Schröter Tone Ranger - neues aus Upper Bavaria

Vorangekündigte und noch unbekannte Objekte der Begierde, Vorsicht: Kann Spuren von G.A.S. enthalten!

Schröter Tone Ranger - neues aus Upper Bavaria

Beitragvon telly45 » Montag 2. Mai 2016, 12:18

Liebe Budisten,

da hat Bernie Schröter nach seinem BrownArtist und Traditional Mehrkanalamps nun etwas feines für die Vintage-Fraktion am Start.

http://www.schroeteramplification.com/toneranger.html

Aber es wäre kein Schröter Amp, wenn er sich nicht durch viele durchdachte Details auszeichnen würde. Mal schauen, ich hoffe, bei ihm bei Gelegenheit mal zum Anspielen zu kommen.
Gruß Rainer
Benutzeravatar
telly45
 
Beiträge: 2970
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 22:32
Wohnort: Churchtown in the Munich outback

Re: Schröter Tone Ranger - neues aus Upper Bavaria

Beitragvon Gutmann » Montag 2. Mai 2016, 17:24

Sieht sehr interessant aus, definitiv! Der Input-voicing-Schalter ist cool, wäre wirklich ein Test wert. Preislich natürlich Kein Schnapper aber verglichen mit der Konkurrenz Realtone, gladius,Ampete, Müller usw nicht übertrieben..
With great gain comes great responsibility.
Benutzeravatar
Gutmann
 
Beiträge: 557
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 21:07
Wohnort: 88515

Re: Schröter Tone Ranger - neues aus Upper Bavaria

Beitragvon Magman » Montag 2. Mai 2016, 17:37

Ich hab mir das auch grade mal durchgelesen. Da sind wirklich sehr interessante Features mit an Bord! Vom Design her denkt man eher an einen Dumble. Im Innern herscht aber eher marshalleskes 8-)

Den würde ich auch mal gerne spielen, obwohl mir 50 Watt schon mind 30 zuviel sind.

Bild
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8257
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Schröter Tone Ranger - neues aus Upper Bavaria

Beitragvon telly45 » Montag 2. Mai 2016, 17:50

Bernie Schröter ist eigentlich dafür bekannt, dass bei ihm der Master auch wirklich funktioniert, also satter Sound auch bei geringen Lautstärken trotz 50 W. Die Venue-Bezeichnung (von Bedroom zu Ballroom) finde ich recht witzig :thumbsup02:
Gruß Rainer
Benutzeravatar
telly45
 
Beiträge: 2970
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 22:32
Wohnort: Churchtown in the Munich outback

Re: Schröter Tone Ranger - neues aus Upper Bavaria

Beitragvon Magman » Montag 2. Mai 2016, 18:30

telly45 hat geschrieben:Die Venue-Bezeichnung (von Bedroom zu Ballroom) finde ich recht witzig :thumbsup02:


Ja das hat was :mrgreen: Ich glaube wenn einem ein solcher Amp passt muss man sich nie wieder Gedanken machen. Ich finde den Preis gar nicht mal so übertrieben und mit Sicherheit hilft einem der Kollege bei der persönlichen Abstufung des Amps ohne Aufpreis.
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8257
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Schröter Tone Ranger - neues aus Upper Bavaria

Beitragvon telly45 » Dienstag 3. Mai 2016, 06:37

Magman hat geschrieben:
telly45 hat geschrieben:Die Venue-Bezeichnung (von Bedroom zu Ballroom) finde ich recht witzig :thumbsup02:


Ja das hat was :mrgreen: Ich glaube wenn einem ein solcher Amp passt muss man sich nie wieder Gedanken machen. Ich finde den Preis gar nicht mal so übertrieben und mit Sicherheit hilft einem der Kollege bei der persönlichen Abstufung des Amps ohne Aufpreis.


Wäre ja interessant, ob er den Amp auch mit anderer Endstufenbestückung bauen würde :roll: . KT66 vielleicht?
Gruß Rainer
Benutzeravatar
telly45
 
Beiträge: 2970
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 22:32
Wohnort: Churchtown in the Munich outback

Re: Schröter Tone Ranger - neues aus Upper Bavaria

Beitragvon Magman » Dienstag 3. Mai 2016, 07:48

Rainer die passende Box dazu hätteste ja auch schon ;) :mrgreen:

Bis man auf den Geschmack einer Endstufenröhre kommt wird's laut :clown:
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8257
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Schröter Tone Ranger - neues aus Upper Bavaria

Beitragvon telly45 » Freitag 29. September 2017, 09:54

telly45 hat geschrieben:..... Mal schauen, ich hoffe, bei ihm bei Gelegenheit mal zum Anspielen zu kommen.


Tja, was kann ich sagen? Leider geil :shock: , und zwar so richtig :thumbsup02: .

Gestern habe ich mich mit Bernie Schröter getroffen und den Tone Ranger angespielt. Das ist ganz großes Ampkino und trotz des nur einkanaligen Aufbaus stecken da ganz viele Sounds drin durch die drei Tone Ranges (MV, TB und SL) sowie den beeindruckend funktionierenden Dynamic-Schalter. Eine sehr wichtige Erkenntnis: der Amp funktioniert trotz der 50 Watt aus 2 EL34 auch leise grandios, er ist meines Erachtens für jede Proberaum- und Bühnensituation geeignet, kann sehr laut clean mit einem wunderbaren Höhenschimmern (noch zu verstärken durch den Shine-Schalter) genauso wie bei sehr gemäßigten Pegeln einen satten vollen Overdrive-Sound. Mit verschiedenen vorgeschalteten Pedalen funktionierte er bestens, so z.B. unserem SoT.

Mein Orange Dual Terror ist ja sicher kein schlecht klingender Amp, aber gegen den Tone Ranger, das muss ich unumwunden zugeben, sah er ziemlich alt aus. Der Tone Ranger hat von allem viel mehr. Der gesamte Frequenzbereich ist komplett vertreten, der Verstärker klingt einfach rund, satt, ausgewogen. Die Klangregelung ist effektiv und gut angesetzt. Man muss sich von der 12-Uhr-Stellung nicht weit bewegen, so dass genügend Reserven auch für extremere Toneinstellungen vorhanden sind.

Die SL-Range ist die cleanste, hier darf man den Gain-Regler schon auf 13 Uhr bewegen, um mit einer Strat erste Anzerrungen in den Ton zu bekommen. Mit dem Dynamic-Schalter in Mittelstellung (was praktisch "Aus" bedeutet) ist die Dynamik einfach nur sensationell. Die kleinste Veränderung im Anschlag wird unverfälscht wiedergegeben, Finger oder Plektrum, Plektrum sanft oder hart angeschlagen, da ist extrem viel Musikalität drin, die dem einen oder anderen Spieler vielleicht schon zuviel sein könnte. Danach kommt die MV-Range, die schon deutlich mehr Zerre bietet, über den zweistufigen Dynamic-Regler aber wieder eingefangen werden kann. So bekommt man dann durch die Betätigung dieses Schalters wieder weniger Zerre, dafür aber einen komprimierten, weniger dynamischen Ton. Das ist aber nicht wie bei einem Kompressor, sondern es ist diese angenehme Kompression, die das Spiel trägt und dennoch dynamisches Spiel ermöglicht. Die höchste Verzerrung liefert dann die TB-Range, das reicht schon dicke für klassisches Abrocken. Aber wie gesagt, mit dem Dynamic-Schalter lässt sich das über zwei Stufen wieder einfangen, und dadurch erhält man einfach viele verschiedene Möglichkeiten der Soundformung, von kantig-countryesk bis dick-blubbernd und mit unzähligen Varianten und Gainausprägungen dazwischen. Das ganze gibts dann in zwei verschiedenen Lautstärken per Fußschalter abrufbar. An einen universell und absolut soundneutral funktionierenden FX-Weg ist ebenfalls gedacht. Die generelle Soundprägung ist britisch, aber gerade in der SL-Range ist schon viel amerikanisches mit dabei, wenn man durch Betätigung des Shine-Schalters dieses warme Schimmern in den Höhen hinbekommt.

Getestet habe ich das ganze übrigens ausschließlich an meiner kleinen Tubetown Raptor Box mit einem Celestion V-Type. Sensationell, welchen Druck und Klangfülle die mit diesem Verstärker aufbaut.

Ihr merkt, ich bin ziemlich geflasht, noch dazu, weil Bernie ja ein unfassbar netter Mensch und ein wandelndes Amplexikon ist, der nicht nur etwas vom Ampbau versteht, sondern das ganze auch authentisch mit Herzblut macht. Nein, billig ist dieser Amp sicher nicht, aber seinen Preis ist er definitiv wert. Für jemanden, der gerne Einkanaler spielt und dennoch nicht auf sinnvolle Features verzichten möchte (FX, 2. Lautstärke, perfekt funktionierende Lautstärkeanpassung) bei dennoch höchster Soundgüte ist dies eine absolut betrachtenswerte Alternative.
Gruß Rainer
Benutzeravatar
telly45
 
Beiträge: 2970
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 22:32
Wohnort: Churchtown in the Munich outback

Re: Schröter Tone Ranger - neues aus Upper Bavaria

Beitragvon Batz Benzer » Freitag 29. September 2017, 09:58

Das klingt spannend; danke für Deinen Bericht, Rainer! :thumbsup03:
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 5462
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Schröter Tone Ranger - neues aus Upper Bavaria

Beitragvon Magman » Freitag 29. September 2017, 11:17

Danke auch von mir für deinen ausgiebigen und verständlichen Bericht :thumbsup03:

Und, wann kommt deiner? Denk dran, Geiz ist sowas von ungeil - das Leben ist geil - gönn dir mal wieder was schönes :P :prost:
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8257
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Nächste

Zurück zu Produktinformationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

x