Thomann mal wieder - Harley Benton Sender

Vorangekündigte und noch unbekannte Objekte der Begierde, Vorsicht: Kann Spuren von G.A.S. enthalten!

Re: Thomann mal wieder - Harley Benton Sender

Beitragvon Magman » Donnerstag 18. Januar 2018, 12:44

Mein Basser hat es sich auch gekauft als B-Stock. Alles gut. Nur der bewegt sich eh kaum :lol02:


...ich kauf mir wieder ein Spiralkabel, so wie früher :bb:
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9565
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Thomann mal wieder - Harley Benton Sender

Beitragvon Garry » Donnerstag 18. Januar 2018, 15:20

Magman hat geschrieben:Mein Basser hat es sich auch gekauft als B-Stock. Alles gut. Nur der bewegt sich eh kaum :lol02:


...ich kauf mir wieder ein Spiralkabel, so wie früher :bb:


Na dann hast du es doch bestimmt auch schon getestet. Was ist dein Eindruck ???
Benutzeravatar
Garry
 
Beiträge: 272
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 07:49
Wohnort: Erfurt

Re: Thomann mal wieder - Harley Benton Sender

Beitragvon Magman » Donnerstag 18. Januar 2018, 17:42

Garry hat geschrieben:
Magman hat geschrieben:Mein Basser hat es sich auch gekauft als B-Stock. Alles gut. Nur der bewegt sich eh kaum :lol02:


...ich kauf mir wieder ein Spiralkabel, so wie früher :bb:


Na dann hast du es doch bestimmt auch schon getestet. Was ist dein Eindruck ???


Wirklich gut. Kompakt und nicht sonderlich auffallend. Große Soundverluste konnte ich auch nicht feststellen. Ist eh Quatsch, dreht man wenn halt ein paar Höhen oder Bässe mehr rein und das wars ;)

...und 3 Jahre T Garantie gibts ja auch noch!
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9565
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Thomann mal wieder - Harley Benton Sender

Beitragvon tommy » Donnerstag 18. Januar 2018, 17:53

Magman hat geschrieben:
Garry hat geschrieben:
Magman hat geschrieben:Mein Basser hat es sich auch gekauft als B-Stock. Alles gut. Nur der bewegt sich eh kaum :lol02:


...ich kauf mir wieder ein Spiralkabel, so wie früher :bb:


Na dann hast du es doch bestimmt auch schon getestet. Was ist dein Eindruck ???


Wirklich gut. Kompakt und nicht sonderlich auffallend. Große Soundverluste konnte ich auch nicht feststellen. Ist eh Quatsch, dreht man wenn halt ein paar Höhen oder Bässe mehr rein und das wars ;)

...und 3 Jahre T Garantie gibts ja auch noch!



Na ja, es sind nur nicht mehr die Höhen und Bässe, die von der Gitarre kommen, denn die sind ja futsch.
Ich würde einen Buffer bevorzugen. ;)
LG Tommy


Ich wünsch' mir einen Dudelsack!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 4422
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

Re: Thomann mal wieder - Harley Benton Sender

Beitragvon Magman » Donnerstag 18. Januar 2018, 21:33

tommy hat geschrieben:Na ja, es sind nur nicht mehr die Höhen und Bässe, die von der Gitarre kommen, denn die sind ja futsch.
Ich würde einen Buffer bevorzugen. ;)


Also hier war nix futsch, weder Bässe, noch Höhen. Zumindest nicht im Einsatz meines Erquickments. Ich hatte aber beim Test den Sender direkt in meinen Stagemaster Combo und Gitarre gesteckt, war also nix dazwischen und ich glaube, da liegt dann auch bei vielen das eigentliche Problem ;)
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9565
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Thomann mal wieder - Harley Benton Sender

Beitragvon Butterkräm » Freitag 19. Januar 2018, 08:28

Bei mir ist auch nix futsch, jedenfalls nicht am Sound! ;-) Da kann ich keine Verluste hören!
SAYEE ist Geschichte...!

Jetzt ist JETZTER:
https://youtu.be/VNsS6tfkrzk
Benutzeravatar
Butterkräm
 
Beiträge: 1293
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:26
Wohnort: Wuppertal

Re: Thomann mal wieder - Harley Benton Sender

Beitragvon telly45 » Freitag 19. Januar 2018, 08:51

So isses auch beim X-Vive und ich bin tatsächlich am Überlegen, mir den HB Sender noch als Backup bzw. Batterie-Leer-Austausch-Sender zu kaufen.
Gruß Rainer
Benutzeravatar
telly45
 
Beiträge: 3471
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 22:32
Wohnort: Churchtown in the Munich outback

Re: Thomann mal wieder - Harley Benton Sender

Beitragvon FretNoize » Freitag 19. Januar 2018, 09:18

tommy hat geschrieben:Na ja, es sind nur nicht mehr die Höhen und Bässe, die von der Gitarre kommen, denn die sind ja futsch.
Ich würde einen Buffer bevorzugen. ;)

Das Ding wirkt doch wie ein Buffer.

Abgesehen davon ist es ja nicht 0 und 1 - Du denkst digital ;) Eine leichte, nicht mal von allen wahrnehmbare Höhenabsenkung bedeutet ja nicht, das plötzlich null Höhen mehr da sind. Kommt ja auch dazu auf Deine Mucke an. Bei einer Telecaster über einen cleanen Fender, da hört mans vielleicht, während bei einem normalen Rockbrett keine Unterschiede da sind.

Wohlgemerkt, ich hab das Teil nicht, sprech also mal wieder völlig ohne Ahnung :D
Aloha,
Holger

Ich kann zwar nichts Sachdienliches zu irgendeinem Thema beitragen, aber ein bisschen Verwirrung geht immer.
Benutzeravatar
FretNoize
 
Beiträge: 993
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 22:03

Re: Thomann mal wieder - Harley Benton Sender

Beitragvon tommy » Freitag 19. Januar 2018, 10:45

Ich bezog das nicht konkret auf das HB, sondern auf den Konjunktiv von Martin....."wenn...".

Streiche "sind", setze "wären"! :thumbsup02:


@Holger: Du hast recht! Der Empfänger leitet ja das Signal niederohmig weiter. Er müsste also einen Buffer ersetzen.
Danke für den Denkanstoß! :prost:
LG Tommy


Ich wünsch' mir einen Dudelsack!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 4422
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

Re: Thomann mal wieder - Harley Benton Sender

Beitragvon Keef » Samstag 20. Januar 2018, 13:33

Kleiner Bericht von mir:

Kam 3/4 geladen an - laut Leuchtdioden an beiden Teilen. Hab's dann noch mal an den PC zum Vollladen gehängt bis alle 4 da waren.
Heute morgen die Medelz aussem Haus - sehr gute Bedingungen.
Handhabung erklärt sich von selbst.
Paulinchen neu besaitet, los geht's.
Den Linne schön clean eingestellt und angefangen ein bissel rumzuzupfen - schön isses. Pupse sind unterschiedlich wie sie sein sollen.
Dann in der Wohnung spazieren gegangen - keine Aussetzer auch nicht in Küche, die über dem Heizungsraum liegt in dem das W-Lan ist. Latenz konnt ich nicht wirklich feststellen. Reagiert auch gut auf's Poti.
Ok, sehr schön. Jetzt raus aus der Wohnung, Treppe runter, durch die Stahltür die die Wohnung zur Scheune abtrennt - Amp war laut genug das ich noch alles hören konnte - keine Aussetzer. Auch gut.
Zurück, SFT und Ultimate Drive angeschlossen, wieder Spaziergang Treppab bis unten - Alles gut.

Test Sender gegen Kabel:
Das MTI TP70 spielt in der gleichen Liga wie die Funke, das Vovox hört sich für mich halt immer "schöner" an. Was sich allerdings wenn der Drummer eingezählt hat relativieren dürfte…
Schön auch, dass es in Standby geht sobald ca. 10 sek. nix gespielt wird. Kaum berührt man/frau die Saiten isses wieder da.

Fazit - Shice Praktisch, Ladung "soll" 4 std. halten, einfach und gut. Rauschen ist auch kein Thema. Das Teil bleibt erstmal. Und wenn ich es nur zuhause verwende.
Beim nexten Gig weiss ich mehr. (Kabel geht selbstverständlich als Backup mit ;-) )

Keef
PS: Wenn man einen anderen Kanal gewählt hat und das Funki ausmacht ist beim Wiederanschalten immer wieder der Erste an. Einziges "Manko"? :roll:
"Ich kenne Sie irgendwoher..."
"Sie schauen zuviel Pornos!"
Bild
Benutzeravatar
Keef
 
Beiträge: 637
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 12:42
Wohnort: Rhoihesse

VorherigeNächste

Zurück zu Produktinformationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

x