Rüster geriegelt und die Ungnade des Meisters

Selbst ist der Gitarrist: Reparieren, Pimpen, Customizen, Eigenbauten
Benutzeravatar
Batz Benzer
Beiträge: 9045
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Rüster geriegelt und die Ungnade des Meisters

Beitrag von Batz Benzer » Freitag 19. Februar 2016, 10:31

Verständnis: Ich habe jetzt erst den Link zur Ursprungsoptik gefunden; da dort nur was von lesen stand, war mir nicht bewusst, dass es auch Bildchens gibt. :smoke01:
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin

Benutzeravatar
finetone
Beiträge: 942
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:16
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Rüster geriegelt und die Ungnade des Meisters

Beitrag von finetone » Freitag 19. Februar 2016, 12:39

Batz Benzer hat geschrieben:Verständnis: Ich habe jetzt erst den Link zur Ursprungsoptik gefunden; da dort nur was von lesen stand, war mir nicht bewusst, dass es auch Bildchens gibt. :smoke01:
Ich glaube ich hab's jetzt !

Stroh zu einer Matte flechten (diese von unten auf durchsichtigen Klebefilm fixieren), Kontur ausschneiden, 3 Wochen hartes(?) Winter(dreck)wetter - fertig ist das passende Pickguard.
Alternativ dazu: nicht flechtern sondern nur Strohhalme parallen aufkleben ...

Oder ein heißes Hufeisen an der Pickguard-Stelle auflegen und einbrennen lassen

:mosh:
Gibson LP - BFG finetone-Signature, Eigenbau-Tele, Eigenbau LP-junior, Istdochegal-Hollow LP, SICK-guitars Natalie No2, Epi-LP Special2, Steinberger Paddle Headless, Bass: Mensinger Cazpar-6a, 68er Jolana-Alexis2, Radolowic 5strHeadless

BTW'een rockt

Benutzeravatar
Magman
Beiträge: 11615
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17
Kontaktdaten:

Re: Rüster geriegelt und die Ungnade des Meisters

Beitrag von Magman » Freitag 19. Februar 2016, 12:44

Bernd mir gefällt die Tele mit diesem Hals jetzt wesentlich besser. Vor allem die Maserung hinten :sabber:


Ich würde mir eventüüül ein halbes Pickguard machen wie bei einer Cabro, oder aber ein schwarz-braunes Paisley Pickguard nehmen wie ich das mal hatte. Ich suche dir gerne mal den link zu dem Typen der die macht, ist nicht mal so teuer.
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany

SilviaGold

Re: Rüster geriegelt und die Ungnade des Meisters

Beitrag von SilviaGold » Freitag 19. Februar 2016, 13:30

Ich drück dir die Daumen das die sich jetzt gut spielt und klingt!
Sieht ja jetzt echt megamäßig gut aus :thumbsup03:

Benutzeravatar
finetone
Beiträge: 942
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:16
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Rüster geriegelt und die Ungnade des Meisters

Beitrag von finetone » Freitag 19. Februar 2016, 13:50

Magman hat geschrieben:Ich würde mir eventüüül ein halbes Pickguard machen wie bei einer Cabro, oder aber ein schwarz-braunes Paisley Pickguard nehmen wie ich das mal hatte. Ich suche dir gerne mal den link zu dem Typen der die macht, ist nicht mal so teuer.
Nee, das verdeckt doch alles das schöne Holz - ich kann es doch auch nicht ändern, dass die schönsten Unregelmäßigkeiten genau da sind, wo ein Pickguard sie garantiert abdeckt - sprich versteckt.

Noch eine Idee ...
... ich mache mir eine Negativmaske vom PG , das lege ich dann auf und dann "Feuer Marsch!!" => Branding-Pickguard - aber eben nur leicht, so daß man einen deutlichen Farbunterschied wahrnehmen kann.

... oder ich brenne nur die Umrisse des PG ein
Gibson LP - BFG finetone-Signature, Eigenbau-Tele, Eigenbau LP-junior, Istdochegal-Hollow LP, SICK-guitars Natalie No2, Epi-LP Special2, Steinberger Paddle Headless, Bass: Mensinger Cazpar-6a, 68er Jolana-Alexis2, Radolowic 5strHeadless

BTW'een rockt

Benutzeravatar
Batz Benzer
Beiträge: 9045
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Rüster geriegelt und die Ungnade des Meisters

Beitrag von Batz Benzer » Freitag 19. Februar 2016, 15:55

Oder Du nimmst ein transparentes Pickguard. :smoke01:
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin

HaWe
Beiträge: 1958
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:16

Re: Rüster geriegelt und die Ungnade des Meisters

Beitrag von HaWe » Freitag 19. Februar 2016, 16:40

Ein durchsichtiges Plexiglas-Pickguard könnte ich mir ganz gut vorstellen.
Ansonsten sieht es jetzt, finde ich, stimmiger aus.

SilviaGold

Re: Rüster geriegelt und die Ungnade des Meisters

Beitrag von SilviaGold » Freitag 19. Februar 2016, 16:42

+1 Pro Branding!

Benutzeravatar
partscaster
Beiträge: 2946
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:58

Re: Rüster geriegelt und die Ungnade des Meisters

Beitrag von partscaster » Freitag 19. Februar 2016, 17:18

Ich finde sie mit dem Palisander jetzt noch besser. Ein Plastikpickguard draufschrauben wäre irgendwie ne Sünde. Dann wirklich lieber ein Branding oder das Wettergerben.

Grüße
Michael

Benutzeravatar
Batz Benzer
Beiträge: 9045
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Rüster geriegelt und die Ungnade des Meisters

Beitrag von Batz Benzer » Freitag 19. Februar 2016, 17:29

Ja, aber: Das Branding geht nicht mehr weg; das Plexi-Guard schon... und ist im Zweifelsfalle von der anderen Seite beliebtig zu bemalen, -sprühen oder unterlegbar.

Und wenn das alles nicht gefällt, kann man imme noch brandschatzen.

Alternativ fände ich ein olles Blechschild im Stile der Licence Plates reizvoll...

PS: Ich finde das Palisander-Griffbrett auch wesentlich stimmiger. :thumbsup03:
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin

Antworten