Tool für Notation gesucht

Die dunkle Seite der Macht

Tool für Notation gesucht

Beitragvon Batz Benzer » Freitag 23. Oktober 2015, 14:58

Buden-Genoss(inn)en,

ich habe ein Problem: Ich kann meine eigenen Noten nicht in Notenschrift aufschreiben.

Normalerweile leide ich nicht darunter; in diesem Falle jedoch soll einer meine Schüler eine Melodie transkribieren, und ich möchte ich gerne helfen.

Meine Frage: Sind wir bereits so weit in der Zukunft angekommen, dass es ein Tool gibt, dem ich meine Melodie vorsinge und welches dann in der Lage ist, diese Melodie in Notenform auszusprucken?

Es wäre so schön.

Vielen Dank für Eure Mühe,

Batz. :smoke01:
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 6495
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Tool für Notation gesucht

Beitragvon Duke » Freitag 23. Oktober 2015, 18:50

Melodyne, kann das auf jeden Fall.
Musst das allerdings über eine DAW machen. Dann die aufgenommene Audio Spur über in Midi in eine andere Spur transferieren und dann über den Notator darstellen.

Nicht super einfach und auch nicht gerade billig, funktioniert aber.
Zuletzt geändert von Duke am Samstag 24. Oktober 2015, 12:06, insgesamt 1-mal geändert.
LG
Uwe
Gear: Realguitars Strat/Tele/Paula, Washburn J6, Martin Nylon, Reg'n Akustik, 7-Preci, Höfner Beatles, Baldringer Amp + DD, Celestion G12H30, Jensen Blackbird, Weber 10'' Alnico (2x10 Valdez), Dunlop Echoplex, Bluguitar Blubox, Andreas SoT, AX8
Benutzeravatar
Duke
 
Beiträge: 1186
Registriert: Samstag 1. November 2014, 14:48
Wohnort: Düsseldorf

Re: Tool für Notation gesucht

Beitragvon BruderM » Samstag 24. Oktober 2015, 09:41

Tipp wäre, sich Tracktion als DAW für kleine Marie zu besoegen, da ist eine Melodyne-Solo-Version dabei.

www.tracktion.com

LG
Marc
Liebe ist möglich
Benutzeravatar
BruderM
 
Beiträge: 84
Registriert: Samstag 25. Oktober 2014, 09:48
Wohnort: Westzipfel

Re: Tool für Notation gesucht

Beitragvon 75Deluxe » Sonntag 25. Oktober 2015, 19:35

Micky, ich hatte grade das gleiche Problem - ich, der nix mit Noten am Hut hat, musste einen Song von mir notieren!
Es gibt da was absolut geniales: http://scorecloud.com
Das funktioniert mit Midi-Files, die du hochlädst, oder dort direkt einspielst oder du kannst da deinen Song auch einfach reinsingen!
Ach ja - kostet nix! Ich find's genial!
Eigenbau-Strat, Gibson Les Paul DeLuxe, Rickenbacker 660/12, Gretsch 5422 TDC, 2xFender Blues Junior III (mod.), Taylor 456/12ce, Taylor GS Mini e-Koa, Maruszczyk Jake 4+Bass, Squier Matt Freeman Preci, RecordingKing Lapsteel, Washburn Mandoline, ...
Benutzeravatar
75Deluxe
 
Beiträge: 461
Registriert: Montag 8. Dezember 2014, 08:00
Wohnort: Südpfalz

Re: Tool für Notation gesucht

Beitragvon Batz Benzer » Sonntag 25. Oktober 2015, 19:39

Ich danke Euch, Jungs! :thumbsup03:

Jochen, das klingt ja genial; das gucke ich mir mal als erstes an...! :mrgreen:

Lieben Gruß,

Micky.
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 6495
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City


Zurück zu Musiktheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

x