Müssen Schlagzeuger besser sein?

Der tut nix! Der will nur üben!

Müssen Schlagzeuger besser sein?

Beitragvon setneck » Dienstag 29. Dezember 2015, 09:41

Inspiriert von meinem Beitrag zu Martins Fragebogen zur persönlichen Einschätzung stelle ich mal folgende Fragen:

1. Habt Ihr auch erfahren, dass Ihr mit "besseren" (siehe 3.) Schlagzeugern (und Bassisten, lassen wir die hier mal außen vor) selber besser spielt?
2. Sollten Schlagzeuger auf höherem Niveau spielen als die anderen Musiker?
3. Bevorzugt Ihr eher den technisch versierten oder den takt-/rhythmusfesten Drummer?

zu 1.: habe ich so erfahren
zu 2.: für mich ja
zu 3.: letzteres hat für mich Prio, ersteres gerne dazu
Schöne Jrööss,
Thomas
Benutzeravatar
setneck
 
Beiträge: 1441
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 07:17

Re: Müssen Schlagzeuger besser sein?

Beitragvon bluesation » Dienstag 29. Dezember 2015, 09:54

zu 1: Ja, ist aber nicht auf Drummer beschränkt. Je besser die Mitmusiker sind, desto besser wohl das Ergebnis. Für einem selbst heißt das entweder sich wohler fühlen oder Motivation selbst noch eine Schippe drauf zu legen.

zu 2: Nein, warum? Zum Glück sind keine Drummer hier, das kann man es ja sagen. Ich denke ein Drummer muss weniger können, dass man ihn als gut bezeichnet als ein Gitarrist. Warum? Nun, als Drummer kommt man mit ein Grundrhythmen schon sehr weit. Als Gitarrenspieler muss du die Rhytmik drauf haben, die Hamonien/Akkorde und wenn gefragt auch noch ein Solo hinzaubern, ferner muss man ebenso den Ablauf und die Dynamik des Stücks parat haben. Und das alles ist für jedes Stück anders, während ein Drummer mit ein überschaubaren Anzahl von Grooves ziemlich viele Stücke bespielen kann.

zu 3: Den Taktfesten, weil das sind absolute Basics. Ohne das geht es garnicht, zumindest in rhythmusbetonten Musikstilen.
_________________
Groove - there around it goes
(Con)Fusion Egg
Benutzeravatar
bluesation
 
Beiträge: 892
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 20:31
Wohnort: Südliches Ost-Westfalen

Re: Müssen Schlagzeuger besser sein?

Beitragvon telly45 » Dienstag 29. Dezember 2015, 09:58

zu 1:
Ja, mit richtig guten Schlagzeugern zu spielen ist sehr inspirierend, aber das gilt für andere Mitmusiker auch

zu 2:
Er sollte zumindest nicht zu weit abfallen ggü. den Mitmusikern, ob er besser sein muss, ist glaube ich nicht kriegsentscheidend

zu 3:
Tempofest ist wichtiger als technisch versiert
Gruß Rainer
Benutzeravatar
telly45
 
Beiträge: 3200
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 22:32
Wohnort: Churchtown in the Munich outback

Re: Müssen Schlagzeuger besser sein?

Beitragvon Magman » Dienstag 29. Dezember 2015, 10:01

Schöner Thread Thomas,

nun wir beide hatten ja das Glück mit meinem Namensvetter einen sehr versierten und groovigen Drummer erleben zu dürfen auf den orangenen Sessions. Der animierte und hielt das Niveau hoch, gab keine Gnade wenn jemand zu schleppen versuchte oder out of groove spielte. Setzte sich dann jemand der auch ein wenig Drums spielt ans Set fiel sofort das Niveau von Oberliga auf Dorfliga. Du weist was ich damit meine ;)

So ist das auch bei Bands da draußen. Hat der Drummer keinen Groove kannste die Band haken weil dann alles holprig und untight wird. Ein guter versierter Drummer kann auch einen eher müden Bassisten etwas 'auffangen', aber umgekehrt wirds schwer!
Hast du einen groovenden Drummer und Bassisten, hast du ne Bank in der Band. Aaaaber: spielt der Rhythmusgitarrist dann seinen 'eigenen Groove' kippt die Mucke wieder in die Dorfliga. Ich erlebe das sehr häufig da draußen und bin jemand der sehr darunter leidet. Man versucht innerlich "jemand auf die Sprünge zu helfen" was natürlich nicht geht....

Auf deine Eingangsfrage zurückzukommen:

1. Habt Ihr auch erfahren, dass Ihr mit "besseren" (siehe 3.) Schlagzeugern (und Bassisten, lassen wir die hier mal außen vor) selber besser spielt?

Ganz klares ja! Dadurch wird man inspiriert. Ich gestehe allerdings das ich das erwarte von meinem Drummer.

2. Sollten Schlagzeuger auf höherem Niveau spielen als die anderen Musiker?

Naja, es ist kein Nachteil, aber auch kein Muss würde ich sagen.


3. Bevorzugt Ihr eher den technisch versierten oder den takt-/rhythmusfesten Drummer?

Hmmmm, also ich würde sagen (m)ein Drummer muss takt-/rhythmusfest sein und den Stil den ich/wir spielen beherrschen, oder ihn sich nach und nach aneignen (üben!). Ich lege sehr viel mehr Wert auf dynamische Drummer (also keine Dauerdrescher!) von denen es mMn eher wenige gibt. Es gibt Leute die auch flüsterleise dermaßen grooven können, das sind Könner :thumbsup03:
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8802
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Müssen Schlagzeuger besser sein?

Beitragvon setneck » Dienstag 29. Dezember 2015, 10:34

bluesation hat geschrieben:... Nun, als Drummer kommt man mit ein Grundrhythmen schon sehr weit...

Ja, aber eben nur, wenn der Takt und damit der Groove stimmt!
Mit "Niveau" meine ich hier genau das. War nicht ganz so treffend formuliert. Hätte vielleicht auch die 3. Frage werden sollen.
Schöne Jrööss,
Thomas
Benutzeravatar
setneck
 
Beiträge: 1441
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 07:17

Re: Müssen Schlagzeuger besser sein?

Beitragvon tommy » Dienstag 29. Dezember 2015, 10:40

Moin,

je besser die Rhythmus Fraktion ist, um so besser ist der Rhythmus!.........Oh je!.........Was ich sagen will ist, dass Rhythmus und daraus resultierender Groove Hauptbestandteil meines Musikempfindens ist. Da ich mich selbst mehr als Rhytmusgitarrist bezeichnen würde, beflügeln mich ein tight funktionierender Trommler und Basser. Sind beide richtig gut, können m.E. ganze Songs ohne einen weiteren Musiker schon richtig hervorragend funktionieren, siehe Royal Blood. Bei solchen Vorraussetzungen können sich Gitarristen richtig fallenlassen.

Technische Versiertheit hilft beim Drummer, u.a. durch tolle Fills und Dynamik, die Dramatik eines Songs zu erhöhen, muss aber nicht zwingend Grundvorraussetzung sein......schön ist es aber schon.

Das Niveau des Drummers muss höher sein, wenn der Rest der Band kacke ist. :mrgreen: Das ist natürlich Quatsch! Bei einer guten Band gibt es nur ein "wir". Alle sollten ein gewisses Maß an Niveau besitzen. Ein Stück weit variieren lässt sich das nur durch Vereinfachung von Songs. Es gibt für mich nichts Schlimmeres als sich mit begrenzten Möglichkeiten durch "zu große" Songs zu stümpern!
LG Tommy


...esst mehr Obst!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 3770
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

Re: Müssen Schlagzeuger besser sein?

Beitragvon Plaid » Dienstag 29. Dezember 2015, 10:41

Hi!
hab schon mehrmals erlebt, dass ein guter drummer aus einer guten Band eine geile Band macht. Guter Drummer und Bassist sind die halbe Miete. Nach meiner Erfahrung (hauptsächlich Cover/ Top40) ist es das, was das Publikum am ehesten interessiert. Wenn dann noch ne gute Sängerin oder Sänger mit Showtalent dabei sind, ist alles klar. NIEMAND interessiert sich da für Gitarristen :-) , die werden auch gerne nach hinten gemischt.
Ist im Bereich Blues/Rock natürlich etwas anders...

Gruß,
Plaid
Benutzeravatar
Plaid
 
Beiträge: 58
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 20:32

Re: Müssen Schlagzeuger besser sein?

Beitragvon Batz Benzer » Dienstag 29. Dezember 2015, 11:03

Das Zusammenspiel von Schlagzeug und Bass ist m.E. das Rückgrat einer Band; es muss grooven. Ist diese Basis Schrott, kann kein weitere Musiker das Ergebnis retten; Scheiße kann man nicht polieren.

Ob das nun bedeutet, dass Drummer und Basist deswegen besser sein müssen als der Gitarrist, weiß ich nicht; hängt, glaube ich, auch von der subjektiven Sichtweise ab. Ich muss das nicht vergleichen, nur erkennen können, ob die Rhythmus-Sektion groovt oder nicht. ;)

Lieben Gruß,

Batz. :smoke01:
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 5842
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Müssen Schlagzeuger besser sein?

Beitragvon partscaster » Dienstag 29. Dezember 2015, 11:12

bluesation hat geschrieben: Zum Glück sind keine Drummer hier, das kann man es ja sagen. Ich denke ein Drummer muss weniger können, dass man ihn als gut bezeichnet als ein Gitarrist.


Doch hier! Über Jahre mein Hauptinstrument. ;)

Ähh, nein!

Zu den Fragen:

1.Je besser die Mitmusiker, desto besser das Gesamtergebnis, auch weil man gezwungen ist 100% zu geben. So einfach!

2.Nein, im besten Fall haben alle das gleiche Niveau. Ein guter Drummer rettet keine Band mit schlechtem Basser, Gitarristen, Sänger... andersrum gehts aber eigentlich auch nicht...

3.Ein Drummer der nicht Rhythmusfest ist, ist "unbrauchbar", daher gilt IMHO: Lieber solide und einfach als wackelig und verspielt.
partscaster
 
Beiträge: 2725
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:58

Re: Müssen Schlagzeuger besser sein?

Beitragvon telly45 » Dienstag 29. Dezember 2015, 11:43

partscaster hat geschrieben:...daher gilt IMHO: Lieber solide und einfach als wackelig und verspielt.


Das trifft es ziemlich gut :prost:
Gruß Rainer
Benutzeravatar
telly45
 
Beiträge: 3200
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 22:32
Wohnort: Churchtown in the Munich outback

Nächste

Zurück zu Spieltechnik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

x