Grande Malheur!

Selbst ist der Gitarrist: Reparieren, Pimpen, Customizen, Eigenbauten

Re: Grande Malheur!

Beitragvon tommy » Sonntag 19. November 2017, 19:18

Frage:

Hast Du beim Reinschrauben eigentlich schon im Body größeren Widerstand gehabt (Bodybohrungen zu eng)?
LG Tommy


...esst mehr Obst!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 3346
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

Re: Grande Malheur!

Beitragvon Lukethar » Sonntag 19. November 2017, 21:14

Nein, denn ich habe die Originalschrauben verwendet. Nachdem ich den Hals angeschraubt hatte, stellte ich fest, das er noch etwas schräg zum Body stand.
Ich sah, dass das leicht überstehende Griffbrett noch nicht am Korpus auflag und versuchte die beiden inneren Schrauben noch anzuziehen.
Weil die Bohrungen im Hals wohl offensichtlich nicht tief genug waren, kam es zum Crash.........
Benutzeravatar
Lukethar
 
Beiträge: 72
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 19:20
Wohnort: AC

Re: Grande Malheur!

Beitragvon tommy » Sonntag 19. November 2017, 22:08

Lukethar hat geschrieben:Nein, denn ich habe die Originalschrauben verwendet. Nachdem ich den Hals angeschraubt hatte, stellte ich fest, das er noch etwas schräg zum Body stand.
Ich sah, dass das leicht überstehende Griffbrett noch nicht am Korpus auflag und versuchte die beiden inneren Schrauben noch anzuziehen.
Weil die Bohrungen im Hals wohl offensichtlich nicht tief genug waren, kam es zum Crash.........



Ich habe noch etwas Ladehemmung. Ist der Hals jetzt noch mit dem Body verbunden oder nicht?

Falls ja, muss ich Dieter rechtgeben. Wenn Du die 2 intakten Schrauben entfernst, müsstest Du mit ein wenig Geruckel den Hals jetzt vom Body mitsamt den kopflosen Schraubenstummeln entfernen können. Du sagtest ja, dass die Bodybohrungen nicht zu eng sind. Ggf. kannst Du mit einem passenden Durchschlag und gezielten Hammerschlägen auf die Schraubenstummel von der Bodyseite aus nachhelfen.
Die Schraubenstummel kannst Du anschließend mit einer Zange aus dem Halsfuß schrauben.

Am besten erklärst Du nochmal, an welcher Stelle genau die Schrauben gerissen sind. An der Body Unterseite (direkt am Schraubenkopf), direkt am Halsfuß (so dass sie aus diesem nicht mehr herausschauen) oder irgendwo dazwischen.
LG Tommy


...esst mehr Obst!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 3346
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

Re: Grande Malheur!

Beitragvon Lukethar » Sonntag 19. November 2017, 22:50

Also, die Schrauben haben 45mm, davon 15mm gewindeloser Kopf und 30mm Gewinde, und genau an dieser Stelle sind beide abgerissen.
D.h., abzüglich des 3mm Spalts dazwischen stecken in beiden Teilen 27mm Schraube. Der Korpus ist an der Halstasche 28mm dick, zieht man den 15mm Kopf ab, bleiben 13mm, der Rest steckt im Hals, quasi 50/50.....

Hin- und her ruckeln bringt nichts, ich habe auch die Hammermethode vorsichtig probiert, aber ich habe 1. nur einen kleinen Hammer und 2. keinen stumpfen Stift der in die Löcher passt. Aber ich glaube auch dafür stecken die Schrauben zu tief in beiden Teilen.
Ich denke, ich werde morgen den Vorschlag vom Kollegen THB probieren und die Schraubenreste mit einem dünnen Metallbohrer bearbeiten.
Benutzeravatar
Lukethar
 
Beiträge: 72
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 19:20
Wohnort: AC

Re: Grande Malheur!

Beitragvon colombo » Sonntag 19. November 2017, 23:12

Lukethar hat geschrieben:Ich denke, ich werde morgen den Vorschlag vom Kollegen THB probieren und die Schraubenreste mit einem dünnen Metallbohrer bearbeiten.


Das ist nicht Zielführend, kauf dir einen 4mm Splinttreiber und eine vernünftigen Hammer im Baui und treiben damit die beiden Teile auseinander.
Ich gehe mal davon aus, dass die Schrauben, wenn die Bohrung im Body groß genug waren, nicht 100% gerade eingeschraubt wurden und jetzt etwas in der Bohrung drücken.
Mit dem Ausbohren versaust du dir mehr als du gut machst. Denn wenn du nicht genau das Zentrum der Schraube triffst, verläuft dir der Bohrer ins Holz.
Auch auf die Gefahr hin, dass etwas Holz bei der Aktion ausgerissen wird, ist diese immer noch besser, denn es bleibt noch genug Auflagefläche für den Hals erhalten. Ansonsten mit Holzspachtel etwas nacharbeiten.

Bis auf einen Zauberspruch aufsagen, würde eine Gitarrenbauer das auch nicht anders machen.

Wünsche gutes Gelingen.
colombo
 
Beiträge: 256
Registriert: Dienstag 6. Januar 2015, 22:10
Wohnort: Hier in Gier

Re: Grande Malheur!

Beitragvon Lukethar » Montag 20. November 2017, 22:09

Korpus und Hals sind getrennt :) Ich habe dann doch noch mal mit meinem kleinen Hammer und einem stabilen Kreuzschraubenzieher versucht, bin dabei etwas forscher zu Werk gegangen und konnte beide Teile trennen, ohne das ich gravierende Beschädigungen verursacht habe.
Der erneute Zusammenbau muss später erfolgen, da ich mir neue, passende Schrauben besorgen muss.

Allen Helfern vielen Dank. Ich melde mich wieder, wenn alles zusammengebaut ist und hoffentlich passt und funktioniert. :danke:
Benutzeravatar
Lukethar
 
Beiträge: 72
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 19:20
Wohnort: AC

Re: Grande Malheur!

Beitragvon tommy » Montag 20. November 2017, 22:39

Lukethar hat geschrieben:Korpus und Hals sind getrennt :) Ich habe dann doch noch mal mit meinem kleinen Hammer und einem stabilen Kreuzschraubenzieher versucht, bin dabei etwas forscher zu Werk gegangen und konnte beide Teile trennen, ohne das ich gravierende Beschädigungen verursacht habe.
Der erneute Zusammenbau muss später erfolgen, da ich mir neue, passende Schrauben besorgen muss.

Allen Helfern vielen Dank. Ich melde mich wieder, wenn alles zusammengebaut ist und hoffentlich passt und funktioniert. :danke:


Prima, freut mich!

Denke bitte daran, dass Du ggf. die Body Bohrungen soweit aufbohrst, dass die neuen Schrauben nicht drin hängenbleiben. Erst dadurch ist gewährleistet, dass der Hals und der Body kraftschlüssig verbunden werden können.
Noch kurz vor dem Festziehen der Schrauben muss der Hals noch beweglich bleiben, sonst ist irgendwas falsch (Bodybohrungen zu eng oder die Ausrichtung der Halslöcher passt nicht). :thumbsup02:
LG Tommy


...esst mehr Obst!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 3346
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

Re: Grande Malheur!

Beitragvon Manuel » Dienstag 21. November 2017, 08:34

... und Seife an den Schrauben vor dem Eindrehen hat auch noch nie geschadet. Macht die Sache deutlich "flutschiger". :mrgreen:
Grusz,

Manuel

---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ich mag E-Gitarren, Röhrenverstärker und Effektgeräte, Hauptsache nicht zu teuer ... ;)
Benutzeravatar
Manuel
 
Beiträge: 1869
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 13:58
Wohnort: Moers

Re: Grande Malheur!

Beitragvon Lukethar » Mittwoch 22. November 2017, 20:12

Die Beschaffung neuer Schrauben ist bisher noch nicht gelungen. War gestern im Bauhaus, ohne Erfolg :kopf_kratz01:
Zuerst 20min. gesucht wie blöde, dann einen Verkäufer gefragt: "Solche Schrauben haben wir nicht" :shock:
Jetzt frage ich mich, was ist so besonders an diesen Schrauben?
Benutzeravatar
Lukethar
 
Beiträge: 72
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 19:20
Wohnort: AC

Re: Grande Malheur!

Beitragvon Rainer Mumpitz » Donnerstag 23. November 2017, 00:24

Lukethar hat geschrieben:Die Beschaffung neuer Schrauben ist bisher noch nicht gelungen. War gestern im Bauhaus, ohne Erfolg :kopf_kratz01:
Zuerst 20min. gesucht wie blöde, dann einen Verkäufer gefragt: "Solche Schrauben haben wir nicht" :shock:
Jetzt frage ich mich, was ist so besonders an diesen Schrauben?


Die Schrauben müsstest du z.B beim Rockinger bekommen!
...eigentlich heiß ich Michael
Benutzeravatar
Rainer Mumpitz
 
Beiträge: 548
Registriert: Freitag 24. Oktober 2014, 12:26

VorherigeNächste

Zurück zu DIY

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

x