Solid State Amps...

Amps, Boxen, Speaker & Co.
Benutzeravatar
Duke
Beiträge: 1431
Registriert: Samstag 1. November 2014, 14:48
Wohnort: Düsseldorf

Re: PCL Vintage Amp

Beitrag von Duke » Donnerstag 22. März 2018, 23:27

Magman hat geschrieben:
Kershaw hat geschrieben:Das hier ist der erste Transistoramp, der mich anmacht - schon wegen der Größe:

[youtube]http://youtu.be/u2vaNR4ZxVw[/youtube]
Ich habs mal hierhin verschoben, der Ordnung wegen. War mir auch schon aufgefallen und ist sicherlich auch ein prima Pedal-Board-Amp, oder dient als Backup :thumbsup03:
Wäre jetzt so gar nicht meins.
Für den Sound würde mir jetzt irgendwie der Anwendungsfall fehlen. :kopf_kratz01:

Da passiert bei mir bei YouTube-Clips vom Amp1 beim Gregor doch deutlich mehr.
LG
Uwe
Gear: RG Strat/Tele/Paula, Washburn J6, Martin D28, 7-Preci- '& Höfner Beatles-Bass, Baldringer Amp + DD + Rev + Comp, Andreas SoT, Dunlop Echoplex, RG 1x12 oval back G12H30, Weber 10'' (2x10 Valdez), Blug Bluebox, Realtone Blackface Amp

Benutzeravatar
Motörheiko
Beiträge: 1093
Registriert: Sonntag 29. Mai 2016, 18:16
Wohnort: Scheissegalien
Kontaktdaten:

Re: PCL Vintage Amp

Beitrag von Motörheiko » Freitag 23. März 2018, 08:54

Duke hat geschrieben:
Magman hat geschrieben:
Kershaw hat geschrieben:Das hier ist der erste Transistoramp, der mich anmacht - schon wegen der Größe:

[youtube]http://youtu.be/u2vaNR4ZxVw[/youtube]
Ich habs mal hierhin verschoben, der Ordnung wegen. War mir auch schon aufgefallen und ist sicherlich auch ein prima Pedal-Board-Amp, oder dient als Backup :thumbsup03:
Wäre jetzt so gar nicht meins.
Für den Sound würde mir jetzt irgendwie der Anwendungsfall fehlen. :kopf_kratz01:

Da passiert bei mir bei YouTube-Clips vom Amp1 beim Gregor doch deutlich mehr.
Jupp, der Tiny K ist ein one Trick Pony, der Amp1 ist Fender, Marshall und mehr in a Box ...
Hot Legs, ready to go
alles, was sie anhat, ist ihr Radio

Benutzeravatar
Kershaw
Beiträge: 823
Registriert: Freitag 30. Januar 2015, 18:20
Wohnort: Salzgitter

Re: Solid State Amps...

Beitrag von Kershaw » Freitag 23. März 2018, 10:03

Wir sind hier aber schon im Solid State Amp Bereich.
Äpfel/Birnen....

Benutzeravatar
Magman
Beiträge: 11123
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17
Kontaktdaten:

Re: Solid State Amps...

Beitrag von Magman » Sonntag 24. März 2019, 13:41

Ein Budenfreund sucht gerade einen Fender Princeton Chorus. Da fiel mir ein, ich habe ja noch einen. Nen Redknob aus der Riviera Zeit, mit den Blue Speakers. Mal rausgeholt und angeschlossen. Also wenn man nicht wüsste, das der Amp ein Solid State ist, es käme sicherlich keiner darauf dies zu behaupten. Kein Quatsch! Der Cleankanal klingt sowas von warm und voll. Der Federhall ebenso und schaltet man dann noch in den Chorus-Modus ist der Amp im Stereo Betrieb und klingt super-breit. Ich hab dann mal noch nen TS9 davor geschaltet. Da geht dann echt die Sonne auf und ein SRV Lick nach dem anderen perlt einem aus der Hand. Der Combo liebt Pedale aller Art. Toller Fender Amp :thumbs:

Bild
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany

Blues-Verne

Re: Solid State Amps...

Beitrag von Blues-Verne » Sonntag 24. März 2019, 21:27

Jou, Martin, DAS ist ein echter Sleeper. Hatte den auch ...bis ich meinen RedKnob Twin bekam. Der Vergleich mit der Röhre liess den Prince sowas von gut aussehen - den hätte ich nicht verkaufen sollen. Aber mein Twin mit den alten FANEs drin (Clapton-like) ist dann ja doch ne andere Hausnummer.
Trotzdem, wer so nen PrinceChorus noch nie gehört hat - antesten. Die Dinger sind ja mittlerweile derart günstig zu bekommen.

Antworten