eine 2x12er-Box zu den Heads und das ist ein Riesen-Trumm! :shock:

Was für'ne Box (1x12) würde denn zu dem Minitop Blues passen?
Benutzeravatar
kiroy
 
Beiträge: 1022
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 17:00

Re: PCL Vintage Amp

Beitragvon Magman » Freitag 24. November 2017, 09:31

kiroy hat geschrieben:Wenn ich das richtig sehe, gibt es von PCL aber nur eine 2x12er-Box zu den Heads und das ist ein Riesen-Trumm! :shock:

Was für'ne Box (1x12) würde denn zu dem Minitop Blues passen?


Ich hate gerade gestern mit den Jungs gesprochen. Die Cabinets sind gerade in der Fertigstellung und werden demnächst aufgelistet. 112, big 112, 212 und 412. Ich empfehle und spiele selbst eine big112*, die ist 1. leicht und hat 2. Bumms wie eine 212er und 3. klingt sie auch vertikal aufgestellt richtig gut.

*So wie hier zu sehen:

Bild
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8014
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: PCL Vintage Amp

Beitragvon Gutmann » Mittwoch 29. November 2017, 13:43

Falls jemand grade sich nach nem bühnenmeister umschaut, hie gibt es den 75er für schlappe 200€

Hab nix damit zu tun, ich dachte nur ich Posters mal hier. Ist definitiv ein Schnäppchen.

https://www.musiker-board.de/flohmarkt/ ... itop.7861/
With great gain comes great responsibility.
Benutzeravatar
Gutmann
 
Beiträge: 534
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 21:07
Wohnort: 88515

Re: PCL Vintage Amp

Beitragvon phil79 » Dienstag 5. Dezember 2017, 23:59

Magman hat geschrieben:
THB hat geschrieben:
Magman hat geschrieben:
Ich besitze ja außer meinem SM60 (bei dem beide Gain gedrosselt wurden) den ich live spiele auch noch einen SM Prototypen von Jürgen, bei dem er auf der Rückseite einen Rasterschalter mit 9 verschiedenen Voicings realisiert hat. Es geht hier sozusagen einmal durch die Marshall Ära.


Hey Magman,

hättest du Bock mal die verschiedenen Voicings vorzuführen? Glaubst du man könnte den Mod als Upgrade ordern? Ich finde den 3. Kanal etwas hart in den Höhen wenn ich den 2. Kanal auf einen leichten Crunch einstelle (mit Bass und Mitten etwas zurück, Höhen etwas angehoben) Speaker ist ein Jensen Tornado.
Oder hättest du, oder jemand anderes, noch nen anderen Tip?

Danke schonmal...
phil79
 
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 20. November 2015, 00:13

Re: PCL Vintage Amp

Beitragvon Magman » Mittwoch 6. Dezember 2017, 07:37

Moin Phil,

ich hab den Prototypen den Jungs von PCL mitgegeben zum analysieren. Also, ich will da nicht vorgreifen, aber es könnte sehr gut sein, dass ein Stagemaster MKIII daraus wird. Theoretisch kann man dieses Modul aber natürlich auch nachrüsten. Falls du das möchtest, so kann ich gerne mal nachfragen, ob es möglich ist.

Du meinst sicherlich Gain2 mit Kanal3. Ja, dieser Gainkanal hat bewusst etwas mehr Treble. Er ist so abgestimmt und nicht, wie viele meinen, einfach nur ein gespiegelter Gain1. Er ist ein etwas heißerer JCM800, in Richtung JCM900 gehend. Funktioniert auch sehr gut mit Humbuckern. Mit der Tele, oder Strat hat man je nach Pickup dann schon fast zu viel Treble. Hier kommt dann das Voicing-Modul zum tragen. Damit kann ich dann meinen Sound ideal abstimmen, ganz ohne Pedale davor. Jürgen hat das eigentlich mehr für die härtere Fraktion gebaut, ich finde es allerdings auch echt klasse im Bereich Classic Rock.

Also deine Speakerwahl kann besser nicht sein, die Jensen Neodyme Speaker passen 100 Prozent, egal welchen Stil du spielst. Die Amps sind darauf abgestimmt. Ich hab aktuell auch wieder einen Jensen Neo in meinem Combo und bin sehr glücklich damit. Überhaupt habe ich einen für mich idealen Sound gefunden.

Wenn es darum geht, eine Solo-Lautstärke (Boost) in einem der Kanäle zu nutzen, gibt es ja den Solo-Switch. Mittlerweile alles wieder erhältlich im PCL-Shop. Damit geht das dann sehr gut, wie im Video gut erklärt von Tim.

Beim Stagemaster merkt man, das ein Live-spielender Gitarrist den Amp gut durchdacht und entwickelt hat. Anschlussmöglichkeiten gibt es da reichlich.

Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8014
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: PCL Vintage Amp

Beitragvon phil79 » Mittwoch 6. Dezember 2017, 12:46

Den Solo Switch hab ich schon :-) Wenn du wegen dem Mod mal fragen könntest wär des genial, bei mir dauert des immer ewig bis ich eine Antwort bekomme...
Denkst du ich wär evtl mit dem "Blues" Minitopteil besser bedient und weißt du wie lange da die Lieferzeiten sind? Ich bräuchte eigentlich gar nicht soviel Gain...
phil79
 
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 20. November 2015, 00:13

Re: PCL Vintage Amp

Beitragvon Magman » Mittwoch 6. Dezember 2017, 23:08

phil79 hat geschrieben:Den Solo Switch hab ich schon :-) Wenn du wegen dem Mod mal fragen könntest wär des genial, bei mir dauert des immer ewig bis ich eine Antwort bekomme...
Denkst du ich wär evtl mit dem "Blues" Minitopteil besser bedient und weißt du wie lange da die Lieferzeiten sind? Ich bräuchte eigentlich gar nicht soviel Gain...


Hi Phil,

ich kann dir bereits eine Antwort geben. Es ist laut PCL kein Problem den Voicing Switch nachzurüsten. Auch ist es kein Problem deinen Amp etwas zu zähmen was Gain angeht. Wurde bei meinem jetzigen SM60 auch gemacht und es hat sich mMn sehr gelohnt, weil nun auch der Regelweg des Gainpotis etwas größer geworden ist. Auch verändert sich dann ein wenig der Sound des Gain2. Er hat zwar immer noch etwas mehr Treble, ist aber etwas humaner. Ich würde dir bei deinem Amp wenn, erst mal einen Gain Mod vorschlagen und dann hörst du erst mal.

Das Blues-Minitop ist soweit ich weiß kurzfristig lieferbar. Klingt schon sehr interessant, vor allem auch der Cleankanal. Das wäre natürlich auch eine Überlegung wert, denn das Preisleistungsverhältnis ist schon sehr gut.

In 2018 wird es Neuigkeiten geben, was genau wird PCL wohl bald selbst bekannt geben. Jedenfalls hat man viel Entwicklungsarbeit getan und einen eigentlich schon perfekten Amp nochmals zu verbessern ist nicht so einfach wie man sich das vielleicht vorstellt.
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8014
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: PCL Vintage Amp

Beitragvon Magman » Donnerstag 7. Dezember 2017, 17:20

Gerade wurde mir von PCL bekannt gegeben, das die passende Box zum Mini Top Stagemaster Blues fertig geworden ist. Wenige Exemplare sind ab sofort im Shop erhältlich.
Finde ich klasse, das man mich erhört hat und eine vertikale Box in Übergröße a la Dumble gebaut hat. Ich spiele ja die gleiche, allerdings ist diese hier qualitativ noch wesentlich höher angesiedelt und hat außerdem echtes Tweed. Man bekommt sie auch ohne Speaker, hat somit auch an die Leute gedacht, die einen Speaker haben und etwas sparen wollen ;)

Et voila:

Bild
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8014
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: PCL Vintage Amp

Beitragvon Magman » Sonntag 10. Dezember 2017, 17:38

Gestern spielten wir nen geilen Gig zusammen mit Honey Creek vor ausverkaufter Halle. Unser Gig wurde aufgezeichnet, da wir auch Aufnahmen benötigen in der 4er Konstallation für die Promo CD. Ein paar Schnipsel davon werde ich hier gerne beizeiten posten.

Interessant für mich war der direkte Vergleich zwischen einem Marshall JVM 410 und meinem Stagemaster60 Combo. Beides seht ihr unten auf dem Photo. Das 4-fache Gewicht des Marshall wäre für mich bereits ein NoGo, das ist echt ein Klotz. Ich hatte jedenfalls einen bombastischen Sound aus Amp, Monitor und PA und hab dafür auch wieder Lob geerntet, vor allem aber auch von dem Toning. Allerdings war bei einigen (Musikern) dann auch wieder schnell Ruhe, als ich was von Transistoren sagte. Es ist schon verrückt, aber das Wort Tube ist für die meisten wohl einfach magisch :mrgreen:

Bild
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8014
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

VorherigeNächste

Zurück zu Verstärkung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

x