Good old analog

Produktion, Homerecording & PA
Benutzeravatar
Magman
Beiträge: 10563
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17
Kontaktdaten:

Good old analog

Beitrag von Magman » Dienstag 26. Februar 2019, 13:53

Vielleicht interessiert sich ja außer mir hier noch jemand dafür. Auch wenn die geniale digitale Technik nicht mehr aufzuhalten ist finde ich es toll, wenn die analoge Welt nie ganz untergeht.

Ist das nicht toll was die Jungs von DeWolff da gerade machen? Ein schönes analoges Studio mit traditionellen Methoden des Recordings. Wäre es zu realisieren und bezahlbar würde ich mit meiner Band supergerne unsere geplante CD genau so aufnehmen. Ich hab den Geruch dieser Bandmaschinen noch in der Nase. Herrlich :thumbsup03:

Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany

Benutzeravatar
Blumenpflücker
Beiträge: 111
Registriert: Dienstag 25. Oktober 2016, 10:30

Re: Good old analog

Beitrag von Blumenpflücker » Dienstag 26. Februar 2019, 23:18

Hi Magman,
vielen Dank für diesen Link. Habe dann mal deWolff geguglt.

Goile Kapelle.



Macht Euch ein Bild..:-)
Zuletzt geändert von Blumenpflücker am Dienstag 26. Februar 2019, 23:25, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn Du am Arsch bist, stinkts mir auch! Stoppock

Benutzeravatar
Surfcaster
Beiträge: 273
Registriert: Samstag 19. Dezember 2015, 20:40
Wohnort: Ganz am Rand

Re: Good old analog

Beitrag von Surfcaster » Dienstag 26. Februar 2019, 23:21

Jou Kapelle ist Hammer, leider letztens in Münster verpasst.

Und das Tonstudio :sabber:

Benutzeravatar
Blumenpflücker
Beiträge: 111
Registriert: Dienstag 25. Oktober 2016, 10:30

Re: Good old analog

Beitrag von Blumenpflücker » Dienstag 26. Februar 2019, 23:45

04.04. Bastard Club in OS

Leider nischt in Wien....... :oops:
Wenn Du am Arsch bist, stinkts mir auch! Stoppock

Benutzeravatar
Vintage Deluxe
Beiträge: 383
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 16:08

Re: Good old analog

Beitrag von Vintage Deluxe » Donnerstag 28. Februar 2019, 23:26

Magman hat geschrieben:
Dienstag 26. Februar 2019, 13:53
Wäre es zu realisieren und bezahlbar würde ich mit meiner Band supergerne unsere geplante CD genau so aufnehmen. Ich hab den Geruch dieser Bandmaschinen noch in der Nase. Herrlich :thumbsup03:
Frag doch mal an, vielleicht ist das Studio garnicht so teuer...
Viele Grüße,
Thomas

Benutzeravatar
Motörheiko
Beiträge: 1023
Registriert: Sonntag 29. Mai 2016, 18:16
Wohnort: Scheissegalien
Kontaktdaten:

Re: Good old analog

Beitrag von Motörheiko » Freitag 1. März 2019, 00:40

Hab einmal in Karlsruhe in einem kleinen Studio analog aufgenommen - Tascam 24 Spur Bandmaschine, alte Neumann Gefell Mikrophone ... analog aufnehmen erfordert Disziplin ... mal eben nach 85 Takes den Zufallstreffer als Solo nehmen is nicht ... war für mich als „Digital Hobby Aufnehmer“ eine spannende Erfahrung und Zäsur ...
Hot Legs, ready to go
alles, was sie anhat, ist ihr Radio

Benutzeravatar
Big Al
Beiträge: 346
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:50
Wohnort: Karlsruhe

Re: Good old analog

Beitrag von Big Al » Freitag 1. März 2019, 09:10

Gibt ja noch viele Studios, die das anbieten. Ich denke wenn man bisschen sucht, wird man da schnell fündig. Sehr geil auch: https://www.moonshinerecords.de/ in der Nähe von München, die nehmen mit dem gaaanz alten Equipment auf.

Ich war 2017 im Süden der USA unterwegs und habe auf der Reise auch einige Studios, in Memphis (SUN), Muscle Shoals (Fame + 3614 Jackson Highway Recording Studio), Chicago (Chess), Nashville (RCA Studio A+B + Third Man) besucht, die alle noch mehr oder weniger noch in Betrieb sind. Das ist schon sehr inspirierend, gerade die alten Mixingkonsolen und die Bandmaschinen sind doch was tolles.

In meinem Keller schlummern auch noch einige Ampex-Tapes aus meinen Anfangstagen in denen ich in meiner Jugend in irgendwelchen Studios rumgehangen bin und später auch mal eine Fostex B16 mein eigen nennen durfte. Ich träume immer noch davon, sowas mal wieder in Betrieb zu nehmen, aber der digitale Workflow hat natürlich so waaaahnsinnig viele Vorteile, dass da immer zwei Herzen in meiner Brust schlagen. Aber geil war es schon und man hat viel gelernt in der Zeit.

P.S. Bei Third Man Records in Nashville steht eine "Recording Booth" wo man einen Song live einspielen und dann danach direkt eine kleine Pressung davon mitbekommt oder per Post dann als kleinen Gruß an seine lieben daheim versenden kann. Das Ding ist so gross wie eine Telefonzelle, eine Akustikgitarre hängt drin, man kann also gleich loslegen. Neil Young hat seinerzeit ein ganzes Album in dem Teil eingespielt, auch sehr cool!

https://www.clashmusic.com/news/neil-yo ... ding-booth
Zuletzt geändert von Big Al am Freitag 1. März 2019, 14:32, insgesamt 1-mal geändert.
Denk da lieber nochmal drüber nach (Stoppok)

Benutzeravatar
Wizard
Beiträge: 4257
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Good old analog

Beitrag von Wizard » Freitag 1. März 2019, 10:17

Ganz ehrlich?

So wie du schreibst, also das Ganze in einem großen Block, ist es äüßerst mühselig zu lesen. Keine Absätze, über die ganze Seite etc....
Gruß Peter

immer noch aktuell: >>> leben und leben lassen <<<

Benutzeravatar
Big Al
Beiträge: 346
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:50
Wohnort: Karlsruhe

Re: Good old analog

Beitrag von Big Al » Freitag 1. März 2019, 14:32

Wizard hat geschrieben:
Freitag 1. März 2019, 10:17
Ganz ehrlich?

So wie du schreibst, also das Ganze in einem großen Block, ist es äüßerst mühselig zu lesen. Keine Absätze, über die ganze Seite etc....
Danke für dein Feedback. Werde ich gerne ändern, war mir so nicht bewusst.
Denk da lieber nochmal drüber nach (Stoppok)

Benutzeravatar
Blues-Verne
Beiträge: 110
Registriert: Mittwoch 5. November 2014, 13:53
Kontaktdaten:

Re: Good old analog

Beitrag von Blues-Verne » Dienstag 14. Mai 2019, 16:03

Blumenpflücker hat geschrieben:
Dienstag 26. Februar 2019, 23:18
... deWolff geguglt.

Haaach, herrlich. Supertolle Musik. Merci vielmal - Dank für diesen Link
mit freundlicher Empfehlung

Verne
____________________________________________
Ach, und überhaupt! Wenns denn reicht... na dann!

Antworten