Baglama Saz

Alles Klingende, was keine Gitarre oder Bass ist

Baglama Saz

Beitragvon uwich » Freitag 29. Mai 2015, 12:41

Moin,

das Pfingstwochende hatte ich unter anderem auch mit einer teils türkischen Familie verbracht und erinnerte mich an eine Band meiner Jugend: Alex Oriental Experience.
Voller Enthusiasmus dachte ich, daß eine Saz / Baglama für mich ein tolles Instrument ist und ich meine Kenntnisse der Gitarre darauf übertragen könnte, um relativ schnell brauchbare Klänge hinzukriegen.
Wollte erst einmal ein günstiges Instrument und holte mir solch eines um dann festzustellen, daß dies wohl relativer Schrott ist, der kaum stimmbar und bundunrein ist (trotz Berücksichtigung der Vierteltöne etc.).
Vermutlich müsste ein qualitativ gutes Instrument her. Jetzt scheint es aber nach meiner Information praktisch keine Firma oder Marke zu geben, die Dinge sind vermutlich alle Einzelstücke in Heimfertigung.

Wie kann man es hinkriegen, eine brauchbare Baglama Saz (keine griechische Baglama) zu kaufen, ohne gleich 300 km Anfahrt in Kauf zu nehmen. Kennt jemand eine gute Online-Adresse oder einen vertrauenswürdigen Händler? Oder muss ich nach Istanbul fliegen (wäre billiger, als von hier nach z.B. Stuttgart mit dem Auto oder Zug zu fahren!!!). Oder kennt jemand jemanden, der ein brauchbares Instrument verkauft? Oder gibt es doch eine gute "Marke"?

Ein Uwe mit vielen Fragen im Kopf.......und die Antworten sind irgendwo da draußen......
Benutzeravatar
uwich
 
Beiträge: 504
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 11:26

Re: Baglama Saz

Beitragvon SilviaGold » Freitag 29. Mai 2015, 21:37

Hi Uwe ... ich habe mal den Artur Tadevosyan (Gitarrist und Cigarboxspieler) angeschreiben und warte mal auf Antwort.
Er ist auch bei Guitarworld.de schonmal unterwegs aber ich habe ihn bei Facebook.
Mal abwarten ...
Benutzeravatar
SilviaGold
 
Beiträge: 3359
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 16:29
Wohnort: Bochum

Re: Baglama Saz

Beitragvon uwich » Samstag 30. Mai 2015, 05:23

Vielen Dank!
Benutzeravatar
uwich
 
Beiträge: 504
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 11:26

Re: Baglama Saz

Beitragvon SilviaGold » Sonntag 31. Mai 2015, 10:18

Moin mOin ..so erstmal eine Adresse in Berlin Kreuzberg

http://www.orientmusikhaus.de

Evtl bekomme ich noch andere Adressen ... Artur fragt erst seinen Freund.
Benutzeravatar
SilviaGold
 
Beiträge: 3359
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 16:29
Wohnort: Bochum

Re: Baglama Saz

Beitragvon SilviaGold » Sonntag 31. Mai 2015, 14:02

SO ich habe noch einen Namen genannt bekommen aber finde keine Webseite.
Vieleicht mal dort nachfragen.

Seber Musikhaus
Musikgeräte Ver-und Ankauf-TD
44147 Dortmund
Schiller Str. 72
Tel 0231-864-4647 oder 0231-8644647

Hier ist auch ein Thread:

http://www.musiker-board.de/threads/saz-oder-baglama-wo.141611/
Benutzeravatar
SilviaGold
 
Beiträge: 3359
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 16:29
Wohnort: Bochum

Re: Baglama Saz

Beitragvon Diet » Montag 1. Juni 2015, 10:28

Hi Uwich,

schau mal hier: http://www.saz-hamburg.de/

und weil es einfach passt, gehört auch das bzw. er hier rein in den Thread:
So ab 35:00 gibts die Saz ans Ohr.

[youtube]http://youtu.be/6SHGkNH1nJU[/youtube]

Und das kann ganze Tage retten, weil es einfach wunderbar ist!: :)

[youtube]http://youtu.be/QtnQ-ZddA4s[/youtube]

Gruß Diet
Benutzeravatar
Diet
 
Beiträge: 3244
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 20:32

Re: Baglama Saz

Beitragvon Diet » Freitag 21. August 2015, 09:08

Moin,

so aus interesse.
Hats geklappt mit der Saz?

Gruß Diet
Benutzeravatar
Diet
 
Beiträge: 3244
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 20:32

Re: Baglama Saz

Beitragvon uwich » Freitag 21. August 2015, 10:05

Moin,

ich hatte mir Anfang Juni eine Saz aus dem Bereich 200 Euro von einem Süddeutschen Internethändler bestellt. Ein wirklich interessantes Instrument an sich. Bei meinem Exemplar ist die Stimmbarkeit aber übelst, da keine Übersetzung am Wirbel ist. Ich wollte noch andere Mechaniken drauf machen, kam bisher aber nicht dazu. Der Klang ist recht gut, insbesondere verstärkt. Unverstärkt ist das Instrument überraschend leise.

Habe jetzt eigentlich folgendes vor: ein Freund von mir ist Türke mit guten Beziehungen nach Istanbul (sein Vater wohnt dort inzwischen wieder). Wenn wir beide einmal Zeit haben, fliegen wir mal für ein langes Wochenende nach Istanbul und ich teste dort bei Saz - Bauern einige vernünftige an und kauf mir dann dort ein gutes Instrument. Hoffentlich klappt das noch in diesem Jahr.

Interessanterweise werden die Instrumente praktisch nicht industriell gefertigt. Es gibt keine großen Marken oder so etwas. Alle werden scheinbar in kleinen Manufakturen gebaut.
Benutzeravatar
uwich
 
Beiträge: 504
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 11:26

Re: Baglama Saz

Beitragvon Roger X » Freitag 21. August 2015, 11:07

Hi,
vor einigen Jahren hatte ich mir im Bazar von Izmir bei einem Saz-Bauer :D eine sehr schöne Saz mit Einlegearbeiten gekauft, klang toll und lies sich
auch einwandfrei stimmen. Mit einem billigen, aufgeklebten Piezo hab ich das Ding auch life gespielt.
Der Preis war umgerechnet ca 60€, leider wurde das Instrument in Berlin gestohlen.

Kleine Geschichte am Rande.
Vor einem Jahr habe ich einen sehr betagten Musicman RD65 Combo an einen jungen türkischen Saz Spieler verkauft.
Er erzählte mir, in türkischen Saz Foren würden diese Verstärker als am besten für Saz geeignet angepriesen.
Er testete ausführlich in meinem Keller mit seinem mitgebrachten Instrument, es klang toll und er zog sehr glücklich von dannen.

Grüße
roger
Benutzeravatar
Roger X
 
Beiträge: 290
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 09:31
Wohnort: Südwest


Zurück zu Andere Instrumente

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

x