Habt ihr ein Pedal Board?

Zisch, Zerr, Blubber, Halllllllllllll, Echo... cho... ho... o
Online
Benutzeravatar
telly45
Beiträge: 4282
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 22:32
Wohnort: Churchtown in the Munich outback
Kontaktdaten:

Re: Habt ihr ein Pedal Board?

Beitrag von telly45 » Sonntag 19. Juli 2020, 11:18

Garry hat geschrieben:
Sonntag 19. Juli 2020, 09:27
Blumenpflücker hat geschrieben:
Samstag 18. Juli 2020, 14:27
:banana03:

Wenn ich richtig liege, bin ich für Tipps guter und von Euch erprobter Booster dankbar.
Ich habe sehr gute Erfahrungen mit den TC Spark Booster, bis 30 db(den großen), den im Loop und du hast einen richtig fetten Soloton. Der verfärbt auch nicht das Ampsignal und kann auch noch Bass , Treble und Gain dazufügen , wenn gewünscht. Also ich bin damit super zufrieden.


boah.... grad mal geschaut bei Th..... für 44 € das ist ein Schnäppchen

[LEFT]tc electronic Spark Booster [/LEFT][LEFT]Bild[/LEFT]
+1 für den Spark, seit Jahren meine Solomaschine und extrem flexibel einsetzbar. Aber nur der große, nicht die Mini Version
Gruß Rainer

Benutzeravatar
Batz Benzer
Beiträge: 10532
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Habt ihr ein Pedal Board?

Beitrag von Batz Benzer » Sonntag 19. Juli 2020, 11:34

Ich finde den großen Spark ebenfalls wirklich gut; in der FX Loop jedoch würde ich mich mit einem Minus-Booster oder EQ wohler fühlen. ;)
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin

Online
Benutzeravatar
telly45
Beiträge: 4282
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 22:32
Wohnort: Churchtown in the Munich outback
Kontaktdaten:

Re: Habt ihr ein Pedal Board?

Beitrag von telly45 » Sonntag 19. Juli 2020, 11:44

Im FX Loop habe ich ihn mangels eines solchen noch nie probiert. Bei mir sitzt er auf beiden Boards am Ende. Da ich meinen Amp am liebsten an der Grenze von clean zu leicht angerauht betreibe, bleibt da in der Endstufe auch genügend Spielraum zum Boosten. Seit längerem betreibe ich den Spark in der Mid-Stellung als Mittenboost. Das schiebt das Solo ohne großen Lautstärkesprung nach vorne :thumbsup02:
Gruß Rainer

Benutzeravatar
Wizard
Beiträge: 5560
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Habt ihr ein Pedal Board?

Beitrag von Wizard » Sonntag 19. Juli 2020, 11:59

Batz Benzer hat geschrieben:
Sonntag 19. Juli 2020, 11:34
Ich finde den großen Spark ebenfalls wirklich gut
Ich auch, sehr gut sogar. Also genau dieses Teil möchte ich auf meinem Board nicht mehr vermissen :thumbsup03:
Gruß Peter

immer noch aktuell: >>> leben und leben lassen <<<

Benutzeravatar
Blumenpflücker
Beiträge: 142
Registriert: Dienstag 25. Oktober 2016, 10:30

Re: Habt ihr ein Pedal Board?

Beitrag von Blumenpflücker » Sonntag 19. Juli 2020, 12:11

Wünsche allen einen erholsamen Sonnentag.

Vielen Dank für Eure Tipps. Guter Input für das Denkkastl auf den Schultern.

@Partscaster
Cooler Link. Löten hab ich lernen dürfen. Sollte klappen. :thumbsup02:

Ich gehe mal in mich und greife mal in die "Boosterkiste" bei uns und teste was geht.

Positiv Boost wie Negativ Boost(schönes Paradoxon).. und Git VolPoti. :evil:

Ich muss rausbekommen, wie die Line 6 Kollegen das im Pod2 auf dem Floorboard gelöst haben. Da hast 1x den "Distortion" Button. Der gibt dir dieses
Oitzerl Dreck für den Clean Ton. 2. Hast einen Boost Button. Der macht gute 3db Plus Lautstärke ohne das Signal in Drive oder Frequenz zu ändern. Das ist genau das Plus, um über den Bandpegel drüber zu kommen.*kopfkratz

Pod übrigens im Efx Loop geschliffen.

LG
Sven
Wenn Du am Arsch bist, stinkts mir auch! Stoppok

Benutzeravatar
Electric Mud
Beiträge: 177
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 13:16

Re: Habt ihr ein Pedal Board?

Beitrag von Electric Mud » Montag 27. Juli 2020, 16:52

Moin,

so, wie angekündigt zeige ich euch heute mal das erste meiner Boards: das kleine "Grab'n'go"-Session Board.

Bild

Das Board ist ein Pedaltrain nano+, das mit stabilem Softcase kommt. Die Gitarre geht zuerst in einen Boss TU2, der auch als Input-Buffer und natürlich zum stummen Stimmen dient. Danach folgt aktuell ein J.Rockett Blue Note, das ein sehr schöner Low-Gain Overdrive mit TS-Anleihen ist. Als nächstes und zweite Gainstufe kommt das Chicken Soup OD aus gleichem Hause, ein sehr variabler OD mit deutlich mehr Gainreserven. Das Design stammt wohl vom Nobels ODR-1 ab. Die beiden lassen sich auch sehr schön stacken :thumbsup02:

Die Slots der beiden ODs sind variabel, hier tausche ich auch immer mal wieder aus, je nach Lust und Laune, die übrigen Pedale sind fix und gesetzt.

Als nächstes folgt das T-Rex Reptile, ein Tape-Style Delay mit Taptempo. Sehr gut gefällt mir die Möglichkeit, die Modulation auf dem Delaysignal nach Geschmack zu formen. Last but not least das J.Rockett Audio "Boing". Ein Spring-Reverb Pedal. Ich liebe es, da es so schön simpel ist: One knob, that's it! 8-) Es gibt sicher noch authentischere, bessere Reverbs auf dem Markt, ich liebe es trotzdem irgendwie. Vor allem bei lautem Spiel in der Band ist es klasse, da es sich sehr feinfühlig regeln lässt und vor dem Front-Input eines Tube-Amps klasse funktioniert.

Zur Unterseite: Verkabelt ist alles mit Sommer Patchkabeln, mit denen ich sehr zufrieden bin. Einmal gute Qualität kaufen und lange Ruhe haben. Im wahrsten Sinne des Wortes: Quasi keine Nebengeräusche!
Der Strom kommt von einem Palmer PWT04, das vier galvanisch isolierte Ausgänge a 250 mA hat. Ein Pedal (Blue Note) füttere ich aus dem Power-Out des TU2. So sind alle 5 problemlos versorgt.

Bild

Ich mag das Board, da es so leicht, klein und kompakt ist. Es klingt toll und ich konzentriere mich beim Spielen mehr auf das Wesentliche. Alles drauf, was ich brauche, nix, was ich nicht brauche. :thumbsup02:

Auf meinem zweiten Live-Board, das ich demnächst auch noch vorstellen möchte, falls es euch interessiert, sind noch ein paar mehr Sachen drauf (Vibe, Chorus, Volume-Pedal..). Aber eigentlich folgt es dem gleichen Ansatz und bietet lediglich ein paar mehr Optionen und Sounds. Und dann gibt es tatsächlich noch ein drittes Board, das bleibt aber immer zuhause und dient zum (stillen) Üben daheim.

Beste Grüße und eine schöne Woche allerseits! :banana02:
EM / Moritz

Benutzeravatar
Magman
Beiträge: 12521
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17
Kontaktdaten:

Re: Habt ihr ein Pedal Board?

Beitrag von Magman » Montag 27. Juli 2020, 19:41

Ein sehr schönes Board Moritz :thumbs: Lauter gutes Zeugs drauf und drunter, da weiß man was man hat :prost:
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany

Benutzeravatar
Blumenpflücker
Beiträge: 142
Registriert: Dienstag 25. Oktober 2016, 10:30

Re: Habt ihr ein Pedal Board?

Beitrag von Blumenpflücker » Montag 27. Juli 2020, 21:11

Moin zusammen,
bin Euch noch das Board als Bild schuldig.

https://ibb.co/4SXNdxt
Bild
Wenn Du am Arsch bist, stinkts mir auch! Stoppok

Benutzeravatar
FretNoize
Beiträge: 1172
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 22:03
Kontaktdaten:

Re: Habt ihr ein Pedal Board?

Beitrag von FretNoize » Dienstag 28. Juli 2020, 11:14

Electric Mud hat geschrieben:
Montag 27. Juli 2020, 16:52
Moin,

so, wie angekündigt zeige ich euch heute mal das erste meiner Boards: das kleine "Grab'n'go"-Session Board.

Bild
Schnuckelig - ich hab das Board erst gar nicht unter den Pedalen gesehen ;)
Ich heisse Holger und bin Plug-In süchtig. Ich hab 12,3 mal mehr Plug-Ins als fertige Songs...

Antworten