Multiscale

Selbst ist der Gitarrist: Reparieren, Pimpen, Customizen, Eigenbauten
Antworten
Colombo
Beiträge: 175
Registriert: Mittwoch 24. Juli 2019, 16:44

Multiscale

Beitrag von Colombo » Montag 5. Oktober 2020, 17:29

Da ich noch einen kompl. Satz Holz zum Bau einer Gitarre liegen habe, habe ich mir überlegt mal eine Headless – Gitarre zu bauen. Entweder mit 6 oder 7 Saiten. Wobei bei 7 Saiten schon das PU – Angebot doch sehr eingeschränkt ist.

Nun habe ich mich auch schon mit Multiscale – Gitarren und der Griffbretter aus einander gesetzt, da diese auch gerne bei Headless-Gitarren verbaut werden. Man liest ja viel darüber was Multiscale für Vorteile gegenüber dem normalen Scale hat. Vor allem wird hierbei die Ergonomie in den Vordergrund gestellt.
Hat denn hier jemand schon Erfahrung mit einer Multiscale-Gitarre gemacht, selber gespielt?
Gruß Rainer

Benutzeravatar
Duke
Beiträge: 1916
Registriert: Samstag 1. November 2014, 14:48
Wohnort: Düsseldorf

Re: Multiscale

Beitrag von Duke » Montag 5. Oktober 2020, 19:35

Wenn ich mich recht erinnere hat Strandberg die Specs für seine Gitarren geshared, so dass jeder Gitarrenbauer, die in Lizenz nachbauen konnte.

Macht der wohl nicht mehr, aber u. U. findet man ja noch was im Netz dazu.
LG
Uwe
Martin D28, Schwarz Cardinal, Gibson ES336, Real Guitars Paula/Strat/1x12, Grossman Cab, Celestion G12H30/65/75, Realtone Reverb/Blackface/AC10/Dumble, Baldringer DualDrive/Amp, Vemuram Jan Ray/Myriad, Analogman/Amtech Delay, 7-Preci

Benutzeravatar
finetone
Beiträge: 980
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:16
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Multiscale

Beitrag von finetone » Dienstag 13. Oktober 2020, 19:51

ich hatte vor kurzem mal einen Multiscale-Bass angespielt. Kam erstaunlich gut damit zurecht
Gibson LP - BFG finetone-Signature, Eigenbau-Tele, Eigenbau LP-junior, Istdochegal-Hollow LP, SICK-guitars Natalie No2, Epi-LP Special2, Steinberger Paddle Headless, Bass: Mensinger Cazpar-6a, 68er Jolana-Alexis2, Radolowic 5strHeadless

BTW'een rockt

Benutzeravatar
Wizard
Beiträge: 5879
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Multiscale

Beitrag von Wizard » Dienstag 13. Oktober 2020, 21:28

finetone hat geschrieben:
Dienstag 13. Oktober 2020, 19:51
ich hatte vor kurzem mal einen Multiscale-Bass angespielt. Kam erstaunlich gut damit zurecht
... was man dir beim Anblick deines Avatars gerne glaubt :thumbsup03:
Gruß Peter

immer noch aktuell: >>> leben und leben lassen <<<

Antworten