Way Huge WHE701 Aqua-Puss Analog Delay

Besprechungen von getestetem Gitarren-Equipment

Way Huge WHE701 Aqua-Puss Analog Delay

Beitragvon Magman » Dienstag 2. August 2016, 22:16

Ein kleiner Erfahrungsbericht über das Way Huge Aqua-Puss Analog Delay

Bild

Schon länger dachte ich über dieses analoge Delay nach und man hat es mir auch schon des Öfteren empfohlen. Ich habe bereits einige digitale Delays durch und die meisten klangen im Signalweg zwischen Gitarre und Amp einfach meist zu kalt und steril! Mein H&K Replex ist ja auch ein Digital Delay, allerdings mit Röhre. Es klingt phantastisch, aber für mein jetziges Projekt ist es mir auch einfach zu overdressed. Ich mag eh keine langen Delayzeiten und nutze zu 99 Prozent eher Slap Back Echos a la Robben Ford und Brian Setzer. Ich mag auch keine Pedale mit zig Einstellungen. Ich mag da lieber One-Trick-Ponys, so wie zB mein Rockett Boing Reverb. Einschalten und klingt ohne Schrauberei!

Und genau darum geht es bei dem Aqua-Puss, es ist von 20 bis 300 ms sehr fein einstellbar. Slap Back ist seine Stärke und so gut und natürlich habe ich diesen Effekt wirklich nur selten hören können. Das schaffst du mMn nicht mit einem Digital Delay, ganz egal welche Marke und Preisklasse. Auch das Replex bringt das so gut klingend nicht zustande.

Schade nur, das es nach einiger Zeit nicht mehr funktionierte. Ich hatte es beim Thoman als B-Stock geordert. Vielleicht war, oder ist es nur ne Kleinigkeit. Egal, nun geht es zurück und ich ordere ein neues, weil es mich vollends überzeugt hat.

Wer auf sehr natürlich klingende Slap Back Echos steht - nicht nur für Rockabilly, aber schon besonders - dem kann ich dieses Pedal sehr ans Herz legen. Das Gitarrensignal wird breiter, fetter und somit eignet sich dieses Pedal besonders für den allein spielenden Bandgitarristen. Es verfälscht dabei in keinster Weise den natürlichen Sound. Es ist ein absoluter Spezialist und ist seinen Preis allemal wert!

Danke fürs Lesen :smoke01:
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8970
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Way Huge WHE701 Aqua-Puss Analog Delay

Beitragvon Duke » Dienstag 2. August 2016, 23:14

Hab ich bisher nur Gutes drüber gehört und auch mal überlegt, mir das zuzulegen, allerdings als Supa Puss mit Tap Tempo...

Aber, was ist den ein "allein spielender Bandgitarrist"? :kopf_kratz01: :lol:

Hört sich nach "Band-in-a-Box" + Gitarre an, meinst du aber sicherlich eher nicht. :mrgreen:
LG
Uwe
Gear: Realguitars Strat/Tele/Paula, Baldringer Amp, Dunlop Echoplex, Celestion G12H30, Fractal Audio AX8, Bluguitar Blubox, Andreas Saphire of Tones
Benutzeravatar
Duke
 
Beiträge: 1030
Registriert: Samstag 1. November 2014, 14:48
Wohnort: Düsseldorf

Re: Way Huge WHE701 Aqua-Puss Analog Delay

Beitragvon Magman » Dienstag 2. August 2016, 23:22

Nee, ich meinte das eher als einzigsten Gitarristen in der Band :mrgreen: Ist ein bisschen komisch geschrieben von mir. Nun, das Super-Puss hat mir zu viele Knöbbe und Tap habe ich eigentlich noch nie gebraucht. 1-2 Einstellungen, mit Edding markiert und feddich ;)

Nebenbei und nur für mich: Ich habe eines wieder begriffen: weniger ist oft viel mehr und ich will Mucke machen anstatt schrauben :mosh:
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8970
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Way Huge WHE701 Aqua-Puss Analog Delay

Beitragvon Duke » Dienstag 2. August 2016, 23:30

Klar, weniger ist manchmal mehr. :D

Mache das mittlerweile ganz von meiner jeweiligen Stimmung abhängig.
Entweder AX8 und damit das volle Programm oder einfach ein Zerrer + Carbon Copy (+optional ein Compressor). Beides geht gut.

Mit Band funktioniert auch einfach Kabel und Gitarre sehr gut, gerade wenn es lauter wird. :banana03:
LG
Uwe
Gear: Realguitars Strat/Tele/Paula, Baldringer Amp, Dunlop Echoplex, Celestion G12H30, Fractal Audio AX8, Bluguitar Blubox, Andreas Saphire of Tones
Benutzeravatar
Duke
 
Beiträge: 1030
Registriert: Samstag 1. November 2014, 14:48
Wohnort: Düsseldorf

Re: Way Huge WHE701 Aqua-Puss Analog Delay

Beitragvon Beppo » Mittwoch 3. August 2016, 08:58

Magman hat geschrieben:Nebenbei und nur für mich: Ich habe eines wieder begriffen: weniger ist oft viel mehr und ich will Mucke machen anstatt schrauben :mosh:

Amen dazu, Bruder! :banana02:
Wenn´s net brummt is kaputt!
Benutzeravatar
Beppo
 
Beiträge: 544
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 08:32

Re: Way Huge WHE701 Aqua-Puss Analog Delay

Beitragvon Gutmann » Mittwoch 3. August 2016, 10:10

In diesem Kontext möchte ich euer Augenmerk auch auf das Vahlbruch Spacetime Delay lenken: jenes bietet für fast dasselbe Geld noch ein paar sinnvolle Features. So gibt es zu den 3 Standardreglern Mix, Repeats und Time noch die Möglichkeit, den Zeitbereich mittels 3fach-Toggle voreinzustellen. Desweiteren gibt es einen weiteren 3fach-Toggle mit einer Art Filtervorwahl für die Repeats und zwar bright und dark für helle oder dunkle Repeats und mellow für einen sehr schönen warmen Analogdelayklang.

Es bietet ein paar zusätzliche Features ohne gleich überladen zu wirken, gerade der voicing-Toggle macht einen immensen Mehrwert aus, ein Slapback klingt einfach etwas geiler wenn man die Repeats etwas trebliger einstellen kann. Delayzeiten bis 660ms sind im Long-Modus übrigens möglich. Und dazu hat es auch noch die allergenialste Batterieklappe aller Zeiten. Schade nur das man sie nicht oft betätigen braucht da der Stromverbrauch mit 35mA vergleichsweise gering ist.

Allerdings ist der delaysignalweg des Spacetime soweit ich weiß nicht analog -"der kurze Schaltungsbereich, der die Signalverzögerung bzw. Wiederholung bearbeitet, wird von einem digitalen Baustein übernommen."
Der Unbearbeitete Signalweg wird aber zu keinem Zeitpunkt gewandelt, das dry Signal wird rein analog durchs Gerät geschleust.

Tolles Teil, und die meiste Zeit ziehe ich es als unkompliziertes set-and-forget-Delay meinem multiflexiblen Empress Superdelay vor. Weniger ist in dem Fall einfach mehr...
With great gain comes great responsibility.
Benutzeravatar
Gutmann
 
Beiträge: 611
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 21:07
Wohnort: 88515

Re: Way Huge WHE701 Aqua-Puss Analog Delay

Beitragvon Magman » Mittwoch 3. August 2016, 12:35

Ja, das Vahlbruch Spacetime ist ein sehr sehr gutes Digital Delay. Ich hatte auch mal eins zum Test vom Gregor. Aber nicht zu vergleichen mit dem Aqua-Puss welches mMn viel natürlicher und organischer klingt. Wie gesagt, dieses Delay ist ein Spezialist. Es kann nicht viel, aber das was es kann ist großartig. Man muss auch immer unterscheiden, ob ein Delay im FX Loop läuft, oder eben direkt im Signal. Da gibt es nur wenige Delays die da richtig gut funktionieren. Außerdem besteht auch ein großer Unterschied, ob man das Delay eher clean-crunchig oder HiGain nutzt.
Ich hatte mir auch mal ein MXR Carbon Copy gekauft. Das gefiel mir bei crunchigen Sounds absolut gar nicht (viel zu dunkel und leblos!) und ist mit dem Aqua-Puss nicht zu vergleichen weil es eben ganz anders klingt.
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8970
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Way Huge WHE701 Aqua-Puss Analog Delay

Beitragvon Keef » Mittwoch 3. August 2016, 13:35

Was macht das Attack-Poti?

Hatte mal den "Angry Troll" von Way Huge - super verarbeitet und eine solide Angelegenheit…
"Ich kenne Sie irgendwoher..."
"Sie schauen zuviel Pornos!"
Bild
Benutzeravatar
Keef
 
Beiträge: 514
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 12:42
Wohnort: Rhoihesse

Re: Way Huge WHE701 Aqua-Puss Analog Delay

Beitragvon Der60er » Mittwoch 3. August 2016, 13:43

Magman hat geschrieben:.......... Man muss auch immer unterscheiden, ob ein Delay im FX Loop läuft, oder eben direkt im Signal. Da gibt es nur wenige Delays die da richtig gut funktionieren. .........

Genau, wie verhält sich das Puss vor dem Amp?
Rauscht es? Rauscht es abhängig von den Reglerstellungen? Rauscht es garnicht?
Früher war ich unentschlossen, heute bin ich mir da nicht mehr so sicher.

Grüße vom Wolf
Benutzeravatar
Der60er
 
Beiträge: 645
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 20:37

Re: Way Huge WHE701 Aqua-Puss Analog Delay

Beitragvon Magman » Mittwoch 3. August 2016, 20:26

Der60er hat geschrieben:
Magman hat geschrieben:.......... Man muss auch immer unterscheiden, ob ein Delay im FX Loop läuft, oder eben direkt im Signal. Da gibt es nur wenige Delays die da richtig gut funktionieren. .........

Genau, wie verhält sich das Puss vor dem Amp?
Rauscht es? Rauscht es abhängig von den Reglerstellungen? Rauscht es garnicht?


Du ich nutze Delays ja nur vor dem Amp. Also ich konnte in der Zeit in der ich es testete keinerlei Rauschen feststellen. Sobald das neue da ist - morgen vielleicht schon - werde ich es diesbezüglich ausgiebig testen.


Keef hat geschrieben:Was macht das Attack-Poti?

Hatte mal den "Angry Troll" von Way Huge - super verarbeitet und eine solide Angelegenheit…


Ein Attack Poti gibt es beim Aqua-Puss leider nicht. Wir haben einen Delay Regler um die Zeit einzustellen, einen Feedback Regler und einen Blend Regler um den Delay Anteil zu regeln.
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8970
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Nächste

Zurück zu Reviews

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron

x