TC Electronic Bodyrez - Acoustic Pickup Enhancer

Vorangekündigte und noch unbekannte Objekte der Begierde, Vorsicht: Kann Spuren von G.A.S. enthalten!

Re: DRIN

Beitragvon Batz Benzer » Donnerstag 9. Juli 2015, 17:48

SilviaGold hat geschrieben:Der TC Typ im Video behauptet: "Sie erhalten den natürlichen Klang und Feeling der Akustikgitarre bei benutzung vom Untersattelpiezopickup."
kann er ja machen :lol:


Nee, das hat er m.E. nicht; er spricht lediglich von "unter dem Sattel befindlichen Pickups", und dass es Ziel des Bodyrez ist, dem Spieler das natürliche Feeling bei Benutzung solcher Pickups zurück zu geben. ;)

Je mehr Compression und Elektronik - je mehr geht der natürlichce Klang und feinfühlige Ansprache verloren.


Wieso denn...? - Ich kann sehr gut nachvollziehen, dass man mit Wahl der richtigen Frequenzen und der Compression der dafür prädestinierten Frequenzanteile das Piezo-Klangbild zu kompensieren versucht. Zumal das Gerät ja nicht das natürliche, feinfühlige Akustik-Signal bearbeitet, sondern das Piezo-Klangbild, welches ja zu ZU präzise ist und ganz bestimmt nicht natürlich klingt. ;)

Klar kann man das Gerät kaufen, sinnvoll einsetzen - aber irgendwie nimmt mich die Werbung jetzt nicht direkt zum Ladentisch mit.


Jepp, mich hat es bis hierhin auch nicht überzeugt. Aber da solch ein Problemlöser noch fehlt, bin ich nicht abgeneigt, es bei der nächsten Möglichkeit mit Zoom und Fishman zu vergleichen. 8-)

Lieben Gruß,

Batz.
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 6604
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: DRIN

Beitragvon SilviaGold » Donnerstag 9. Juli 2015, 18:57

Batz Benzer hat geschrieben:
SilviaGold hat geschrieben:Der TC Typ im Video behauptet: "Sie erhalten den natürlichen Klang und Feeling der Akustikgitarre bei benutzung vom Untersattelpiezopickup."
kann er ja machen :lol:


Nee, das hat er m.E. nicht; er spricht lediglich von "unter dem Sattel befindlichen Pickups", und dass es Ziel des Bodyrez ist, dem Spieler das natürliche Feeling bei Benutzung solcher Pickups zurück zu geben. ;)

Je mehr Compression und Elektronik - je mehr geht der natürlichce Klang und feinfühlige Ansprache verloren.


Wieso denn...? - Ich kann sehr gut nachvollziehen, dass man mit Wahl der richtigen Frequenzen und der Compression der dafür prädestinierten Frequenzanteile das Piezo-Klangbild zu kompensieren versucht. Zumal das Gerät ja nicht das natürliche, feinfühlige Akustik-Signal bearbeitet, sondern das Piezo-Klangbild, welches ja zu ZU präzise ist und ganz bestimmt nicht natürlich klingt. ;)

Klar kann man das Gerät kaufen, sinnvoll einsetzen - aber irgendwie nimmt mich die Werbung jetzt nicht direkt zum Ladentisch mit.


Jepp, mich hat es bis hierhin auch nicht überzeugt. Aber da solch ein Problemlöser noch fehlt, bin ich nicht abgeneigt, es bei der nächsten Möglichkeit mit Zoom und Fishman zu vergleichen. 8-)

Lieben Gruß,

Batz.


Der Sprecher bezieht sich doch einige Sätze weiter wörtlich auf PIEZOpickups, deshalb habe ich in meiner " Zusammenfassung" das Wort Piezo direkt hinzugeschrieben. ;)

Ja da hast DU recht: der Piezo ist eher HART und nicht feinfühlig ..das Wort habe ich falsch gewählt. Ich meinte eher die sofortige, schnelle direkte Ansprache geht verloren! Aber da können wir auch wieder lange theoretisieren hier... es geht ja immer um dasselbe: das SPIELGEFÜHL. Da sucht jeder was anderes und das ändert sich auch von Zeit zu Zeit oder Einsatzbereich.
Ich für mich habe oft dasselbe festgestellt - je mehr Elektronikschaltungen dazwischen - je weniger Lebendigkeit - äh wie sagt Martin immer " "Rebound" :D

zB den vielgelobten L.R.Baggs Para Acoustic DI Preamp fand ich sehr hart und hifimäßig...
ich habe das Zoom A3 auch immer in der Position flat gespielt (also nicht piezo Eingangstellung) weil das "klaut"
Momentan spiele allerdings mit einem H Benton Delay und Looper und drehe einfach direkt am Piezo die Höhen etwas raus.

Ich benutze auch nun anstatt den Boss AC33 Amp einen Lepai Hifi Amp http://www.ebay.de/itm/Schwarz-Hi-Fi-Stereo-Audio-Amplifier-Verstarker-Auto-Motorrad-fur-LP-2020A-/291421357712?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item43da110690 ... der klingt authentischer - verückt nicht wahr :rofl:

Sicher müsste ich dieses Gerät auch besser erstmal selbst probieren - ich glaub nur nicht mehr dran - nach all den "tollen" teuren Pickups und Preamps die so hochgelobt werden - das dies nun plötzlich die Lebendigkeit und Natürlichkeit behält Aber wer weiss - kann ja sein. Das wäre schön!

Vieleicht krieg ich es ja mal in dier Hände...
electriclove.bplaced.net
Benutzeravatar
SilviaGold
 
Beiträge: 3434
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 16:29
Wohnort: Bochum

Re: TC Electronic Bodyrez - Acoustic Pickup Enhancer

Beitragvon vagabund » Donnerstag 9. Juli 2015, 21:04

Also ganz ehrlich, mir gefällt dat Ding nicht. Klingt ausgehöhlt (in den Mitten) und wie durch eine Loudnesstaste gepusht. Und spätestens, wenn eine 2. Gitarren ins Spiel kommt,
geht der TC unter ...

Ich nutze zum "anhübschen" des Singals den Sonic Stomp von BBE. Ist auch irgendwie so ein psychoakustisches Spielzeugs, was man mit Bedacht einsetzen sollte. Klingt im Bassbereich meines Erachtens auch überzeugender zumal die dort auch mit Laufzeitkorrektur arbeiten.
geh' mir weg mit deiner Lösung, sie wär' der Tod für mein Problem (Annett Louisan)
Benutzeravatar
vagabund
 
Beiträge: 112
Registriert: Donnerstag 28. Mai 2015, 23:11
Wohnort: Duisburg

Re: TC Electronic Bodyrez - Acoustic Pickup Enhancer

Beitragvon M. L. Schwan » Donnerstag 9. Juli 2015, 21:58

Hi,
ich finde generell, dass das Dazwischenschalten von von solchen "Soundverbesserern" im Bandkontext eher zu einer Verschlimmbesserung führt.
Ja und, dann klingt halt live die Gitarre nach Piezo - tut es der Musik einen Abbruch?
Viele Grüße
- Der Schwan -
Benutzeravatar
M. L. Schwan
 
Beiträge: 646
Registriert: Samstag 4. April 2015, 10:02

Re: TC Electronic Bodyrez - Acoustic Pickup Enhancer

Beitragvon muelrich » Freitag 10. Juli 2015, 07:50

Ich habe sowas hier:

http://www.fishman.com/platinum

Ich "kann" an den Frequenzen eingreifen.
Ich "kann" den Compressor nutzen.
Und vor allem habe ich Tuner und Boost mit an Bord.
Benutzeravatar
muelrich
 
Beiträge: 721
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 07:14

Re: TC Electronic Bodyrez - Acoustic Pickup Enhancer

Beitragvon FretNoize » Freitag 10. Juli 2015, 10:00

muelrich hat geschrieben:Ich habe sowas hier:

http://www.fishman.com/platinum

Ich "kann" an den Frequenzen eingreifen.
Ich "kann" den Compressor nutzen.
Und vor allem habe ich Tuner und Boost mit an Bord.

Mei, die schauen aber hübsch aus. Augen hören mit!
Aloha,
Holger

Ich kann zwar nichts Sachdienliches zu irgendeinem Thema beitragen, aber ein bisschen Verwirrung geht immer.
Benutzeravatar
FretNoize
 
Beiträge: 993
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 22:03

Re: TC Electronic Bodyrez - Acoustic Pickup Enhancer

Beitragvon muelrich » Freitag 10. Juli 2015, 12:00

FretNoize hat geschrieben:Mei, die schauen aber hübsch aus. Augen hören mit!


Hab ich mich gar nicht getraut zu schreiben ..... aber ja, das Mädchen in mir will auch optisch ansprechendes Gear haben.

Ist jetzt offtopic: MiBe's Baron-Angekommen-Sein finde ich total klasse, aber mir würden diese Gitarren schlicht nicht gefallen. Maggies Paulette ebenfalls nicht.
Dafür liebe ich (optisch und haptisch) meine Coura Malindi (und da wollte ich dann auch mal noch mehr von haben, aber das ist ja nu nich mehr ......)
Benutzeravatar
muelrich
 
Beiträge: 721
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 07:14

Vorherige

Zurück zu Produktinformationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

x