Frage zu DiMarzio Super Distortion aus den 80ern

Alles über Stromruder

Frage zu DiMarzio Super Distortion aus den 80ern

Beitragvon tommy » Mittwoch 11. April 2018, 11:32

Moin,

ich befinde mich gerade mal wieder in meiner verklärt jammervollen "früher war alles besser" Musiker Depressionsphase! :mimimimi:

Mich deucht, dass ich diverse 80er Jahre Gitarren in den Händen hatte, die ein richtig geiles Rockbrett hingelegt haben, was überwiegend wohl auf verbaute, alte DiMarzio Super Distortion Humbucker zurückzuführen war. Diese cremefarbenen Dinger mit Inbus Polepeaces.
Mir ist in dieser speziellen Soundform bislang noch keine vergleichbare Gitarre mit alternativer PU Bestückung untergekommen. Gerade alte Les Paul Custom Kopien von bspw. Hoyer oder Pearl habe ich mit o.g. Super Distortions als nahezu sensationell in Erinnerung.
Ohne jetzt näher auf soundliche Details einzugehen, meine Frage an die Auskenner:
Sind die aktuellen Di Marzio SD soundlich identisch? Gibt es eventuell Vergleichbares von anderen Herstellern? Gibt es die auch in schwarz?
Oder trügt gar meine Erinnerung?
LG Tommy


Ich wünsch' mir einen Dudelsack!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 4217
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

Re: Frage zu DiMarzio Super Distortion aus den 80ern

Beitragvon Magman » Mittwoch 11. April 2018, 12:50

Tommy in meiner ersten Hoyer Fying V waren die auch drin und waren dort per Miniswitch parallel/seriell nutzbar. Nun was soll ich sagen, ich gebe dir recht, diese Pickups hatten ihren ganz eigenen Sound und je mehr Gain im Spiel war, um so geiler waren sie! Richtig charaktervolle Pickups waren das :thumbsup03:

Man hört von Leuten, die eine alte Gitarre mit diesen Pickups haben, das die neuen Pickups anders klingen.
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9405
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Frage zu DiMarzio Super Distortion aus den 80ern

Beitragvon partscaster » Mittwoch 11. April 2018, 13:25

Den DP100 gibt es ohne Sonderbestellung mindestens auch in Schwarz - bei DiMarzio bekommt man ja auf Bestellung auch Pink, Camouflage, Tiger...
Ich denke, dass der Super Distortion ähnlich charaktervoll
ist wie der Bill Lawrence L500L - der ist für mich Instant Nuno.

Bestell dir doch einfach einen und probiere ihn aus. Kannste doch bei Nichtgefallen zurückschicken.

Dass Besitzer alter Exemplare behaupten werden, dass diese gaaanz anders sind, ist wohl obligatorisch.

Grüße
Michael
partscaster
 
Beiträge: 2753
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:58

Re: Frage zu DiMarzio Super Distortion aus den 80ern

Beitragvon bluesation » Mittwoch 11. April 2018, 13:42

Der SD war meine erster Replacement PU. Wenn ich recht weiß, war er sogar der Erste überhaupt. Habe ich in meine erste Gitarre, eine LP Kopie von ASCO eingebaut. Fand ich damals geil, hatte auch noch keine Ahnung. Aber ehrlich gesagt, ich kann mich heute nicht mehr an den Sound erinnern.
Aber wo sie gerade 80er Gitarren sagen. Ich habe vor einiger Zeit meine Charvel Model 3 mit Kahler von 86 ausgekramt und zur offiziellen Sammlung gehängt.
Wenn ich mir die so ansehe, eigentlich ein Panzer. Sie viele Jahre meine Hauptgitarre, überall, in feuchten Proberäumen und bei Gigs. Man sieht das der Gitte nicht an. Ich musste in all den Jahren nie den Hals nachstellen, das Kahler arbeitet einwandfrei, die Feinstimmer laufen sauber mit den ersten Schrauben. Die Bünde sind fast nicht abgenutzt. Die Pots kratzen nicht, der Switch ist noch der Originale, ohne Nebengeräusche. Da gab es viel Gitarre für das Geld. Einzig mit dem Sound kann ich nicht mehr. Schade eigentlich :mimimimi:
_________________
Groove - there around it goes
Benutzeravatar
bluesation
 
Beiträge: 977
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 20:31
Wohnort: Südliches Ost-Westfalen

Re: Frage zu DiMarzio Super Distortion aus den 80ern

Beitragvon colombo » Mittwoch 11. April 2018, 20:53

Hallo Tommy,
ich habe von den alten DiMarzio Pickups noch zwei, die ich dir gerne mal zum Testen zusenden kann.
Einer hat 13,8 k Ohm und hat drei Anschlussleitungen und einer 14 k Ohm und vier Anschlussleitungen.
Frag mich aber nicht was das für Typen sind, das kann ich dir nicht beantworten. Jedenfalls haben beide die Innensechskantschrauben.

Gruß
Rainer
Benutzeravatar
colombo
 
Beiträge: 276
Registriert: Dienstag 6. Januar 2015, 22:10
Wohnort: Hier in Gier

Re: Frage zu DiMarzio Super Distortion aus den 80ern

Beitragvon tommy » Mittwoch 11. April 2018, 20:58

Danke Rainer, aber ich bin gerade in freudiger Erwartung eines SD aus den 70ern.
LG Tommy


Ich wünsch' mir einen Dudelsack!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 4217
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

Re: Frage zu DiMarzio Super Distortion aus den 80ern

Beitragvon Manuel » Donnerstag 12. April 2018, 08:37

Moin Tommy!

Dann drück im mal die Daumen, dass das Ding nicht pfeift wie blöd. In meiner Ibanez Destroyer aus den 80ern hatte ich auch son Ding drin.
War dann irgendwann nicht mehr zu gebrauchen, zumindest nicht bei HiGain ...
Grusz,

Manuel

---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ich mag E-Gitarren, Röhrenverstärker und Effektgeräte, Hauptsache nicht zu teuer ... ;)
Benutzeravatar
Manuel
 
Beiträge: 2022
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 13:58
Wohnort: Moers

Re: Frage zu DiMarzio Super Distortion aus den 80ern

Beitragvon Batz Benzer » Donnerstag 12. April 2018, 08:38

It's not a bug, it's a feature: Der Ilse Werner-Signature-Pickup...!!! :thumbsup03:
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 6419
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Frage zu DiMarzio Super Distortion aus den 80ern

Beitragvon tommy » Donnerstag 12. April 2018, 08:42

Manuel hat geschrieben:Moin Tommy!

Dann drück im mal die Daumen, dass das Ding nicht pfeift wie blöd. In meiner Ibanez Destroyer aus den 80ern hatte ich auch son Ding drin.
War dann irgendwann nicht mehr zu gebrauchen, zumindest nicht bei HiGain ...



Wir wollen demnächst "Engel" von Rammstein spielen, da passt das Pfeifen ganz gut! :mrgreen:
LG Tommy


Ich wünsch' mir einen Dudelsack!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 4217
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

Re: Frage zu DiMarzio Super Distortion aus den 80ern

Beitragvon tommy » Sonntag 15. April 2018, 16:20

Moin,

ich habe den Super Distortion jetzt eingebaut (s. Fotos).
Was soll ich sagen....Volltreffer! Meine Erinnerung hat mich also doch nicht getrügt. Das Ding ist ein Brett, aber nicht nur!
Der Reihe nach:
Mir war eigentlich noch nicht so wirklich klar, welche Gitarre herhalten sollte. Ich entschied mich für meine Strat (wer wagt, gewinnt :D ). Mein Anliegen, mit dieser Gitarre sowohl schöne Stratsounds als auch böses Gemetzger mit dem Steg PU abzuliefern, hatte ich ja schon zuvor mit einem Gibson Burstbucker verwirklicht. Allerdings klang dieser verzerrt zwar schon sehr brauchbar, jedoch eher elegant und weich. Mehr Carlton als Angus.
Das war wohl auch ein Stück weit den belassenen 250K Potis geschuldet.
Hier passt nun der SD wie Arsch auf Eimer. Seine körnige und etwas mittenbetontere Aggressivität passt hervorragend zu den o.g. Potis. Durchsetzungsfähigkeit, genau das richtige Maß an Mitten und prägnante, nie zu aufdringliche Höhen prädestinieren ihn astrein für diesen Strat Kontext. Er schreit, brüllt und quietscht je nach Bedarf ausserordentlich losgelöst, aber nie hässlich. Voll mein Geschmack!
Was mich aber fast mehr begeistert, ist sein Cleansound! Ich konnte bei cleanen Sounds bislang weder mit Singlecoils noch mit Humbuckern in der Strat Stegposition etwas anfangen.
Das ist beim SD ganz anders! Er klingt groß und offen mit vielen Obertönen, ohne jegliche Schärfe. Man könnte fast sagen "klavierartig". Selbst die knopflersche Zwischenposition ist großartig!

Ein toller PU mit viel Charakter!

Ich werde die Strat auf jeden Fall mit nach Quakenbrück bringen.

Bild

Bild



...achso...er pfeift glücklicherweise überhaupt nicht! :mrgreen:
LG Tommy


Ich wünsch' mir einen Dudelsack!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 4217
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

Nächste

Zurück zu E-Gitarre

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

x