Einfachstes Live Recorden!

Produktion, Homerecording & PA

Einfachstes Live Recorden!

Beitragvon tommy » Dienstag 24. November 2015, 18:12

Moin,

auf Wunsch eines einzelnen Herren möchte ich hier kurz meine Erfahrungen mit meinem neuen Live Recorder beschreiben.
Der hier ist es:


http://www.thomann.de/de/cymatic_audio_live_recorder_lr_16.htm

Cymatic Audio Live Recorder LR 16.

Dieses Gerät ist ruckzuck in der Lage, bis zu 16 Spuren simultan aufzuzeichnen und zwar auf jedes USB Speichermedium, welches man anschließt, vorausgesetzt es ist schnell genug. Eine mobile Festplatte ist hier erste Wahl. Die Aufnahme erfolgt als Wave Dateien, je nach Voreinstellung von CD bis Studio Qualität.
Jetzt fragt man sich, wie bekommen die das für knapp 300 Euro hin? Ganz einfach, das Teil hat keine Vorverstärker sondern lediglich A/D Wandler. D.h., man benötigt ein entsprechendes Mischpult vornedran, welches 1. vorzugsweise 16 Kanäle, 2. ordentliche Vorverstärker und 3. pro Kanal eine Insert Buchse besitzen sollte.
Alle Mikros und Instrumente werden in das Pult gestöpselt und sauberst ausgepegelt. Die betreffenden Kanäle werden nun per Insertbuchsen mit dem Rekorder verbunden. Was man nur Aufnehmen aber nicht über PA hören will, wird am Mischpult einfach stumm geschaltet. Die stummgeschalteten Kanäle werden direkt hinter der Gainstufe trotzdem an den Recorder ausgegeben, der große Vorteil bei Insertwegen.
Tja, nun kann es losgehen. Einfach am Recorder das (mit einem Kassettenrecorder identische) Tastenfeld bedienen. Zum Aufnehmen die Record, zum Stoppen die Stop Taste. Den Rest verwurstet der Recorder von selbst, sprich, er legt Tracks an.
Das war es auch schon. Den Festplatteninhalt kann man dann problemlos am PC in der DAW weiter verarbeiten.
Die Soundqualität ist enorm. Nicht schlechter als bei einem guten Audio Interface, als welches man den Cymatic übrigens auch benutzen kann, wenn man entsprechende Vorverstärker am Start hat. Das Gerät scheint wirklich gute Wandler an Bord zu haben.
Die Verarbeitungsqualität ist sehr ordentlich. Ein, am Preis gemessen, wirklich tolles Gerät mit m.E. Alleinstellungsstatus.

Anwendungsgebiet: Mal eben mitlaufen lassen, auch während des Live Gigs. Nicht so schön: Auch mit dem neuesten Treiber ist einzelnes Scharfschalten der Aufnahmekanäle nicht möglich , sondern nur 4, 8, 12 oder 16. Das kann sich aber beim nächsten Treiberupdate schon erledigen. Ansonsten wirft man die unbespielten Kanäle hinterher einfach raus.

Sollte das vorgeschaltete Mischpult keine Insertbuchsen sondern nur Direct Outs besitzen, kann man auch die nehmen, muss in den Symetrischen Kabeln allerdings auf der Recorderseite die Returns totlegen und am anderen Ende minus auf Masse legen.

Das Teil ist übrigens so klein wie ein DIN A 5 Blatt. Insofern hat es auch nur 6,3mm Stereoklinken Eingänge.
Ach, ich vergaß, Stereo Main Out und Kopfhörerbuchse (regelbar) gibt es auch. Zum Einstellen der Wiedergabe gibt es eine sehr vereinfachte Editierebene mit den absoluten Grundfunktionen Pan und Volume. Über das Display recht fummelig einzustellen. Hier sollte man einen PC zuhilfe nehmen und die kleine, auf der Website zur Verfügung gestellte Software nutzen.

Das Cymatic gefällt mir richtig gut. Ich konnte es übrigens, selbst als Vollhonk, sofort ohne Bedienungsanleitung an den Start bringen.

Danke für die Aufmerksamkeit!

:D
LG Tommy


Wein auf Bier, das lob' ich mir!......Bier auf Wein, das lob' ich mir!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 4021
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

Re: Einfachstes Live Recorden!

Beitragvon Magman » Dienstag 24. November 2015, 18:35

Ich danke dir sehr für deinen Bericht Tommy :thumbsup03: Das Ding klingt laut deiner Beschreibung so als wenn auch für mich taugen würde. Ich stelle es mal ganz oben auf die Test/Wunschliste ;)

Edit: ich habe gerade gelesen das man nun auf 2, 4, 8, 12 oder 16 Spuren scharfschalten kann. Das ist doch schon mal was. Da wir eh immer komplett über die PA Proben wäre dieses Kistchen seinen Preis wert. S'iss ja bald Weihnachten gell :mrgreen:
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9190
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Einfachstes Live Recorden!

Beitragvon Magman » Sonntag 20. November 2016, 00:56

Tommy bist du noch zufrieden mit dem Teil? Läuft alles nach deinem/euren Wünschen, oder gibt/gab es auch schon Probleme?
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9190
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Einfachstes Live Recorden!

Beitragvon tommy » Sonntag 20. November 2016, 01:45

Magman hat geschrieben:Tommy bist du noch zufrieden mit dem Teil? Läuft alles nach deinem/euren Wünschen, oder gibt/gab es auch schon Probleme?


Absolut keine Probleme!
Das Ding ist so unkompliziert, dass es bei uns im Probenraum immer mitläuft. Wir nehmen es gar nicht mehr wahr. Die Qualität ist echt gut.
Ein Ergebnis kannst Du aktuell gerade bei "was wir so machen" hören. Ok, hier mit DAW Nachbearbeitung und MP3 Rendering. 11 Kanäle sind am Start.
Für das Geld wirst Du m.E definitiv nichts Besseres finden!
Entscheidend sind natürlich die Vorverstärker des Mischpults.

:prost:
LG Tommy


Wein auf Bier, das lob' ich mir!......Bier auf Wein, das lob' ich mir!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 4021
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

Re: Einfachstes Live Recorden!

Beitragvon kiroy » Sonntag 20. November 2016, 16:07

Martin, hast Du nicht ein Behringer XR18?

Dann gibt es doch viel einfachere und günstigere Möglichkeiten, wie z. B. das MixTool (Freeware):
http://www.varranger.com/xr/MixTools.zip
Bild

Einfach Behringer mit Lappi verbinden (USB), exe-Datei starten, auf Record klicken, läuft, fertig.

Das Progrämmchen wird nicht mal installiert, sondern nur von HD gestartet, es erkennt selbst, wieviel Spuren gebraucht werden und stellt diese rot dar (kann man mit Klick auf die Spur auch ändern), es schreibt die Spuren in ein Unterverzeichnis ("REC").

Alternativ, etwas eleganter aber auch kostenlos:
Tracks Live:
http://www.waves.com/mixers-racks/tracks-live#presenting-tracks-live
Die Freeware-Version bietet nur keinen Support, worauf man bei einer reinen Mitschnitt-Software m. M. n. verzichten kann.

Ich habe beide mit dem X32 getestet: funzt! :thumbsup03: Null problemo! :thumbsup03: Es muss nicht mal ein besonders leistungsfähiges Lappi sein.
kiroy
 
Beiträge: 1048
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 17:00

Re: Einfachstes Live Recorden!

Beitragvon Magman » Sonntag 20. November 2016, 16:45

Tommy ich danke dir für dein Statement :thumbsup03: Ich finde das Tool immer noch klasse und bin kurz davor mir eines zu ordern beim großenT.

Ich bin ein regelrechter PC Nerd. Aber ich komme wohl nicht drumrum mich näher damit zu befassen, weil wir arbeiten nun an eigenen Songs und wollen auch eine Live-CD aufnehmen. Und abmischen muss man dann halt am PC.

Roland vielen Dank auch für deinen Tipp :banana02: Ich nutze allerdings keinen XR18, sondern ein Soundcraft Ui12. Das kann leider nur die Summe aufzeichnen, ansonsten wäre es schlicht perfekt!
Ich überlege aber derzeit, mir entweder ein X18, ein XR18 oder eben den Recorder oben zu kaufen, zumal ich noch ein gutes Recording Pult besitze, ein Soundcraft Spirit FX8, also noch das gute ohne das E vornedran. Das hat u.a. auch noch Inserts und schaltbare Direct Outs! Das wäre wohl ideal zusammen mit dem LR16 und auch eine gute Proberaumlösung.

Im Moment kämpfe ich also mit mir selbst bei der Entscheidung.... :|
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9190
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Einfachstes Live Recorden!

Beitragvon kiroy » Sonntag 20. November 2016, 16:55

Magman hat geschrieben:Ich nutze allerdings keinen XR18, sondern ein Soundcraft Ui12.
Ah, sorry.
Erst dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber ich hatte mich getäuscht. :mrgreen:
kiroy
 
Beiträge: 1048
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 17:00

Re: Einfachstes Live Recorden!

Beitragvon Chris_1981 » Mittwoch 23. November 2016, 17:39

Vielleicht eine Dumme Frage, aber ich habe von Mischpulten nicht viel Ahnung.

Wieso kommt das Teil in die Insert-Buchsen. Ich dachte Insert bedeutet, das ich einen Effekt REINBRINGE und nicht einen Kanal RAUSBRINGE. Sorry für die verständnissfrage.
Benutzeravatar
Chris_1981
 
Beiträge: 506
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:16

Re: Einfachstes Live Recorden!

Beitragvon kiroy » Mittwoch 23. November 2016, 17:57

Chris_1981 hat geschrieben:Vielleicht eine Dumme Frage, aber ich habe von Mischpulten nicht viel Ahnung.

Wieso kommt das Teil in die Insert-Buchsen. Ich dachte Insert bedeutet, das ich einen Effekt REINBRINGE und nicht einen Kanal RAUSBRINGE. Sorry für die verständnissfrage.

Die Insert-Buchse ist dazu da, z. B. einen Effekt in den Kanal einzuschleifen. Wenn man da einen Y-Stereo-Klinkenstecker reinsteckt, wird der Signalweg unterbrochen, das Signal herausgeführt, durchs Effektgerät und dann wieder zurück ins Mischpult.

Das Teil von Tommy ist offenbar darauf eingestellt. Es wird zwar das Signal heraus zur Aufnahme geführt, aber auch gleich wieder (unbearbeitet) zurück. Das haben die Entwickler sicher deswegen gemacht, weil die Mischpulte in der unteren bis mittleren Preisklasse meistens keine sogen. Direct-Outs haben, aber oft eben Insert.


Im Übrigen:
1.) Es gibt keine dummen Fragen.
2.) Wenn doch, dann bin ich zuständig, diese zu stellen. :mrgreen:
kiroy
 
Beiträge: 1048
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 17:00

Re: Einfachstes Live Recorden!

Beitragvon Wizard » Mittwoch 23. November 2016, 18:19

kiroy hat geschrieben:Im Übrigen:
1.) Es gibt keine dummen Fragen.
2.) Wenn doch, dann bin ich zuständig, diese zu stellen. :mrgreen:

Aber ich kann das ganze noch toppen, indem ich bezüglich Recorden so dumme Fragen habe, dass ich sie gar nicht erst stelle :oops: :twisted: :oops:
Gruß Peter

immer noch aktuell: >>> leben und leben lassen <<<
Benutzeravatar
Wizard
 
Beiträge: 3506
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:08
Wohnort: Düsseldorf

Nächste

Zurück zu Tontechnik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

x