Zoom MS-70 CDR: Update auf V2

Vorangekündigte und noch unbekannte Objekte der Begierde, Vorsicht: Kann Spuren von G.A.S. enthalten!

Re: Zoom MS-70 CDR: Update auf V2

Beitragvon tommy » Donnerstag 24. Mai 2018, 14:25

Batz Benzer hat geschrieben:Das Ding ist ein Mörder-Werkzeug und gar nicht mal sooo schwer zu verstehen: Schaffst Du, großer Junge...! :thumbsup03:

Und wenn Du Hilfe brauchst, sind wir ja hier für Dich da. :prost:


:danke:

Na denn :D .......

Folgendes bietet das Gerät an:

- Home Screen...eine Aneinanderreihung von den einzelnen "Pedalen". Man kann sie mit Shift up oder Shift down aufrufen und dann mit dem Fußschalter ein- und ausschalten.

- Memory Liste...schwurbelige Patches (zusammengestellt aus mehreren Pedalen). Hier muss man unter Zuhilfenahme einer Lupe seine Patches mittels kleinem Drehregler aufrufen.

- Blätterfunktion mittels Fußschalter ohne die Möglichkeit des Ein- und Ausschaltens wie beim Home Screen.

Ich hoffe, soweit liege ich richtig?


Leider muss ich im Live Betrieb öfter während eines Songs einen Effekt ein- und ausschalten, um beim nächsten Song das Spielchen mit einem anderen Effekt fortzuführen.
Beispiel:
Song 1 beginnt mit Tremolo, welches mittendrin ausgeschaltet wird. Im Outro wird es dann wieder gebraucht.
Song 2 beginnt mit Chorus, der beim Solo ausgeschaltet werden muss. Nach dem Ende des Solos wird er dann wieder gebraucht.
Usw.

Zwischen den Songs mit der zuvor geordneten Memory Liste zu arbeiten ist doof. Zu klein und zu fummelig! Schön wäre, wenn man sie groß auf den Bildschirm bekäme (ala Home Screen)!

Mit dem Home Screen zu arbeiten ist zwar an sich ideal (große Anzeige und sofortige Fußschaltbarkeit, aber ich muss zwischen den Songs aufwändig die Effektliste durchklicken, weil bspw. Tremolo und Delay weit voneinander entfernt liegen.

Die "Durchblätter" Funktion mittels Fußschalter entbehrt der An/Aus Schaltmöglichkeit, es sei denn, ich programmiere die benötigten "Aus Zustände" vor. Doof nur, wenn die Setliste plötzlich umgestellt wird. Ein Rückwärtsschalten ist ja nicht möglich.

Am liebsten würde ich mit den puren Home Screen Effekten arbeiten und könnte sie von der Reihenfolge neu anordnen, um meine benötigten Effekte mit 2-3 Klicks zu erreichen.

Jetzt endlich meine Frage: Geht das irgendwie oder habt Ihr noch eine andere Idee?


:danke:
LG Tommy


Ich wünsch' mir einen Dudelsack!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 4330
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

Re: Zoom MS-70 CDR: Update auf V2

Beitragvon Manuel » Donnerstag 24. Mai 2018, 15:08

Moin Tommy,

ich liebäugel auch schon geraume Zeit mit dem Zoom Multi Stomp MS-50G, dass von der Bedienung her bestimmt ähnlich ist.
Genau wegen dieser Fragen der Bedienbarkeit habe ich nicht zu einem Kauf durchringen können.
Ich konnte leider auch noch keins "in Echt" testen. Ich bin gespannt auf die Vorschläge anderer Nutzer.
Mit dem Gerät könnte ich mein Board um einiges verkleinern, wenn es sich denn praktikabel einsetzen lässt ...

EDIT:
Wofür ist eigentlich die USB-Schnittstelle? Nur um Updates einzuspielen oder gibt es auch eine Patch-Editor für den PC?
Grusz,

Manuel

---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ich mag E-Gitarren, Röhrenverstärker und Effektgeräte, Hauptsache nicht zu teuer ... ;)
Benutzeravatar
Manuel
 
Beiträge: 2036
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 13:58
Wohnort: Moers

Re: Zoom MS-70 CDR: Update auf V2

Beitragvon tommy » Donnerstag 24. Mai 2018, 15:52

Manuel hat geschrieben:Moin Tommy,

ich liebäugel auch schon geraume Zeit mit dem Zoom Multi Stomp MS-50G, dass von der Bedienung her bestimmt ähnlich ist.
Genau wegen dieser Fragen der Bedienbarkeit habe ich nicht zu einem Kauf durchringen können.
Ich konnte leider auch noch keins "in Echt" testen. Ich bin gespannt auf die Vorschläge anderer Nutzer.
Mit dem Gerät könnte ich mein Board um einiges verkleinern, wenn es sich denn praktikabel einsetzen lässt ...



Es gibt offensichtlich keine Möglichkeit, sich seine zwei, drei Effekte sortiert zusammenzustellen, um sie dann ruckzuck (per Fußtaster ein- und ausschaltbar!) aufzurufen.
Man muss immer komplett durch's Menue shiften.
Eine Home Screen Sortierfunktion fehlt!
Andererseits lassen sich auch die Patches der Memory Liste nicht Ein/Aus fußschalten.
LG Tommy


Ich wünsch' mir einen Dudelsack!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 4330
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

Re: Zoom MS-70 CDR: Update auf V2

Beitragvon Pfaelzers KSM » Donnerstag 24. Mai 2018, 16:13

Man möge mir verzeihen, aber genau aus dem Grund (wechselnde Effekte ein- und ausschalten, möglichst simpel) habe ich mir das G3 gekauft...Die Effekt-Agos sind die gleichen.aber man hat 3 Stompboxen vor den Füßen und fertisch. Das kapier dann sogar ich mit meinen dicken Füßen...Das G3 gibts leider nicht mehr neu, aber gebraucht kriegt man es im zweistelligen Bereich.
Habe auf meinen beiden Boards jeweils ein G3, seit dem ist das Thema Mod/Delay vollkommen abgedeckt.
Pfaelzers KSM
 

Re: Zoom MS-70 CDR: Update auf V2

Beitragvon Magman » Donnerstag 24. Mai 2018, 16:58

Pfaelzers KSM hat geschrieben:Man möge mir verzeihen, aber genau aus dem Grund (wechselnde Effekte ein- und ausschalten, möglichst simpel) habe ich mir das G3 gekauft...Die Effekt-Agos sind die gleichen.


+1

...ich bin allerdings noch ein bisschen kompakter mit meinen beiden G1on :) Allerdings bin ich auch sehr sparsam was Effekte angeht, weil weniger ist oft sehr viel mehr!

Mit dem G1on kannst du genau das tun was du möchtest. Du hast zb einen Hall eingestellt und möchtest hier und da noch mit einem Tremolo würzen. Das kannst du dann entweder per Switch ein-ausschalten, oder du machst dir zwei Presets - einmal mit und einmal ohne Tremolo und schaltest vor und zurück - so mach ich es. Sehr simpel ;)


Aber das hilft dem lieben Tommy nun leider auch nicht viel weiter :shock:
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9464
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Zoom MS-70 CDR: Update auf V2

Beitragvon tommy » Donnerstag 24. Mai 2018, 17:19

Ich habe jetzt eine verschmerzbare Möglichkeit gefunden:

Ich suche mir in der Memory Liste einen leeren Speicherplatz und lege dort einen einfachen Effekt aus der Effektliste ab. Diesen editiere ich nach meinem Geschmack und speichere ihn.
Dementsprechend verfahre ich mit zwei weiteren benötigten Effekten auf den leeren Nachbarpatches.

Meine unschwurbeligen Einfacheffekte liegen jetzt direkt nebeneinander.

Um sie aufzurufen gehe ich in die Memoryliste suche schnell den entsprechenden Patch aus und bestätige. Jetzt liegt er mir ballastlos und fußschaltfähig vor.

Ok, ich muss mich immer noch bücken, werde aber sofort fündig und kann nach einmal drücken, anschließend per Fuß ein- und ausschalten.
Damit kann ich leben.

Warum mein Theater? Mir geht es wie Manuel, ich möchte mein Pedaltrain Board unbedingt klein halten. Eigentlich ist es voll. Ich werfe für das Zoom mein Digitech TR 7 runter und alles bleibt beim Alten, bloß mit 2 zusätzlichen, momentan dringend benötigten Effekten (Chorus und Hall).

Jetzt muss sich das Zoom nur noch "auf dem Platz" behaupten....mal sehen.
LG Tommy


Ich wünsch' mir einen Dudelsack!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 4330
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

Re: Zoom MS-70 CDR: Update auf V2

Beitragvon Ingolf » Donnerstag 24. Mai 2018, 18:05

Nur mal als kurze Info: wenn in einem der Slots der LINE SELECTOR implementiert wird, werden alle Effekte, also auch Effektketten, die danach kommen mit einem einzigen Fußtritt gleichzeitig geschaltet.
Zu Manus Frage mit dem Editor/Librarian:
Ja, gibt es hier und funktioniert hervorragend.
https://tonelib.net/

Ich habe jetzt ein ganz kleines Board ohne den Kemper zusammengestellt.
Darauf befinden sich: Line 6 G30 Empfänger, danach kommt die Atomic Amplifirebox als Modeller (von Uwe, dem Duke abgekauft, danke nochmal), danach kommt ein Zoom MS 50G, danach kommt noch ein zweites MS 50G. Fertig.
Feuertaufe mit dem kleinen Board ist nächste Woche auf der Großen Freiheit im Kaiserkeller bei 'Kick It Like The Beatles'.
Benutzeravatar
Ingolf
 
Beiträge: 991
Registriert: Sonntag 24. Januar 2016, 14:59
Wohnort: Hamburg

Re: Zoom MS-70 CDR: Update auf V2

Beitragvon HaWe » Donnerstag 24. Mai 2018, 18:06

Leg doch einfach die Patches wie folgt ab
A - alles aus
B - Tremolo an
C - alles aus
D - Chorus an
E - alles aus
usw.
Dann brauchst Du dich nicht bücken sondern steppst einfach durch. ;)
Bei den wenigen Effekten sollte das denke ich gehen.


Da mein Zoom, wenn ich es denn brauche, auf dem Amp liegt und in den Effektweg eingeschliffen ist, habe ich einen (oder zwei) Patch, in dem ich die benötigten zwei oder drei Effekte hintereinander abgelegt habe, schalte einfach von Hand von rechts nach links (oder umgekehrt) durch die Effekte und schalte das was benötigt wird an oder aus.
Das hat den Vorteil, dass ich notfalls auch direkt auf die Parameter zugreifen kann und geht für mich ausreichend schnell.
Gruß HaWe
HaWe
 
Beiträge: 1481
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:16

Re: Zoom MS-70 CDR: Update auf V2

Beitragvon tommy » Donnerstag 24. Mai 2018, 19:08

HaWe hat geschrieben:Leg doch einfach die Patches wie folgt ab
A - alles aus
B - Tremolo an
C - alles aus
D - Chorus an
E - alles aus
usw.
Dann brauchst Du dich nicht bücken sondern steppst einfach durch. ;)
Bei den wenigen Effekten sollte das denke ich gehen.


Schon richtig, allerdings habe ich in einigen Songs die Situation, dass ich nach dem Ausschalten des Effektes, ihn im gleichen Song wieder einschalten muss. Teilweise geschieht das mehrmals.
Das bedeutet bspw.: Tremolo an / Tremolo aus = 1x treten, danach Tremolo wieder an = 4x treten.....im ungünstigsten Fall eigentlich sogar 6x, da ich auch noch einen Hall benötige.

Deshalb werde ich das so machen wie Du es am Ende beschrieben hast, nur dass ich mich zwischen den Songs halt kurz bücken muss. Zum Glück muss ich keine unterschiedlichen der betreffenden Zoom Effekte in einem Song ein- und ausschalten.
Da wäre dann aber allerdings selbst bei Einzelpedalen ein Looper notwendig, um Stepptanzen zu vermeiden.
LG Tommy


Ich wünsch' mir einen Dudelsack!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 4330
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

Re: Zoom MS-70 CDR: Update auf V2

Beitragvon Manuel » Freitag 25. Mai 2018, 07:15

Moin!

Ich sehe schon, das wird nix mit mir und dem kleinen MultiStomp. Ein ganzes Board in einer Stompbox hört sich zwar erstmal verlockend an,
scheitert wohl aber am Bedienkomfort. Da bleib ich wohl erstmal bei meinem alten Line6 M9 und liebäugel weiter mit dem BOSS MS-3.

Einen angenehmen Tag, thank god it's friday! ;)
Grusz,

Manuel

---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ich mag E-Gitarren, Röhrenverstärker und Effektgeräte, Hauptsache nicht zu teuer ... ;)
Benutzeravatar
Manuel
 
Beiträge: 2036
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 13:58
Wohnort: Moers

VorherigeNächste

Zurück zu Produktinformationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

x