Spieltechnik Floyd Rose (youtube inside)

Der tut nix! Der will nur üben!

Spieltechnik Floyd Rose (youtube inside)

Beitragvon Chris_1981 » Dienstag 2. Juni 2015, 20:14

Servus...

ich habe heute meine erste Floyd Rose Gitarre bekommen. Sie soll mein Solo Spiel in spährische höhen.. ach quatsch... ne.

https://www.youtube.com/watch?v=A12R8fpZT18

Schaut euch mal die ersten 35 sekunden an. Zwischen 0:27 und 0:31 macht der da so einen schrillen Pfeifton den er mit dem Freudlos zieht, bendet, hält, moduliert?

und hier macht er es ganz am anfang ziemlich oft ziemlich exzessiv:

https://www.youtube.com/watch?v=WYPKoDGoNu4

Nict schön aber für einen Song bei uns brauch ich genau dieses "gejaule"...

Wie nennt man diese Spieltechnik? Wie bekomm ich das hin?

Grüße
Chris
Benutzeravatar
Chris_1981
 
Beiträge: 506
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:16

Re: Spieltechnik Floyd Rose (youtube inside)

Beitragvon MiBe » Dienstag 2. Juni 2015, 20:29

Flageolett?
One Life. Live it.

Gruß, Michael
Benutzeravatar
MiBe
 
Beiträge: 706
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 16:29
Wohnort: Nordbaden

Re: Spieltechnik Floyd Rose (youtube inside)

Beitragvon Fantomas » Dienstag 2. Juni 2015, 21:32

Wie, das weißt du nicht? :shock:

Es ist die Essenz von High Gain Soli: Du hälst das Plektrum kurz und schräg, etwa im 45 Grad Winkel. Nach Anschlag der Saite mit dem Daumen abdämpfen, so daß nur die Obertöne stehenbleiben... ! In 10 Minuten Versuchen hast du es raus! Gutes Beispiel ist das intro von " Aint talking bout love" Die letzten beiden Töne enthalten nur die Obertonvielvachen.
Benutzeravatar
Fantomas
 
Beiträge: 250
Registriert: Donnerstag 6. November 2014, 16:53
Wohnort: Köln, Zollstock

Re: Spieltechnik Floyd Rose (youtube inside)

Beitragvon MiBe » Dienstag 2. Juni 2015, 21:40

Fantomas hat geschrieben:Wie, das weißt du nicht? :shock:

Es ist die Essenz von High Gain Soli: Du hälst das Plektrum kurz und schräg, etwa im 45 Grad Winkel. Nach Anschlag der Saite mit dem Daumen abdämpfen, so daß nur die Obertöne stehenbleiben... ! In 10 Minuten Versuchen hast du es raus! Gutes Beispiel ist das intro von " Aint talking bout love" Die letzten beiden Töne enthalten nur die Obertonvielvachen.


Stimmt!
Asche auf mein Haupt. :tuete01:
Das habe ich im Gitarrenuntericht sogar mal gelernt. :geek:
Aber seit dem nie gebraucht.... :undwech:
One Life. Live it.

Gruß, Michael
Benutzeravatar
MiBe
 
Beiträge: 706
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 16:29
Wohnort: Nordbaden

Re: Spieltechnik Floyd Rose (youtube inside)

Beitragvon Magman » Dienstag 2. Juni 2015, 21:48

80', 90' Hardrock Whammy Bar Kicks a la Satriani, Steve Stevens oder Van Halen. Ede hat's erklärt und mit einer gut eingestellten Freudlos Gitarre sollte das schnell realisierbar sein. Es gab da auch mal ein gutes YT Video wo das genau erklärt wird. Ich suche mal...

Ab 6.00 wird's erklärt:

[youtube]http://youtu.be/fEH7GoQdRfY[/youtube]

Hier wird's gegen Ende auch gut erklärt und gezeigt:

[youtube]http://youtu.be/sK_SbsT_cJ4[/youtube]

Und mehr Tricks:

[youtube]http://youtu.be/pEIo-5Wi1Jw[/youtube]
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9186
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Spieltechnik Floyd Rose (youtube inside)

Beitragvon tommy » Mittwoch 3. Juni 2015, 06:56

Moin,

eine weitere weit verbreitete Technik im Metal ist das Erzeugen der Pinch Harmonics durch leichtes Antippen der Saiten über bestimmten Bünden mit einem Finger der Greifhand und gleichzeitiges Anschlagen der Saite (2. Video 2.14m). Hierbei wird gerne unmittelbar der Vibratohebel zum Up Bending (nicht Down) bis zum Anschlag hochgerissen.
LG Tommy


Wein auf Bier, das lob' ich mir!......Bier auf Wein, das lob' ich mir!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 4021
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

Re: Spieltechnik Floyd Rose (youtube inside)

Beitragvon Chris_1981 » Mittwoch 3. Juni 2015, 07:00

Vielen Dank für die schnellen Antworten. Gehe das heute nach der Arbeit alles mal durch. Die technik mit dem Anschlagen und Abdämpfen mit dem Daumen kenn und kann ich. Aber die bewegung des Hebels dazu ist mir völlig unverständlich gewesen. Daher die Frage :-) ... sehr cool.
Benutzeravatar
Chris_1981
 
Beiträge: 506
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:16

Re: Spieltechnik Floyd Rose (youtube inside)

Beitragvon Chris_1981 » Donnerstag 25. Juni 2015, 15:52

Kann es sein das es sehr abhängig ist vom Gain? Je mehr Gain desto eher? Weil ich spiel eher Midgain.. .muss mir da was überlegen...
Benutzeravatar
Chris_1981
 
Beiträge: 506
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:16

Re: Spieltechnik Floyd Rose (youtube inside)

Beitragvon Wizard » Donnerstag 25. Juni 2015, 17:41

Chris_1981 hat geschrieben:Kann es sein das es sehr abhängig ist vom Gain? Je mehr Gain desto eher? Weil ich spiel eher Midgain.. .muss mir da was überlegen...

Es ist sehr abhängig vom Gain. Je mehr desto besser. Am besten (unser aller Traum) dazu eine Waaahnsinnslautstärke bis ins nächste Dorf :banana01:
Gruß Peter

immer noch aktuell: >>> leben und leben lassen <<<
Benutzeravatar
Wizard
 
Beiträge: 3505
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Spieltechnik Floyd Rose (youtube inside)

Beitragvon Batz Benzer » Donnerstag 25. Juni 2015, 17:48

Je länger Du spielst, desto weniger Gain brauchst Du für den Frickelkram und klingt dadurch immer präziser und druckvoller. :thumbsup03:
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 6149
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City


Zurück zu Spieltechnik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

x