Marshall DSL 1

Vorangekündigte und noch unbekannte Objekte der Begierde, Vorsicht: Kann Spuren von G.A.S. enthalten!

Re: Marshall DSL 1

Beitragvon Batz Benzer » Dienstag 13. März 2018, 13:50

:prost:
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 6277
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Marshall DSL 1

Beitragvon Rainer Mumpitz » Dienstag 13. März 2018, 15:02

Ich hab den neuen 20er DSL kurz getestet und fand ihn ziemlich gut!
Muffin Man
Benutzeravatar
Rainer Mumpitz
 
Beiträge: 688
Registriert: Freitag 24. Oktober 2014, 12:26

Re: Marshall DSL 1

Beitragvon Ingolf » Dienstag 13. März 2018, 15:55

Ich stimme Batz zu:
Es haben mehr klassische Cleansounds Marshall- Gene als viele glauben wollen.
Ich persönlich finde die wiederaufgelegte DSL- Serie übrigens ziemlich gut. Die DSL- Zerre ist immer etwas gutmütiger als die direkten 2203- Nachfahren.
Bloß dieses Downsizing ergibt zumindest für mich keinen Sinn.
Leute, kleiner als 20 Watt muss man solche Amps nun wirklich nicht machen, da wird man ihnen und der Physik nicht gerecht.
Im Übrigen: Marshall hat in den letzten Jahren wahnsinnig viel richtig gemacht. Stichwort Langlebigkeit und Pflege der eigenen Tradition.
1. Langlebigkeit bei der Referenz, dem JVM 410. Läuft und läuft.
2. Silver Jubilee Re- Issue, später Mini- Silver Jubilee auf den Markt gebracht. Fantastisch.
3. Jetzt Wiederauflage (bzw. eigentlich ja modernisierende Modellpflege) beim DSL.
4. Die Origins werden glaube ich ein Knaller.
5. Die großen Legenden (JTM, Plexi 1959, JCM 2203) sind nach wie vor erhältlich.

Davon kann sich H&K (und viele andere mehr) was abgucken.
Marshall ist einfach fantastisch.
Punkt.
Benutzeravatar
Ingolf
 
Beiträge: 924
Registriert: Sonntag 24. Januar 2016, 14:59
Wohnort: Hamburg

Re: Marshall DSL 1

Beitragvon Magman » Dienstag 13. März 2018, 22:32

Ingolf hat geschrieben:Im Übrigen: Marshall hat in den letzten Jahren wahnsinnig viel richtig gemacht. Stichwort Langlebigkeit und Pflege der eigenen Tradition.


Ja absolut und das war auch gut so, denn sie hatten vor Jahren durch die billigeren Serien schon ein heftiges Qualitätsproblemchen. Aber das ist Schnee von gestern.

Um nochmals zum Cleansound zurückzukommen. Klar hat so ein JTM45 nen guten Cleansound, ist ja auch ‚fast’ nix anderes als ein umgedrehter Bassman ;) Aber IMO kommt Marshall an die vielen prägenden Cleansounds von Fender nicht ran, das klingt anders und fühlt sich ganz anders an. Marshallsound ist bäääääämmmm :mosh:

Und ja, die Origins können der Knaller schlechthin werden. Optisch schon sehr geile Amps!
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9276
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Vorherige

Zurück zu Produktinformationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

x