Der Epiphone Liebhaber-Thread

Alles über Stromruder

Re: Der Epiphone Liebhaber-Thread

Beitragvon Batz Benzer » Samstag 7. Oktober 2017, 13:16

Maggie Mae hat geschrieben:Auch von mir Glückwunsch zur PB, tolle Farbe :thumbsup03:


....der Batz mags lieber dunkelschwarz 8-)


Erzähl keinen Mist: Schwarze und rote Gitarren finde ich in der Regel bäh. 8-)

Blau ist bei Gitarren m.E. eine kritische Farbe: Es gibt da sehr schöne Töne, aber Pelham Blue ist für mich eine kalte Industrie-Farbe, die mich an die graue Tristesse der 60er (und nicht an Hippie-Retromontagephantasien) erinnert.

Aber wie bereits geschrieben, freue ich mich mit Surfcaster, dass er gefunden hat, was er gesucht hat. :thumbsup03:

Meine Suche geht eben noch ein wenig weiter...
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 6501
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Der Epiphone Liebhaber-Thread

Beitragvon Magman » Samstag 7. Oktober 2017, 13:18

Batz Benzer hat geschrieben:
Maggie Mae hat geschrieben:Auch von mir Glückwunsch zur PB, tolle Farbe :thumbsup03:


....der Batz mags lieber dunkelschwarz 8-)


Erzähl keinen Mist: Schwarze und rote Gitarren finde ich in der Regel bäh. 8-)


:clown: :mrgreen:
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9480
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Der Epiphone Liebhaber-Thread

Beitragvon Batz Benzer » Samstag 7. Oktober 2017, 13:20

:motz01: :mrgreen:
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 6501
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Der Epiphone Liebhaber-Thread

Beitragvon Magman » Samstag 7. Oktober 2017, 13:20

Das hier finde ich auch lecker. Scheint es aber hier bei uns nie gegeben zu haben....


Bild
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9480
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Der Epiphone Liebhaber-Thread

Beitragvon Diet » Samstag 7. Oktober 2017, 13:22

Mintage hat geschrieben:
heiko7471 hat geschrieben:
Mintage hat geschrieben:P-90 sind klasse Pickups, tolle Dynamik und etwas fetter klingend als
Singlecoils - und wer diesen mit einer LesPaul in Halsposition spielt,
kommt in den Genuß des endlich "richtig" klingenden "Another brick in the
Wall" - Solos ;-) ( von Gilmore mit einer 50's Goldtop LesPaul eingespielt ).

Wem die Humbucker der LesPaul zu fett sind, der sollte mal die Vol.Pots dre
Gitarre bei max. dreiviertel (7) aufdrehen - in Verbindung mit 50's wiring
sehr nah am P-90 ;-)

Grüße
Rainer


Dann aber bitte auch wie im original ohne Amp direkt ins Pult ...

[youtube]http://youtu.be/U22OeyKSKMw[/youtube]



Heutiges musikalisches Grundwissen - damals glaubte man
an Strat u. Amp ;-)


Boah Da ist aber viel Kompressor dran :o

Gruß Diet

P.S.: Und Pelham Blue...
Wenn es fein angerichtet ist, finde ich das total geil :D

[youtube]http://youtu.be/_E9Jj8Vm4o0[/youtube]
Benutzeravatar
Diet
 
Beiträge: 3244
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 20:32

Re: Der Epiphone Liebhaber-Thread

Beitragvon Surfcaster » Samstag 7. Oktober 2017, 13:52

Wein Rot wäre natürlich der Hammer, die ist wunderschön. Das Blau ist aber definitiv auch sehr schön
Benutzeravatar
Surfcaster
 
Beiträge: 181
Registriert: Samstag 19. Dezember 2015, 20:40

Re: Der Epiphone Liebhaber-Thread

Beitragvon paruwi » Montag 9. Oktober 2017, 19:10

Eine weitere (schwarze) Epi ist im April bei mir eingezogen...

Bild

war kaum gebraucht und kam mit Koffer für 3 Riesen - da konnte ich nicht nein sagen :sabber:

http://www.epiphone.com/Products/Acoust ... -Jane.aspx
LG PeteR

I don't have any reason to lie to you - I just do it for fun
Benutzeravatar
paruwi
 
Beiträge: 110
Registriert: Dienstag 22. März 2016, 17:24
Wohnort: Badisch-Sibirien

Re: Der Epiphone Liebhaber-Thread

Beitragvon Wizard » Montag 9. Oktober 2017, 20:06

Ähm, drei Riesen sind 3.000 :kopf_kratz01:
Gruß Peter

immer noch aktuell: >>> leben und leben lassen <<<
Benutzeravatar
Wizard
 
Beiträge: 3683
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Der Epiphone Liebhaber-Thread

Beitragvon paruwi » Montag 9. Oktober 2017, 20:43

Wizard hat geschrieben:Ähm, drei Riesen sind 3.000 :kopf_kratz01:


Für ärmere Menschen wie mich sind's Hunnis :mrgreen:

und es gibt keine 1000 Euro-Scheine

http://www.causa-nostra.com/Ausblick/Di ... 411a01.htm
LG PeteR

I don't have any reason to lie to you - I just do it for fun
Benutzeravatar
paruwi
 
Beiträge: 110
Registriert: Dienstag 22. März 2016, 17:24
Wohnort: Badisch-Sibirien

Re: Der Epiphone Liebhaber-Thread

Beitragvon Dreamrider » Mittwoch 11. Oktober 2017, 15:11

Epiphone "inspired by Les Paul Custom 1955"

Der erste Eindruck: Ein Schmuckstück zu kleinem Preis.


Eben ist sie angekommen, meine bereits vor einer Woche bestellte Epiphone „inspired by 1955 Les Paul Custom“, wie sie offiziell heißt. Irgendwie war an meiner Studiowand noch „eine Hand frei“ und deshalb hielt ich es für keine schlechte Idee, nach den guten Erfahrungen mit meiner schönen Epiphone Casino Coupé, eine weitere Gitarre mit original Gibson P 90 bestückten Abnehmern zu besitzen.
Die Epi kommt ab Werk China ohne Macken in einem Koffer, der mich vom Innenleben her farblich ein bisschen an das Pornokino meiner Sturm- und Drangzeit :D erinnert. Außerdem gibt es ein diesmal ausgefülltes Zertifikat. Es bestätigt unter Angabe der Seriennummer, dass die Gitarre aus einer limitierten Produktion stammt. Nun ja limitiert ist relativ, wahrscheinlich ist es eine von vielen tausenden. :cool01:

Bild

Rein äußerlich ist die Gitarre mit einem mattschwarzen Lack versehen, der zusammen mit dem vergilbten Binding einen authentischen Eindruck eines schon länger zurückliegenden Baujahres vermittelt. Die Epiphone eigenen Mechaniken, 18er Ratio, laufen einwandfrei und machen das erste Stimmen der Gitarre zum Kinderspiel.

Bild


Das Griffbrett scheint tatsächlich aus Ebenholz zu sein. Wahnsinn. Der Hals ist gerade und relativ dick. Dicker jedenfalls als bei der originalen Schwester, meiner 92er Gibson Les Paul Custom. Er spielt sich für meine Handgröße fantastisch gut.An den Bundstäben war man bei Thomann oder noch im Werk im Vorfeld offenbar dran. Die ab und an in den Tests angesprochenen, nicht entgrateten Bundstabseiten gibt es hier nicht. Auch die Saitenhöhe ist recht gut voreingestellt. Ohne einer genauen Prüfung in den nächsten Tagen vorgreifen zu wollen, möchte ich die Verarbeitung der Gitarre als durchaus brauchbar bezeichnen.

Bild

Epiphonetypisch ist der billige Pickup-Wahlschalter, der, wie gewohnt von Anfang an leicht bruzzelt. Er wird, sollte ich die Gitarre behalten, wonach es im Augenblick aussieht, gegen einen „Vernünftigen“ ausgetauscht werden wird. Ebenso wie die standardmäßige Plastikkappe und der Ausgangsstecker an der unteren Gitarrenseite. :kopf_kratz01:

Bild

Eine sehr positive Überraschung bieten die P90 Gibson Pickups. Nach einem ersten Test über den Kemper ließen sich gute Ergebnisse sowohl im „klaren Bereich“, als auch mit einem Engl Profil über „die Zerre“ erzielen. Es gibt ein deutliches „Schmatzen“, viel besser noch als der gar nicht mal schlechten Standard Les Paul Epi 1960 Tribute Plus, über die ich hier schon ausführlich berichtet habe. Ich bin schon gespannt, wie die neue Custom über meinen 410H Marshall klingen wird.
Ein Wort noch zum Preis. Er liegt mit 599 Euro inklusive Porno-Koffer in einem unglaublich günstigen Bereich. Dieser lässt mir noch Luft, die Gitarre mit einem 50 Wiring, einer ABM Brücke, CTS Potis, einer guten Ausgangsbuchse, einem vernünftigen Pickupschalter und einem Knochensattel standesgemäß, aber preiswert nachzurüsten. Epiphone scheint derzeit der Sargnagel der großen Schwester Gibson zu sein. :bb:

Bild

Mehr über diese Gitarre wird Euch sicherlich der Martin in den nächsten Tagen berichten, der, wie ich hier lesen konnte, ebenfalls bei Thomann eine geordert hat.

Viele Grüße :prost:
Sven
Zuletzt geändert von Dreamrider am Mittwoch 11. Oktober 2017, 18:27, insgesamt 1-mal geändert.
"Singe, wem Gesang gegeben, wer's nicht kann, soll einen heben"... Heinz Erhardt
Benutzeravatar
Dreamrider
 
Beiträge: 210
Registriert: Samstag 2. Januar 2016, 19:52
Wohnort: Berlin

VorherigeNächste

Zurück zu E-Gitarre

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

x