Rockett Boing (und Alternativen)

Zisch, Zerr, Blubber, Halllllllllllll, Echo... cho... ho... o

Rockett Boing (und Alternativen)

Beitragvon Magman » Donnerstag 3. September 2015, 22:56

Rockett Boing, welch ein geiler Name :mrgreen:

Und so einfach und simpel aufgebaut!
Bild

Ich bin ja ein großer Freund von Federhall und meine persönliche Referenz ist dieser aus guten 7 Amps wie zB Twin, oder Deluxe Reverb. Genau wie letzter klingt dieser Rockett Boing, bzw hat man sich genau daran orientiert. Ich habe mir alle Videos angeschaut, mehrfach über Kopfhörer gehört. Ich hatte bereits alle auf dem Markt erhältlichen Reverbs im Test und fand das Van Amps - Sole Mate am allernächsten zum Tube Reverb. Aber ich hatte allerdings noch so viel Reverb GAS wie bei diesem Rockett Boing. Der klingt selbst vor einem zerrenden Amp noch gut!

Der Thoman hat die ersten Geräte auf Lager und ich habe gleich mal eines zum Test geordert. Bin gespannt ob es meine hohen Erwartungen gerecht wird. Hier in den Videos klingt der Hall jedenfalls richtig lecker!

[youtube]http://youtu.be/kWtSHzm3qJY[/youtube]

[youtube]http://youtu.be/nODdRqJKoLY[/youtube]
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9474
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Rockett Boing

Beitragvon mc fly » Freitag 4. September 2015, 17:07

Der klingt in der Tat sehr lecker und kommt gemäß den Video´s unheimlich warm daher. Schön simpel mit einem Regler. Das gefällt mir ausgesprochen-
Bin gespannt. Bitte berichte Maggy :smoke01:

Mach jetzt erst mal Urlaub :banana01:
Stark!? Warum ist in der Zukunft alles Stark...???
Benutzeravatar
mc fly
 
Beiträge: 466
Registriert: Mittwoch 12. November 2014, 19:15
Wohnort: Westwood Forest

Re: Rockett Boing

Beitragvon mc fly » Donnerstag 24. September 2015, 19:41

Habe den Boing jetzt auch auf dem Board um bin ablsolut begeistert! Beste Federhallsimulation im Bodenpedalformat, aber sicher! :thumbsup03:
Stark!? Warum ist in der Zukunft alles Stark...???
Benutzeravatar
mc fly
 
Beiträge: 466
Registriert: Mittwoch 12. November 2014, 19:15
Wohnort: Westwood Forest

Re: Rockett Boing

Beitragvon Magman » Donnerstag 24. September 2015, 20:14

mc fly hat geschrieben:Habe den Boing jetzt auch auf dem Board um bin ablsolut begeistert! Beste Federhallsimulation im Bodenpedalformat, aber sicher! :thumbsup03:


Hi Chris,

freut mich das er gefällt. Hätte mich ehrlich auch sehr gewundert da ich weiß das auch du richtig guten Feder Hall magst :mrgreen:
Haste mal probiert vor deinem in Sättigung befindlichen Marshall? Wenn nicht dann mach das mal! Hatte noch kein Hall Pedal was annähernd so gut klang vor einem crunchenden Amp. Ist vor meinem Puretone Combo nun nicht mehr wegzudenken und selbst bei meinem 7 Two Tone nutze ich lieber den Boing anstatt den echten Federhall. Klingt immer sehr ausgewogen und irgendwie dreidimensional. Gute Abstimmung im Hause Rockett Pedals kann man da nur sagen!

Zu meinem Review geht's hier lang.

Viel Spaß auch noch damit :boing02:
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9474
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Rockett Boing

Beitragvon Gurkenpflücker » Donnerstag 2. März 2017, 01:37

Ich exhumiere diesen Faden mal....

Habe heute das Boing in der Post gehabt. Wollte schon lange ein kleines, simples Hallgerät das nach Feder klingt auf meinem Session Board haben. Den Blues im Hall ersaufen ist schon was feines und mit Delay klingt es gleich immer so modern ... ;-)

Erster Eindruck auf dem Trockendock ... sehr schön. Klingt sehr natürlich und angenehm tief, ohne aufdringlich oder experimentell zu sein. Damit kann man sicher arbeiten.

Da ich sowohl ein Deluxe Reverb Derivat (Speedster Deluxe 25) als auch ein Fender Tube Reverb hier habe, musste ich das natürlich mal vergleichen. Das Boing ist deutlich frischer und Höhenreicher als der Hall aus dem Amp, der sehr breit und warm klingt. Das gefällt mir. Das Tube Reverb hat noch etwas mehr hören und ist natürlich eine andere Liga, hat ja aber auch drei Knöppe.
So gut es auch klingt, das Boing ... man merkt beim spielen schon deutlich, dass es kein analoges Spring reverb ist sondern ein digitales Abbild (wenn auch ein sehr gutes). Der Federklang klingt beim Boing mehr wie sanfte, schnelle Delays und das typische Platschen klingt berechenbarer und zahmer als das analoge Vorbild. Beim knackigen Anschlag von gedämpften Saiten hört und spürt man das pre-delay recht deutlich.

Wie gesagt, es ist ein toll klingendes Pedal. Ohne Frage... aber der Unterschied ist da. Auch wenn er nicht groß ist. Ähnliche Erfahrungen habe ich übrigens im vergleich von analogen und digitalen Tape-Echos gemacht.

Ist aber auch klar ... Digitale Algorhythmen werden berechnet. Wo soll da das Unberechenbare herkommen.

Ein Fazit gebe ich erst nach ausgiebigeren Tests.
In einer bodenlosen Lodenhose hängen Deine Hoden lose.
Benutzeravatar
Gurkenpflücker
 
Beiträge: 150
Registriert: Dienstag 30. Dezember 2014, 01:14
Wohnort: Einen a.d. Waffel

Re: Rockett Boing

Beitragvon Batz Benzer » Donnerstag 2. März 2017, 07:02

Moin Du Leichenfledderer,

vielen Dank für diese ersten Worte, denn genau DAS hat mich interessiert: Wie verhält sich das Boing im Vergleich zu einem "echten Surf-Hall"?

Die "Unberechenbarkeit" ins Feld zu führen gibt dem, was ich hier suche, endlich einen Namen: Sährr ghodt!

Das harre ich mal weiterer Erkenntnisse und wünsche Dir (dennoch) viel Spaß mit derrr Gerrrät!

Lieben Gruß,

Batz. :thumbsup03:
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 6501
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Rockett Boing

Beitragvon Manuel » Donnerstag 2. März 2017, 08:08

Moin!

Mal von der technischen Seite her gefragt: Was ist den drin in dem Teil? Son Accutronics Belton Brick? Wenn ja, welcher? BTDR-1, 2 oder 3?

EDIT:

Gefunden! BTDR-2H

Bild

Ich glaub, ich muss son Ding mal bauen ...
Grusz,

Manuel

---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ich mag E-Gitarren, Röhrenverstärker und Effektgeräte, Hauptsache nicht zu teuer ... ;)
Benutzeravatar
Manuel
 
Beiträge: 2036
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 13:58
Wohnort: Moers

Re: Rockett Boing

Beitragvon Magman » Donnerstag 2. März 2017, 09:00

Moin Junx,

ich weiß nicht wieviele Reverbs ich bereits hier hatte. Auch viele Clones mit eben diesen Accutronics Belton Brick. Keines hat genau so geklungen wie das BOING. Das Ding ist für mich bislang unerreichbar. Ich habs gestern mal vor den gesättigten Micro Terror gehängt und selbst da macht es einen sehr geilen Job. Spätestens da steigen alle andere aus. Dieser eine einzige große Knopf und eben nicht die Möglichkeit zum verschlimmbesserten tweaken ist sowas von geil :P :thumbs:

Das Ding ist gerade für Live Mucker klasse, weil es im Bandsound genau den richtigen Effekt erzeugt. Man hört nicht den Reverb vor dem Sound, sondern den Reverb sehr angenehm im Sound. Genau das führte auch zu meiner Bewertung des Pedals, nichts anderes!
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9474
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Rockett Boing

Beitragvon Gutmann » Donnerstag 2. März 2017, 09:52

Ich hab mir letztens testweise das Neunaber Immerse bestellt weil ich es durch ne Rabattaktionen nur da 20€ teurer war als das Boing. Tolles Hallpedal mit endlos vielen Möglichkeiten und hammergeilen Sounds, aber eher was für den Soundbastler und nicht wirklich set&forget. Mir ging es damit wie mit meinem Intellifex in den 90ern - da bin ich auf 2-3 Werkspresets mitHall und Delay rumgeritten und hab den Rest nie angeschaut (quasi mit dem SpaceShuttle die Straße runter zum Milchholen...)
Also, das immerse ging wieder zurück, zeitgleich hab ich ein gebrauchtes Flint erspäht und das Ding ist ne Wucht.
3 Modes die sich deutlich unterscheiden und gut einstellbar sind (aber auch in der 12uhr Position schon mehr als brauchbar..)

Und dazu nen Haufen arschgeiler tremolosounds! Das Flint ist richtig genial - Sehr lange bin ich dadrum rumgeschlichen... Viel zu lange!
With great gain comes great responsibility.
Benutzeravatar
Gutmann
 
Beiträge: 718
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 21:07
Wohnort: 88515

Re: Rockett Boing

Beitragvon Batz Benzer » Donnerstag 2. März 2017, 10:19

Magman hat geschrieben:Moin Junx,

ich weiß nicht wieviele Reverbs ich bereits hier hatte. Auch viele Clones mit eben diesen Accutronics Belton Brick. Keines hat genau so geklungen wie das BOING. Das Ding ist für mich bislang unerreichbar. Ich habs gestern mal vor den gesättigten Micro Terror gehängt und selbst da macht es einen sehr geilen Job. Spätestens da steigen alle andere aus. Dieser eine einzige große Knopf und eben nicht die Möglichkeit zum verschlimmbesserten tweaken ist sowas von geil :P :thumbs:

Das Ding ist gerade für Live Mucker klasse, weil es im Bandsound genau den richtigen Effekt erzeugt. Man hört nicht den Reverb vor dem Sound, sondern den Reverb sehr angenehm im Sound. Genau das führte auch zu meiner Bewertung des Pedals, nichts anderes!


Na klar; Du hast es für Deine Bedürfnisse getestet und bist nach wie vor begeistert von dem Teil: Klasse, dass Du Deinen "Raum" gefunden hast. :prost:

Meine Erwartungshaltung bezüglich eines Halls ist z.B. eine ganz andere: Ich möchte den vollen, dicken, "unberechenbaren" Surf-Hall; moderate Einstellungen interessieren mich kaum bis gar nicht. Insofern war Gurkis Rezension für mich der Teil des Puzzles, der mir noch gefehlt hat, um zu wissen, dass dieses Pedal wohl nix für mich wäre.

(Und wieder, lieber Steffen, beisse ich mir in den Arsch dafür, dass ich damals blöd war und den Röhrenhall stehen lies... :mad01: Naja, vielleicht habe ich ja was gelernt... oder auch nicht, mal sehen... :kopf_kratz01: ;) )

Ich muss mal das Topanga probieren; aus der Entfernung kommt das am ehesten hin. Oder eben bei der nächsten Gelegenheit direkt einen (Fender) Tube Reverb erwerben, um auf der sicheren Seite zu sein...

Liebe Grüße,

Dicky Dale. :smoke01:
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 6501
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Nächste

Zurück zu Effektierung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

x