Squier Classic Vibe Mods

Selbst ist der Gitarrist: Reparieren, Pimpen, Customizen, Eigenbauten

Squier Classic Vibe Mods

Beitragvon Stombox » Mittwoch 9. Mai 2018, 19:51

Tach Forum
jetzt ist auch bei mir meine zweite Strat eingezogen. Es ist eine Squier Classic Vibe 50 (60 anniversary) geworden.
Sehr schöne Strat aber einiges gefällt mir noch nicht so gut. Die Bünde müssen noch etwas entgratet werden und das Tremolo muss auch noch
praxistauglich gemacht werden. Hat jemand von euch einen Tip für einen neuen Tremoloblock, bei dem man wie üblich die kleinen Federn die für die Gängigkeit der Tremoloarms nötig sind, nutzen kann ? Und gibt es Erfahrungen mit einem Upgrade der Pickups.
Gruß
Wolle
Benutzeravatar
Stombox
 
Beiträge: 57
Registriert: Mittwoch 17. Juni 2015, 19:57

Re: Squier Classic Vibe Mods

Beitragvon colombo » Freitag 11. Mai 2018, 09:58

Hallo Wolle,
wenn ich mich recht entsinne, hat das Tremolo von CV 50 einen M5 Tremolo-Hebel. Soweit mir bekannt ist, gibt es nur einen Tremoloblock mit Feder für M6.
Schau mal, ob du nicht ein Tremolo bekommst, wo man den Hebel mit einem Gewindestift in der Gängigkeit einstellen kann (ABM5050-S Vintage).

Bei meinem Tremolo habe ich zwischen Block und Grundplatte einen keinem O-Ring gelegt, der den Hebel in der Funktion etwas hemmt. Dafür habe ich den Block am Gewinde etwas angebohrt um dort den O-Ring zu fixieren.

Die Bünde entgratest du am besten mit einem kleinen Abziehstein, oder mit einer superfeinen Dreikantfeile.


Zu den Pickups, dazu sollte man schon wissen in welche Richtung es gehen soll. Aber schau mal beim Priboraa, der hat einige günstig im Angebot => priboraa

LG.- Rainer
Benutzeravatar
colombo
 
Beiträge: 276
Registriert: Dienstag 6. Januar 2015, 22:10
Wohnort: Hier in Gier

Re: Squier Classic Vibe Mods

Beitragvon Magman » Samstag 12. Mai 2018, 13:05

Hi Wolle,

ich war derjenige der damals für genau diese gute Serie von Strats Stahlblocks hat bauen lassen. Und zwar genau bei diesem Kollege hier. Setz dich mit ihm in Verbindung und sag ihm liebe Grüße ;)
Der klangliche Unterschied gegenüber dem Spritzguss Block ist enorm und ein deutlicher Gewinn zum guten Strat-Tone :thumbs:

Die Idee mit dem O-Ring von meinem Vorredner ist gut und funktioniert. Ich hab meist eine passende Feder aus einem Kuli in den Gewindegang gelegt. Das macht aber nur Sinn, wenn man den Hebel immer an der Gitarre lässt.
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9283
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Squier Classic Vibe Mods

Beitragvon Butterkräm » Samstag 12. Mai 2018, 16:52

Magman hat geschrieben:Hi Wolle,

ich war derjenige der damals für genau diese gute Serie von Strats Stahlblocks hat bauen lassen. Und zwar genau bei diesem Kollege hier. Setz dich mit ihm in Verbindung und sag ihm liebe Grüße ;)
Der klangliche Unterschied gegenüber dem Spritzguss Block ist enorm und ein deutlicher Gewinn zum guten Strat-Tone :thumbs:.


Bei der Blauen, die ich von Dir habe? Also der Body mit Tremolo, da ist ja ein Stahlblock drauf.
SAYEE ist Geschichte...!

Jetzt ist JETZTER:
https://youtu.be/VNsS6tfkrzk
Benutzeravatar
Butterkräm
 
Beiträge: 1194
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:26
Wohnort: Wuppertal

Re: Squier Classic Vibe Mods

Beitragvon Magman » Samstag 12. Mai 2018, 17:17

Oh je, ich hatte so viele von diesen CV Strats Hannes. Aber ja, ich glaube auch da ;)
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9283
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Squier Classic Vibe Mods

Beitragvon Stombox » Samstag 12. Mai 2018, 19:38

Vielen Dank für den Tip
ich habe mich hower66 in Verbindung gesetzt. Super netter und sehr kompetenter Mensch.
Ich habe die Messing Version des Blocks bestellt und bin mal gespannt.
Wolle
Benutzeravatar
Stombox
 
Beiträge: 57
Registriert: Mittwoch 17. Juni 2015, 19:57


Zurück zu DIY

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

x