Warehouse WGS Invader Speaker

Besprechungen von getestetem Gitarren-Equipment

Warehouse WGS Invader Speaker

Beitragvon mc fly » Samstag 2. September 2017, 14:19

Hi Folks!

Hier meldet sich Mc Fly mal wieder.
Diesmal möchte ich kurz über den Umbau meiner Bogner 2x12 Oversized Box berichten.
Will heißen, ich habe neue Speaker eingepflanzt 8-)

Zuvor hatte ich vor einigen Jahren nach dem Kauf sofort die V30 Speaker ausgetauscht, da das für mich persönlich einfach nicht mein Ding ist. Das waren keine Chiniesen sondern schon (angeblich sogar gematchte) Engländer, anzunehmen in ner Bogner Box.

Nun hatte ich viele Jahre sehr gesuchte Celestion Rola G12H 55 Hz aus dem Jahre 76 in der Box verbaut.
Hier mal meine Gespann mit meinem Original 75´er Super Lead. (Das Bogner Logo befindet sich mittlerweile wieder auf der Box ;) )

Bild

Nun ist es so, das das eigentlich richtig tolle Speaker sind. Vorab, darum habe ich sie auch wieder säuberlich im Karton verstaut und die bleiben unverkäuflich.
Der Marshall JMP 100! ist halt schon krazbürstig und kann schon mal je nach dem in den Höhen etwas ätzen.
Hinzu kommt ,da es schon mal hier und da Gigs gibt, wo ich ohne Abnahme spielen (muss).
Da können die Rolas halt nicht genug Leistungsreserve bieten mit je 30 Watt, obwohl ich meinen Marshall in der Leistung dank Tonehunter rückwärtig trimmen kann und auch mit ca. 60W und 30W fahren kann. Das reicht dann aber in der lauten Beat nicht aus, wenn wirklich auch teils absolut cleane Sounds (hin und wieder auch mal mit Paula) gefragt sind.
Kurz um habe ich nach einem neulichen Besuch bei Van der Haar eine Box gespielt in der Warehouse Speaker (Modell Invader) verbaut wahren.
Ich glaubte nicht, das das nur der tolle Hook Lenny Amp war der daran hing, es klang unheimlich rund, chrisp und trozdem seidig angenehm. (Der Amp ist übrignes noch ein Muss über kurz oder lang für mich, ein absolutes 1 Kanaler Sahneteil!!!)

Nun habe ich mir die Speaker bestellt und vor kurzem in die Bogner eingebaut.
8 Ohm Variante und die Speaker haben eine Leistung von 50W das Stück.
Klanglich sind sie dem Celestion Green Back nachempfunden, aber mit einem weicheren runden Höhenanteil.

Bild

Ein paar unbedeutende Test hatte ich bereits in der Garage gemacht, die keine wirkliche Referenz zum Vorschein brachten.
Gestern nun hatte ich den ersten Gig mit der Box und zwar ohne Abnahme!
Es ist unglaublich, wie rund dieser Speaker schon quasi frisch aus dem Karton tönt.
Holzig, warm und doch mit einer angenehmen frische tönt er daher. Für den Preis kaum zu toppen. Richtig gut!
85 Euronen kostet ein Speaker aktuell bei Tube Town.
Reserven in diesem Setup nun in Hülle und Fülle. Aber auch in leiseren Gefilden gibt der Speaker schon eine super Figur ab
und brauch nicht zwingend die dicke Kelle. Alle gewünschten Frequenzen kommen sauber zum Vorschein ,nichts bricht aus oder sticht ungeangehm hervor. Alles da!
Bass, Treble und Middle habe ich auf exakt 12 stehen gehabt. Das war vorher nie der Fall. Auch der Presence Regler kann nun mal eingesetzt werden, ohne die blutenden Hochmitten eines alten Marshalls durchzuballern. Der stand übrigens so auf 10/11 Uhr.
Für Leute die einen leistungsstarken optimierten "Green Back" wünschen und direkt ohne Einschwingzeit loslegen wollen eine echte Empfehlung :thumbsup03:
Bleibt mal abzuwarten, wie der Speaker sich noch weiter positiv nach der Einspielzeit entpuppt.

PS: Die alten Rola´s werde ich jedoch nie verkaufen. Die sind sehr gesucht, irgendwo Rockgeschichte und vielleicht kommt nochmal ein Amp . wo genau diese Speaker die 1A Wahl sind.
Stark!? Warum ist in der Zukunft alles Stark...???
Benutzeravatar
mc fly
 
Beiträge: 444
Registriert: Mittwoch 12. November 2014, 19:15
Wohnort: Westwood Forest

Re: Warehouse WGS Invader Speaker

Beitragvon Magman » Samstag 2. September 2017, 15:46

Ja die Warehouse Speaker sind echt gut fürs Geld und ein jeder wird dort auch sein Modell finden. Ich selbst konnte mit Grünbacken noch nie etwas anfangen, eben wegen den fehlenden Hochmitten eines V30. Aber man muss auch immer bedenken, das wir völlig anderes Equipment spielen. Und selbst wenn wir das gleiche spielen würden, würde es immer anders klingen :)

Ich fand deinen Siund so wie er war amtlich, also so richtig gut. Du wirst deinen Amp sicherlich so einstellen, das es nochmal genau so klingt. Ich kenne das nur zu gut :mrgreen:

PS: laut Hersteller brauchen diese Speaker um die 20 Stunden Prügel bis sie eingespielt sind. Viel Spaß dabei :banana03:
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8226
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17


Zurück zu Reviews

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

x