Hughes & Kettner Tubemeister 5

Besprechungen von getestetem Gitarren-Equipment

Re: Hughes & Kettner Tubemeister 5

Beitragvon Butterkräm » Samstag 17. März 2018, 17:00

Ich habe meinen auch schon ca. 4 Jahre, vielleicht auch länger, und den geb ich nicht mehr her! :thumbs:
Den 18er hatte ich auch schon, der 5er gefällt mir aber besser, sind auch andere Röhren. Und hier zu Hause spiele ich den auch immer im Drive-Modus, was mir im Proberaum eher nicht gefiel. Aber das werde ich auch noch mal ausprobieren, den im Drive-Modus ganz zahm einzustellen, kann ich mir gut vorstellen.
SAYEE ist Geschichte...!

Jetzt ist JETZTER:
https://youtu.be/VNsS6tfkrzk
Benutzeravatar
Butterkräm
 
Beiträge: 1177
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:26
Wohnort: Wuppertal

Re: Hughes & Kettner Tubemeister 5

Beitragvon Magman » Samstag 17. März 2018, 21:16

Butterkräm hat geschrieben:Ich habe meinen auch schon ca. 4 Jahre, vielleicht auch länger, und den geb ich nicht mehr her! :thumbs:
Den 18er hatte ich auch schon, der 5er gefällt mir aber besser, sind auch andere Röhren. Und hier zu Hause spiele ich den auch immer im Drive-Modus, was mir im Proberaum eher nicht gefiel. Aber das werde ich auch noch mal ausprobieren, den im Drive-Modus ganz zahm einzustellen, kann ich mir gut vorstellen.


Der 5er klingt zumindest für mich um Längen besser als der 18er. Der 20er kommt dem 5er allerdings nahe. Braucht man aber nicht, zumal der 5er sich gut verträgt mit OD-Pedalen davor.

Schade, das ich den Gig nicht aufgezeichnet habe, der Gitarrensound war wirklich göttlich und auch sehr vielseitig, nur durch ein paar Drehs an den Potis. Er setzte auch sein Tonepoti sehr geschickt ein, deshalb auch die wohl beste Gitarrenelektrik in der Telli. Da ich sie montiert habe kann ich behaupten es hat sehr viel Gutes getan!

Also das Drive-Gain am Amp war sehr moderat eingestellt, in Verbindung mit der Tele schön bluesig, angeknusperter Sound, ganz ohne Icebreak. Die Tele war in den Songs immer runtergeregelt und wurde nur im Solo maximiert. Der Ibanez TS Mini klang richtig fett vor dem Amp. Den Einsatz des OC-2 wählte er auch sehr geschickt und dezent. Einfach nur um die Gitarre in verschiedenen Parts etwas fetter klingen zu lassen, ohne dem Bassisten Frequenzen zu klauen. Wirklich schon richtig ausgebufft der junge Kerl :thumbs:
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9192
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Hughes & Kettner Tubemeister 5

Beitragvon Butterkräm » Sonntag 18. März 2018, 11:52

Drive auf wieviel Uhr?
SAYEE ist Geschichte...!

Jetzt ist JETZTER:
https://youtu.be/VNsS6tfkrzk
Benutzeravatar
Butterkräm
 
Beiträge: 1177
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:26
Wohnort: Wuppertal

Re: Hughes & Kettner Tubemeister 5

Beitragvon Magman » Sonntag 18. März 2018, 21:40

Butterkräm hat geschrieben:Drive auf wieviel Uhr?


Gain war zwischen 8 und 9 Uhr eingestellt. So, das es schön schmatzt ;)
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9192
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Hughes & Kettner Tubemeister 5

Beitragvon Richard » Montag 19. März 2018, 09:43

-
Hi,

das habe ich gestern mal ausprobiert - sagt mir garnicht zu (Tele/ES).

LG
Richard
Benutzeravatar
Richard
 
Beiträge: 77
Registriert: Dienstag 16. Februar 2016, 10:33
Wohnort: Franken

Re: Hughes & Kettner Tubemeister 5

Beitragvon Magman » Montag 19. März 2018, 10:29

Richard hat geschrieben:-
Hi,

das habe ich gestern mal ausprobiert - sagt mir garnicht zu (Tele/ES).

LG
Richard


Also ich hab ja den TM5, - oder gar zwei davon im Stereobetrieb - lange Zeit auch live gespielt. Ich hatte Drive eigentlich auch nie genutzt. Der TM5 hat ja einen sehr geilen Crunchsound wenn man ihn fast voll aufreißt und dann mit der Gitarre um den Sweetspot herum-regelt. More Gain erreichte ich mit meinem OCD Clone davor und das passte immer super. Jetzt habe ich aber zum ersten mal einen Gitarristen gehört, der Drive immer genau so nutzt und es klang echt richtig geil!
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9192
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Hughes & Kettner Tubemeister 5

Beitragvon Butterkräm » Montag 19. März 2018, 11:42

Mir reichte das Gain im Clean-Kanal nicht aus! Fand ich zwar auch schön, aber hätte gerne etwas mehr gehabt. Das probiere ich mal so aus.
Zu Hause über einen 8"er habe ich Gain immer halb auf im Drive-Kanal! Im Proberaum an einer richtigen Box sagte mir das nicht zu.
Mal sehen! Danke!
SAYEE ist Geschichte...!

Jetzt ist JETZTER:
https://youtu.be/VNsS6tfkrzk
Benutzeravatar
Butterkräm
 
Beiträge: 1177
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:26
Wohnort: Wuppertal

Vorherige

Zurück zu Reviews

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

x