Line 6 HX Effects

Zisch, Zerr, Blubber, Halllllllllllll, Echo... cho... ho... o
Benutzeravatar
tommy
Beiträge: 5710
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Norderstedt SH

Re: Line 6 HX Effects

Beitrag von tommy » Donnerstag 8. August 2019, 17:20

Magman hat geschrieben:
Donnerstag 8. August 2019, 16:02
Electric Mud hat geschrieben:
Donnerstag 8. August 2019, 13:15
Moin,
teste die Zerrer ruhig auch mal an, die können schon was... :)
Beste Grüße
EM
Das glaube ich dir, aber ich nutze das HX ja zusammen mit dem Amp1 und hab nen echten OCD davor. Ich verkabel aber doch mal 4K und höre ;)
Lieber Maddin, die Helix Simulation des OCD benutze ich gerne mit Strat und Tele und vermisse im Bandbetrieb absolut nichts.
Für Humbucker Gitarren (LP und ES 335) kommt der Legacy Effekt "L6 Drive" (modifizierter Coloursound Overdriver) wahnsinnig gut! M.E. gerade bei Eurer aktuellen Musikrichtung absolut empfehlenswert. Er ist körniger und offener als der OCD, welcher mir mit Humbuckern im Vergleich manchmal etwas zu rund erscheint. Probier das mal aus! :thumbsup02:
LG Tommy


Ich spiele gerne Gitarre! Gemüse hingegen ist nicht so mein Ding!

Benutzeravatar
Magman
Beiträge: 11199
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17
Kontaktdaten:

Re: Line 6 HX Effects

Beitrag von Magman » Freitag 9. August 2019, 06:45

tommy hat geschrieben:
Donnerstag 8. August 2019, 17:20
Lieber Maddin,

Probier das mal aus! :thumbsup02:
Ei jooo das mach ich. Wenns gut funktioniert ist das Board wieder ein Stück kleiner. Hatte mich schon geärgert weil Amp1 + HX nicht auf mein vorheriges Board passten. 1,5 cm waren schuld :motz01: ....iss wie im wahren leben Tommy :mrgreen:
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany

Benutzeravatar
tommy
Beiträge: 5710
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Norderstedt SH

Re: Line 6 HX Effects

Beitrag von tommy » Freitag 9. August 2019, 09:31

:lol: :thumbsup03:
LG Tommy


Ich spiele gerne Gitarre! Gemüse hingegen ist nicht so mein Ding!

Benutzeravatar
tommy
Beiträge: 5710
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Norderstedt SH

Re: Line 6 HX Effects

Beitrag von tommy » Freitag 9. August 2019, 13:51

Ich hoffe, ich komme hier nicht langsam wie der Heinzelmann Staubsaugervertreter rüber....aber schaut hier mal rein:






Das "Analogman King Of Tone" Pedal ist ja nun definitiv ein sehr angesagtes, gut klingendes und äusserst vielseitiges Werkzeug. Um dieses digital nachzubilden, bedarf es schon erheblichen Know Hows.
Line 6 ist es m.E. -zumindest laut Video- absolut überzeugend gelungen!
Aus den Videos vermag ich zu entnehmen, dass mit dem Helix nicht nur identische Sounds möglich sind, sondern mittels Presence Option sogar eine (für mich) verbesserte Performance herauszuholen ist. Mehr Klarheit, mehr Breite, bessere Saitentrennung etc..
Natürlich werde ich mir demnächst im Probenraum ein eigenes Bild machen (mit Youtube Präsentationen ist es ja immer so eine Sache).
Ich habe zwar kein original Analogman zum direkten Vergleich, aber Andreas Pedal noch ganz gut in Erinnerung (hatte es auch schonmal zum ausgiebigen Testen unter den Füßen).
Werde berichten. :thumbsup02:

Ob es dann für mich geschmacklich taugt, steht auf einem anderen Blatt. Seinerzeit war das Baldringer Dual Drive für mich zielführender und das durchaus hervorragende "Sapphire Of Tones" gab ich zurück.

Ich möchte nochmal dringend hervorheben, dass ich in keiner Weise mit Line 6 verbandelt bin! Es ist tatsächlich reine Begeisterung für das HX Effekts, was mich antreibt. Es erspart mir mit seiner problemlosen Handhabung und der astreinen Soundqualität einfach das zeit- und kostenintensive Testen/Kaufen von Analogpedalen sowie jegliches Pedalboard Verkabelungstheater.

:prost:


P.S.
Sollte ich hier mit meiner Omnipräsenz inzwischen nerven, bitte ich das ehrlich zu sagen! Hätte wirklich kein Problem damit! :prost:
LG Tommy


Ich spiele gerne Gitarre! Gemüse hingegen ist nicht so mein Ding!

Benutzeravatar
Wizard
Beiträge: 4658
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Line 6 HX Effects

Beitrag von Wizard » Freitag 9. August 2019, 14:13

Line 6 war schön öfter Vorreiter auf diversen Ebenen, da wundert mich nix. Ich hab z.B. den jetzt genau 20 Jahre alten Delay Modeler DL 4 noch
immer (hin und wieder) in Gebrauch :thumbsup03: Sogar manchmal den blauen Modulation Modeler MM 4, ebenfalls 20 und null Problems.

Tommy, du setzt mir zwar zu, aber positiv! :sabber: :mad01:

:clown:
Gruß Peter

immer noch aktuell: >>> leben und leben lassen <<<

Benutzeravatar
Diet
Beiträge: 4202
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 20:32
Kontaktdaten:

Re: Line 6 HX Effects

Beitrag von Diet » Freitag 9. August 2019, 18:40

Tommy, mich kannst du damit nicht nerven.
Ich bin auch schon ewig zufriedener Line6 User und Fan :D

Gruß Diet

Benutzeravatar
Magman
Beiträge: 11199
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17
Kontaktdaten:

Re: Line 6 HX Effects

Beitrag von Magman » Freitag 9. August 2019, 19:34

Klingt doof, aber ich hab echt Schiss das beim Update wieder was schief geht :?
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany

Benutzeravatar
Ingolf
Beiträge: 1589
Registriert: Sonntag 24. Januar 2016, 14:59
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Line 6 HX Effects

Beitrag von Ingolf » Samstag 10. August 2019, 00:28

Magman hat geschrieben:
Freitag 9. August 2019, 19:34
Klingt doof, aber ich hab echt Schiss das beim Update wieder was schief geht :?
Musst du nicht.
Ich habe mein Helix Floor problemlos upgedatet.
Man muss es nur genau so machen, wie es auf der Webseite steht.
1. Backup machen.
2. Software updaten
3. Helix updaten.

Benutzeravatar
Magman
Beiträge: 11199
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17
Kontaktdaten:

Re: Line 6 HX Effects

Beitrag von Magman » Samstag 17. August 2019, 12:09

So ich hab das mal getestet mit den HX OCD vs UD und OCD. Zusammen mit dem Amp1 und an meinem PCL Stagemaster. Also ich war schon verblüfft wie exakt dieses Pedal - welches ja seit Jahren mein Liebling ist da nachgebildet wird. Man hört wenn man etwas Feintuning betreibt quasi keinerlei Unterschied! Wer das hört, der hört auch Algen im Wasser wachsen :mrgreen:

Aaaaaber was ich dann festgestellt habe: In Zimmertauglicher Lautstärke klangen die HX-Zerren sehr gut und 1:1, aber in Probe- und Live Lautstärke nimmt das dann doch rapide ab. Ich weiß nicht genau was da passiert, aber das sind dann schon deutlich spür- und hörbare Unterschiede gegenüber meinen echten OCDs. Es geht deutlich an Dynamik verloren und lässt sich dann lange nicht mehr so gut steuern per Gitarrenvolumepoti. Noch dazu war das Rauschen dann deutlich stärker. Ich muss allerdings auch dazu sagen, ich nutze den OCD reell auch immer vor einem bereits crunchenden JCM800, eben um ihn noch entsprechend zu boosten. Also für die Not ging’s, so aber bleibe ich doch bei meinem externen Zerrer.

Nicht desto Trotz sind die ODs des HX richtig klasse, für Recording allemal :thumbs:
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany

Blues-Verne

Re: Line 6 HX Effects

Beitrag von Blues-Verne » Samstag 17. August 2019, 13:37

Magman hat geschrieben:
Samstag 17. August 2019, 12:09
So ich hab das mal getestet mit den HX OCD vs UD und OCD. Zusammen mit dem Amp1 und an meinem PCL Stagemaster. ...
Aaaaaber : ...
Chapeau, Martin,
was mich bei dir immer wieder aufs Neue begeistert ist, wie du die ganzen Spielzeugphantasien runterbrichst auf die Gebrauchs-Realität eines Arbeitswerkzeugs. :pray02:

Antworten