Aynsley Lister's Marshall 2144 vermessen und nachgebaut

Vorangekündigte und noch unbekannte Objekte der Begierde, Vorsicht: Kann Spuren von G.A.S. enthalten!

Aynsley Lister's Marshall 2144 vermessen und nachgebaut

Beitragvon FretNoize » Dienstag 26. Mai 2015, 09:38

Hola, vorgestern war ein bischen Aufregung in Aynsley Lister's Facebook-Gemeinde. Er hat gepostet, daß sein alter Marshall 2144 (http://www.aynsleylister.co.uk/index.php/about/the-gear/aynsley-lister) von Rift Amplification (http://www.riftamps.com/) vermessen wurde und inklusive Aynsley's Mods bald verfügbar sein wird.

AL sagt über seinen Marshall, daß er eigentlich nicht wie ein Marshall klingt und er den Klang 'normaler' Marshalls nicht mag. Chris Fantana, der den Amp nachbaut, hat sinngemäß gesagt, daß das besondere Schaltungsdesign oder die Mods der Ausgangsleistung ca 10-15W klauen (also von 50 auf 35-40W), aber dadurch die 2nd order Harmonics besonders betont werden und man den Amp bei recht gutem Klang auch leiser fahren kann, wenn man möchte. Auch bei dem Gitarrenworkshop hat AL öfter gesagt, daß er nicht gerne laut spielt. Wir reden aber trotzdem nicht von Flüsterlautstärke :)

Der Amp wird als Combo und als Head in zwei verschiedenen Tolexfarben erhältlich sein. Preis und genaues Datum sind noch offen.
Aloha,
Holger

Ich kann zwar nichts Sachdienliches zu irgendeinem Thema beitragen, aber ein bisschen Verwirrung geht immer.
Benutzeravatar
FretNoize
 
Beiträge: 992
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 22:03

Re: Aynsley Lister's Marshall 2144 vermessen und nachgebaut

Beitragvon partscaster » Dienstag 26. Mai 2015, 09:53

Schönes Ding! Leider wird das wohl nicht grad billich! :|

Der Vibro 64 klingt im Video auf der Website aber auch -> :sabber: :sabber: :sabber:

Grüße
Michael
partscaster
 
Beiträge: 2814
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:58


Zurück zu Produktinformationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

x