Mechanik an einer Custom Shop Gitarre

Alles über Stromruder

Mechanik an einer Custom Shop Gitarre

Beitragvon Air-Mike » Montag 8. Januar 2018, 08:29

Die Stimmmechanik an meiner CS Fender Strat für die tiefe E Saite ist mMn nicht ok: Man kann die Saite schon stimmen, hält auch die Stimmung. Ist man im Bereich des richtigen Tones, ist auch schon eine gewisse Spannung auf die Mechanik- dann passt alles. Ist die Saite aber noch deutlich (Schlaff) zu tief gestimmt, wackelt die Mechanik und die Drehwirkung setzt nicht ein, erst nach dem höher stimmen.
Mein Gott- wie drück ich das aus? Vielleicht gibt es hier einen geneigten Leser, der meinen Ansatz nachvollziehen kann.
Meine Frage nun: kann man die Mechanik einstellen, dass diese nicht auftritt.

Wie gesagt, stimmen tut die Mechanik, nur- Leute es ist ein CS Modell-
Benutzeravatar
Air-Mike
 
Beiträge: 80
Registriert: Montag 15. Dezember 2014, 08:35

Re: Mechanik an einer Custom Shop Gitarre

Beitragvon tommy » Montag 8. Januar 2018, 08:45

Das Zahnrad der Saitenspindel wird erst gegen das Schneckenrad gedrückt, wenn Saitenzug vorherrscht. Die Innereien haben viel zuviel Spiel. Die Mechanik ist definitiv defekt.
Ich gehe mal von einer Kluson artigen Vintage Mechanik aus? Da wird das Schneckenrad des Stimmflügels lediglich von 2 Blechhaken gehalten. Die brechen schonmal ab oder sind verbogen. Kann auch sein, dass sich das Spindelzahnrad gelöst hat.
Ein Neuteil muss her, alles andere (öffnen, zurechtbiegen der Haltehaken etc.) lohnt nicht.

Ist halt ein Zuliefererteil, auch bei CS.
LG Tommy


Ich wünsch' mir einen Dudelsack!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 4207
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

Re: Mechanik an einer Custom Shop Gitarre

Beitragvon Magman » Montag 8. Januar 2018, 09:23

Ja, die Mechanik ist wohl defekt, ich hatte das auch schon. Auch bei einer Kluson. Da hilft nur austauschen.

tommy hat geschrieben: Ist halt ein Zuliefererteil, auch bei CS.


Nur nicht bei Fender CS bestellen, das kommt wohl nie an :lol: Könnte sein, das ich noch einzelne Mechaniken habe. Mach doch bitte mal ein Bild. Ich hab sogar noch einen kompletten Satz Mechaniken einer CS Relic Strat. Diese wurden auf Wunsch des Kunden gleich von mir getauscht gegen Gotoh HAP Staggered. Dazu würde ich dir auch raten. Musst auch keine neuen Löcher bohren.
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9401
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17


Re: Mechanik an einer Custom Shop Gitarre

Beitragvon Air-Mike » Montag 8. Januar 2018, 13:23

Bild
Bild
Bild

oder vielleicht so??
Benutzeravatar
Air-Mike
 
Beiträge: 80
Registriert: Montag 15. Dezember 2014, 08:35

Re: Mechanik an einer Custom Shop Gitarre

Beitragvon Magman » Montag 8. Januar 2018, 13:35

Ein großes Problem bei geagedten Mechaniken besteht darin, das die oft trocken laufen, eben weil durch die Prozesse des künstlichen Alterns meist auch das Fett rausläuft und es versäumt wird nachzufetten. Probiere doch erst mal *Nachfetten bevor du dir was neues kaufst. Im übrigen habe ich genau diesen Satz Mechaniken hier liegen ;)

*Nimm eine Einwegspritze mit ein wenig Langzeitfett, zB aus dem Fahrrad Zubehör. Auf keinen Fall Öl benutzen!
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9401
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17


Zurück zu E-Gitarre

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

x