Was ist eigentlich mit "Boss"?

Zisch, Zerr, Blubber, Halllllllllllll, Echo... cho... ho... o

Re: Was ist eigentlich mit "Boss"?

Beitragvon Batz Benzer » Samstag 28. Oktober 2017, 10:10

Ich wollte meinen verkaufen; als ich ihn dann im Kontext anderer Pedale bei Lutz nochmal gehört hatte, ahbe ich mich schnell anders entschlossen... :thumbsup03:
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 6501
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Was ist eigentlich mit "Boss"?

Beitragvon Wizard » Samstag 28. Oktober 2017, 12:36

Batz Benzer hat geschrieben:Ich wollte meinen verkaufen; als ich ihn dann im Kontext anderer Pedale bei Lutz nochmal gehört hatte, ahbe ich mich schnell anders entschlossen... :thumbsup03:

Und ich bin über all die Jahrzehnte nie dazu gekommen mir dieses Teil zu kaufen - obwohl ich den jahrzehntelang im Hinterkopf hatte. Scheiß Hinterkopf!

:kopf_kratz01:
Gruß Peter

immer noch aktuell: >>> leben und leben lassen <<<
Benutzeravatar
Wizard
 
Beiträge: 3683
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Was ist eigentlich mit "Boss"?

Beitragvon Diet » Samstag 28. Oktober 2017, 13:24

Wizard hat geschrieben:
Batz Benzer hat geschrieben:Ich wollte meinen verkaufen; als ich ihn dann im Kontext anderer Pedale bei Lutz nochmal gehört hatte, ahbe ich mich schnell anders entschlossen... :thumbsup03:

Und ich bin über all die Jahrzehnte nie dazu gekommen mir dieses Teil zu kaufen - obwohl ich den jahrzehntelang im Hinterkopf hatte. Scheiß Hinterkopf!

:kopf_kratz01:


Der blaue ist echt klasse, aber auch ganz schön am bretzeln im Abgang.
Das mag nicht jeder.

SD-1 und BD-2 sind eigentlich total geil, finde ich.
Der OD-3 ist auch noch ein genialer, aber ganz extrem für die Strat gemacht.
So empfinde ich das jedenfalls.

Gruß Diet
Benutzeravatar
Diet
 
Beiträge: 3245
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 20:32

Re: Was ist eigentlich mit "Boss"?

Beitragvon Zwo5eins » Samstag 28. Oktober 2017, 15:13

Stört sich niemand an dem starken Low-Cut des SD-1 ?
Für mich ist der viel zu stark ausgeprägt.
Benutzeravatar
Zwo5eins
 
Beiträge: 32
Registriert: Montag 9. Oktober 2017, 14:39

Re: Was ist eigentlich mit "Boss"?

Beitragvon Batz Benzer » Samstag 28. Oktober 2017, 15:33

It's not a bug, it's a feature; beim TS hat man das ja auch, und jedes Mal, wenn es wer wegmoddet, isses eben kein echter TS mehr. ;)
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 6501
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Was ist eigentlich mit "Boss"?

Beitragvon Dinky-Man » Samstag 28. Oktober 2017, 15:36

Und dieses Feature hat ja auch seinen Sinn.
Dinky-Man
 
Beiträge: 42
Registriert: Montag 14. August 2017, 16:10

Re: Was ist eigentlich mit "Boss"?

Beitragvon tommy » Samstag 28. Oktober 2017, 16:02

Man muss wohl einfach unterscheiden zwischen Pedalen, die einen vorhandenen Sound verzerren und denen, die einen eigenen Sound machen. Reine Geschmacksache!
Es gibt ja auch viele, die auf der Bühne 2 oder 3 unterschiedliche Amps an der Gitarre hängen haben.
Ich selbst habe am liebsten meinen bestmöglichen einen Grundsound als Basis. Der wird dann mehr oder minder verzerrt, sonst nix.
Reine Monogamie! :mrgreen:
LG Tommy


Ich wünsch' mir einen Dudelsack!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 4344
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

Re: Was ist eigentlich mit "Boss"?

Beitragvon Zwo5eins » Samstag 28. Oktober 2017, 16:03

hmm... wenn ich meinen SD-1 einschalte ist der Bassbereich nur noch nur dünn und jämmerlich.
Beim Hardwire CM-2 kann man schön die Bässe wieder reindrehen.
Benutzeravatar
Zwo5eins
 
Beiträge: 32
Registriert: Montag 9. Oktober 2017, 14:39

Re: Was ist eigentlich mit "Boss"?

Beitragvon Batz Benzer » Samstag 28. Oktober 2017, 16:11

Du möchtest mit einem Schaubenzieher einen Nagel in die Wand schlagen. :mrgreen:

Will sagen: Jedes Werkzeug hat seinen Anwendungsbereich; wenn der SD-1 in Deinem Setting (Gitarre, Amp, Hörgewohnheit) aufgrund des Bass-Rolloffs nicht funktioniert, biste mit dem Hartdraht eben besser dran.

Das macht den SD-1 aber nicht per se zu einem schlechten Werkzeug. ;)

Lieben Gruß,

Batz.
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 6501
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Was ist eigentlich mit "Boss"?

Beitragvon Wizard » Samstag 28. Oktober 2017, 18:19

tommy hat geschrieben:Ich selbst habe am liebsten meinen bestmöglichen einen Grundsound als Basis. Der wird dann mehr oder minder verzerrt, sonst nix.
Reine Monogamie! :mrgreen:

Da bist du mit deinem geilen Bluesbreaker (falls du den meinst) ja auch bestens bedient. Für mich immer noch mein Number 1 Combo (hab aber keinen).
Gruß Peter

immer noch aktuell: >>> leben und leben lassen <<<
Benutzeravatar
Wizard
 
Beiträge: 3683
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:08
Wohnort: Düsseldorf

VorherigeNächste

Zurück zu Effektierung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron

x