Mikrofonstative

Gurte, Plektren, Sensationen - alles rund um die Gitarre, was nicht Gitarre, Amp oder FX ist

Mikrofonstative

Beitragvon setneck » Donnerstag 25. Januar 2018, 08:58

Hallo Budis,

ich erwäge aus Platzgründen beim Gig oder im Proberaum, meine Mikrofonstative (klassisches Dreibein mit Galgen) gegen welche mit Rundsockel auszutauschen. Habt Ihr da Erfahrung mit (Vor-/Nachteile)? Welches Modell würdet Ihr bevorzugen?

Als Nachteil sehe ich zunächst das Gewicht des gußeisernen Sockels. Hier gibt es auch Unterschiede, meist knapp 3kg oder 5kg. Würde die leichtere Variante reichen, um einen Galgen (schrägstehen, ca 30cm Überhang zum Musiker) eineigermaßen standfest zu halten?
Als nächstes könnte das Rohr am Übergang in den Sockel abknicken(?). Sonst noch was?

Vielen Dank schonmal.
Schöne Jrööss,
Thomas
Benutzeravatar
setneck
 
Beiträge: 1516
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 07:17

Re: Mikrofonstative

Beitragvon Magman » Donnerstag 25. Januar 2018, 09:13

Thomas wir benutzen nur solche Stative. Der Hauptgrund, sie holen einfach weniger Platz weg und man hat Stolperfallen weniger. Ich hatte eins von Gravity und von Millenium. Du weist, ich teste gerne Neues und Günstiges. Es ist schnell erklärt, beide sind auf Dauer nicht haltbar, gerade an den Verschraubungen gibt es Probleme. Mein Gravity Stativ senkte sich mit der Zeit von ganz alleine. Wir bauen halt sehr viel auf und ab und da merkt man halt Qualität und Mängel deutlich.

So etwas gibt es bei K&M nicht und deshalb sind wir auch genau dort gelandet. Die Kosten etwas mehr, sind gebaut wie ein Panzer und das halt aus gutem Grund ;)

Tipp: nimm dieses Stativ mit passendem Schwenkarm nach Wunsch. Ist leicht und stabil :thumbsup03:

Bild
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9401
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Mikrofonstative

Beitragvon setneck » Donnerstag 25. Januar 2018, 11:59

Magman hat geschrieben:Thomas wir benutzen nur solche Stative. Der Hauptgrund, sie holen einfach weniger Platz weg und man hat Stolperfallen weniger. ...
So etwas gibt es bei K&M nicht und deshalb sind wir auch genau dort gelandet. Die Kosten etwas mehr, sind gebaut wie ein Panzer und das halt aus gutem Grund ;)

Tipp: nimm dieses Stativ mit passendem Schwenkarm nach Wunsch. Ist leicht und stabil :thumbsup03:
...

Hallo Martin,ja, genau darum will ich die Rundfüße. Die K&M hatte ich natürlich schon auf dem Schirm, wobei mir das von Dir empfohlene etwas wackelig aussieht. Aber ok, bei über 3kg...
Schwenkarme hab ich ja noch von den alten Dreibeinern.
Schöne Jrööss,
Thomas
Benutzeravatar
setneck
 
Beiträge: 1516
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 07:17

Re: Mikrofonstative

Beitragvon Keef » Donnerstag 25. Januar 2018, 13:11

Stativ wie von Martin empfohlen und dazu das hier
Funzt wunderbar und lässt sich auch weit genug biegen wenn du davor stehst…
"Ich kenne Sie irgendwoher..."
"Sie schauen zuviel Pornos!"
Bild
Benutzeravatar
Keef
 
Beiträge: 605
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 12:42
Wohnort: Rhoihesse

Re: Mikrofonstative

Beitragvon setneck » Donnerstag 25. Januar 2018, 13:20

Keef hat geschrieben:Stativ wie von Martin empfohlen und dazu das hier
Funzt wunderbar und lässt sich auch weit genug biegen wenn du davor stehst…

Auch nicht schlecht.
Schöne Jrööss,
Thomas
Benutzeravatar
setneck
 
Beiträge: 1516
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 07:17


Zurück zu Zubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

x