Tone City Golden Plexi: Marshallesker Crunch bis Hi-Gain

Besprechungen von getestetem Gitarren-Equipment

Re: Tone City Golden Plexi: Marshallesker Crunch bis Hi-Gain

Beitragvon Karsten » Freitag 11. August 2017, 10:16

... ich hatte es am Montag auch getan, also wohl noch glück gehabt... :boing01: große klasse was da jetzt über VolPoti und Spielweise möglich ist, das kenne ich so von keinem meiner Pedale...

Aber, bzw. nicht ABER sondern ANDERS ist, im direkten vergleich mit z.B. meinem GoldenBrownie ist der Eindruck so ganz anders.
Gefühlt wir da aus meinem 1x12 Hotrod ein 4x12 Stack...klar, der echte Plexi ist ja auch 4x12.
Konsequent also, dass das Pedal das auch so wiedergibt...ich brauche aber immer ne Sekunde um mich dran zu "gewöhnen"
Geht Euch das nicht so?
Benutzeravatar
Karsten
 
Beiträge: 137
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 06:15

Re: Tone City Golden Plexi: Marshallesker Crunch bis Hi-Gain

Beitragvon Paulasyl » Donnerstag 31. August 2017, 19:54

So, nachdem nun die Geräte unauftreibbar waren, sollen nächste Woche (eigentlich schon diese) endlich bei Musik Produktiv wieder die Treter erhältlich sein. Vorsichtshalber schon mal den Golden Plexi und den King of Blues bezahlt, dann sollte ich die ergattern, sobald sie eintreffen. Ich freu mich! ...und auf den Vergleich mit dem Harley Benton und dem Bogner.
Mein Körper besteht zu 65% aus Müdigkeit, der Rest ist Hunger.
Benutzeravatar
Paulasyl
 
Beiträge: 282
Registriert: Montag 12. Dezember 2016, 20:25
Wohnort: Anne Ruhr

Re: Tone City Golden Plexi: Marshallesker Crunch bis Hi-Gain

Beitragvon Ingolf » Donnerstag 31. August 2017, 20:01

Paulasyl hat geschrieben:So, nachdem nun die Geräte unauftreibbar waren, sollen nächste Woche (eigentlich schon diese) endlich bei Musik Produktiv wieder die Treter erhältlich sein. Vorsichtshalber schon mal den Golden Plexi und den King of Blues bezahlt, dann sollte ich die ergattern, sobald sie eintreffen. Ich freu mich! ...und auf den Vergleich mit dem Harley Benton und dem Bogner.


Wenn du zwei Tone City- Pedale bei Andertons in England bestellst, bekommst du ein Stagg 5-fach- Netzteil gratis dazu.
Ich habs getan. 8-)
Benutzeravatar
Ingolf
 
Beiträge: 987
Registriert: Sonntag 24. Januar 2016, 14:59
Wohnort: Hamburg

Re: Tone City Golden Plexi: Marshallesker Crunch bis Hi-Gain

Beitragvon Ingolf » Samstag 2. September 2017, 13:11

http://gitarrenbu.de/viewtopic.php?f=15&t=2493
Hier gibts eine Ergänzung hierzu von mir. ;)
Benutzeravatar
Ingolf
 
Beiträge: 987
Registriert: Sonntag 24. Januar 2016, 14:59
Wohnort: Hamburg

Re: Tone City Golden Plexi: Marshallesker Crunch bis Hi-Gain

Beitragvon Paulasyl » Freitag 8. September 2017, 15:44

Zunächt nur das Kurzreview: Beides sehr, sehr geile Pedale.

Was Maggi feststellte, stimmt voll und ganz: ab 11.00 Uhr wird es nur noch etwas dichter, aber nicht mehr gain.
Der King of Blues ergänz das ganz gut, sehr ähnliche Low Gain Pedale und geiles sattes Plexibrett, wenn beide an sind, Der Golden Plexi macht dann da weiter, wo der King of Blues aufgibt, eher in Richtung Distortion, aggressiver Brown Tone, sehr gut per Anschlag und Poti steuerbar.

Der Golden Plexi muß sich gegen den Bogner beweisen, ich werde berichten. Ich überlege erntshaft, ein separates Board für Zerrer zu bauen! ;)

Nach nur ein paar Minuten testen: Für das Geld auf jeden Fall kaufen, bevor sie wieder weg sind.
Mein Körper besteht zu 65% aus Müdigkeit, der Rest ist Hunger.
Benutzeravatar
Paulasyl
 
Beiträge: 282
Registriert: Montag 12. Dezember 2016, 20:25
Wohnort: Anne Ruhr

Re: Tone City Golden Plexi: Marshallesker Crunch bis Hi-Gain

Beitragvon Magman » Freitag 8. September 2017, 16:50

Paulasyl hat geschrieben:Ich überlege ernsthaft, ein separates Board für Zerrer zu bauen! ;)


GENAU DAS überlegte ich mir auch die Tage :D ....Steffen hatte zur Session ein schönes kleines Böardchen mitgebracht mit 3 Drive drauf und eigener Stromversorgung per Akku. Sehr fein, um auch mal mitzunehmen zu ner Session. Rein in so nen ollen cleanen Deluxe Reverb > golden Toast on und ab geht die JCM-Luzy :mosh:
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9453
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Tone City Golden Plexi: Marshallesker Crunch bis Hi-Gain

Beitragvon HaWe » Samstag 9. September 2017, 00:20

Magman hat geschrieben:
Paulasyl hat geschrieben:Ich überlege ernsthaft, ein separates Board für Zerrer zu bauen! ;)


GENAU DAS überlegte ich mir auch die Tage :D ....Steffen hatte zur Session ein schönes kleines Böardchen mitgebracht mit 3 Drive drauf und eigener Stromversorgung per Akku. Sehr fein, um auch mal mitzunehmen zu ner Session. Rein in so nen ollen cleanen Deluxe Reverb > golden Toast on und ab geht die JCM-Luzy :mosh:


Sowas habe ich auch vor. :thumbsup03:
Das pedaltain nano mit ein paar schönen Pedalen (welche, weiß ich noch nicht genau) und dann in einen Amp mit gutem Cleansound. (Hatte ich ja auf der Session schon angedeutet.)
Das soll dann der kleine DV Mark Little Jazz werden. ;)
Mal schauen ....... ;)
Gruß HaWe
HaWe
 
Beiträge: 1474
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:16

Re: Tone City Golden Plexi: Marshallesker Crunch bis Hi-Gain

Beitragvon Magman » Samstag 9. September 2017, 13:10

Schau mal hier HaWe, das ist klasse für solche Vorhaben. Das Board habe ich selbst auch, klasse für den kleinen Preis und die Tasche ist auch top :thumbsup03:

Dieser Akku hier ist klasse und passt super unter das Board. Und achte nicht auf den negativen Kommentar bei Thomann, der Kollege hat das Prinzip des Akkus nicht verstanden :mrgreen: Wenn man einen digitalen Effekt wie zB ein Zoom G1on mit auf dem Board hat nimmt man halt einen extra Akku dazu und Ruhe ist.

Können wir uns ja gerne im entsprechenden Unterforum drüber unterhalten, hier geht's um goldene Toasts :mrgreen:
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9453
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Tone City Golden Plexi: Marshallesker Crunch bis Hi-Gain

Beitragvon HaWe » Samstag 9. September 2017, 16:05

Magman hat geschrieben:Schau mal hier HaWe, das ist klasse für solche Vorhaben. Das Board habe ich selbst auch, klasse für den kleinen Preis und die Tasche ist auch top :thumbsup03:

Dieser Akku hier ist klasse und passt super unter das Board. Und achte nicht auf den negativen Kommentar bei Thomann, der Kollege hat das Prinzip des Akkus nicht verstanden :mrgreen: Wenn man einen digitalen Effekt wie zB ein Zoom G1on mit auf dem Board hat nimmt man halt einen extra Akku dazu und Ruhe ist.

Können wir uns ja gerne im entsprechenden Unterforum drüber unterhalten, hier geht's um goldene Toasts :mrgreen:


Danke für die Infos! Hatte ich auch schon ins Auge gefasst. ;-)


Zurück zum Thema:
Wie ist denn der Golden Face im Vergleich zum Golden Toast einzuordnen?
Hat das schon mal jemand verglichen?
Gruß HaWe
HaWe
 
Beiträge: 1474
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:16

Re: Tone City Golden Plexi: Marshallesker Crunch bis Hi-Gain

Beitragvon Magman » Samstag 9. September 2017, 17:04

HaWe hat geschrieben:Zurück zum Thema:
Wie ist denn der Golden Face im Vergleich zum Golden Toast einzuordnen?
Hat das schon mal jemand verglichen?


Ja hier ich HaWe, ich habe beide. Das golden Face ist nicht so raubeinig, kann auch eher low-gainige JTM Sounds abbilden. Es ist am flexibelsten von beiden und hat auch außerdem eine Speakersimulation. Aaaaaber es kann nicht diesen einen geilen JTM800 Hot-Plexi Sound, was das Tone City Pedal macht abbilden. Ganz ehrlich, das Face wanderte in seine Verpackung in den Schrank, weil das golden Plexi DEN Plexi Sound für mich macht den ICH besonders mag. Ich bleibe dabei, das ist DER Preisleistungspedalhammer schlechthin :thumbsup03:
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9453
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

VorherigeNächste

Zurück zu Reviews

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

x