In der Scene wieder Fuß fassen nach längerer Pause...?

Alles über Stromruder

In der Scene wieder Fuß fassen nach längerer Pause...?

Beitragvon Tommy Online » Samstag 15. September 2018, 22:36

Da ich mich in diesem kleinen, aber feinem Forum langsam "heimelich" fühle, nehme ich diesen Thread zum Anlass, um mich mal vorzustellen:

Also, ich bin im besten Alter, hehe, komme zuerst aus Niedersachsen, dann Nordrhein-Westfalen und später Hessen, ey, verbibsch! :-)

Habe ne klassische Gitarrenausbildung und danach lange Zeit an der E-Gitarre in versch. Bands im Rock, Funk, Hard, Heavy und Blues-Bereich gewerkelt.

Ich komponiere oft selbst und habe seit Ewigkeiten ein kleines Heimstudio, daß dann und wann aufgerüstet und genutzt wird, manchmal auch mit wenigen Freunden.

Würde mich als passionierter Hobby-Musiker bezeichnen, der schon früh die Möglichkeiten der Lebensläufe eines Profis ausgeleuchtet hat, aber sich nicht gut genug für den Profi-Bereich gesehen hat, oder auch zuviel Angst vor dem Ungewissen hatte, denn Talent habe ich wohl, wenn ich meinen Lehrern Glauben schenken soll.

Durch private Rückschläge in meinem Leben war ich auf einem absoluten Nullpunkt und habe eine Langzeittherapie gemacht, die mich obwohl in meinen Augen erfolgreich, aber gesellschaftlich und sozial total in die Anfänge zurückgebracht hat.

Nun suche ich wieder Anschluß an Gleichgesinnte und möchte auch aktiv wieder Musik machen auch live auf der Bühne wenn möglich, denn wenn ich eines lieb habe, sind es meine Instrumente und gute Musik. (ich spiele täglich)
Equip-mäßig bin ich realtiv gut aufgestellt und kann an Gitarren auch das Meiste selbst einstellen und reparieren bzw. weiß, was zu machen ist.
Ich würde mich als sehr hilfsbereit bezeichnen, wenn es meinem Wissen und Können entspricht.

Ok, meine Lieblingsmusik(er) in beliebiger Reihenfolge: Pink Floyd, Deep Purple (früher), Rory Gallagher, Al di Meola und Paco de Lucia natürlich, Joe Satriani, Andy Timmons, Steele Dan, Toto, Gary Moore, Eddie van Halen,
Mark Knopfler, Led Zeppelin, Hendrix, Robert Cray, Obama...? :kopf_kratz01: :mrgreen:

Ich hoffe, das reicht erstmal?

Grüße Tommy
Tommy Online
 

Re: In der Scene wieder Fuß fassen nach längerer Pause...?

Beitragvon Surfcaster » Sonntag 16. September 2018, 10:42

Willkommen erstmal und viel Spaß hier. :banana02:

Geiles Signatur Bild :thumbsup02:

Neu anzufangen find ich (bei mir nach 10 jahren) auch recht schwer. Aber...
Benutzeravatar
Surfcaster
 
Beiträge: 185
Registriert: Samstag 19. Dezember 2015, 20:40

Re: In der Scene wieder Fuß fassen nach längerer Pause...?

Beitragvon OhNoNoNo » Sonntag 16. September 2018, 11:35

@TO:
Bist Du 'T*58'?
Von meinem Commodore 64 gesendet
Benutzeravatar
OhNoNoNo
 
Beiträge: 207
Registriert: Donnerstag 14. Mai 2015, 13:09
Wohnort: am Wasser

Re: In der Scene wieder Fuß fassen nach längerer Pause...?

Beitragvon Tommy Online » Sonntag 16. September 2018, 11:40

Surfcaster hat geschrieben:Willkommen erstmal und viel Spaß hier. :banana02:

Geiles Signatur Bild :thumbsup02:

Neu anzufangen find ich (bei mir nach 10 jahren) auch recht schwer. Aber...


Hi Surfcaster,
Danke!
Dachte mal nach längerer Pause ein positiveres Bild von mir zu zeichnen, was ich zumindest ansatzweise mal so erlebt habe, belebt dieses Forum etwas... :mrgreen:

Ach, das Gitarrespielen ist gar nicht mal das Problem, nur die Vorurteile, Erwartungen von einem selbst und der Anderen machen es so schwierig. :kopf_kratz01:
Ich war mal soweit zu glauben, daß ich wirklich gut bin, jetzt bin ich wieder meilenweit davon entfernt und zwar ohne Sucht-Medikamente? und Drogen!

Wünsche uns sehr viel Mut und Durchhaltevermögen, denn das braucht man echt! :banana02:

Grüße Tommy
Tommy Online
 

Re: In der Scene wieder Fuß fassen nach längerer Pause...?

Beitragvon Ingolf » Sonntag 16. September 2018, 12:33

Eine echte 'Szene' gibt es durch die Diversifikation von Rock- und Popmusik nach meinem Dafürhalten schon lange nicht mehr, allenfalls im Metal, und da auch eher in den verschiedenen Subgenres.

Fuß fassen in deinem Sinne, so wie ich es verstehe, wäre dann tatsächlich, so wie du es ja auch beschreibst, regelmäßig mit anderen Leuten Musik zu machen, und zwar mit Gleichgesinnten, wie du ja ebenfalls schreibst.

Da muss man aus meiner Sicht zunächst den eigenen Sinn definieren, also was man möchte und was man nicht möchte, und dann muss man suchen.
In jeder Region gibt es Online- Plattformen (in Hamburg beispielsweise das Bandnet), wo man fündig werden kann.
Benutzeravatar
Ingolf
 
Beiträge: 1031
Registriert: Sonntag 24. Januar 2016, 14:59
Wohnort: Hamburg

Re: In der Scene wieder Fuß fassen nach längerer Pause...?

Beitragvon Tommy Online » Sonntag 16. September 2018, 13:24

Hi, Ingolf, mein Lieber,
ich muß erstmal gar nichts, das Erste was man uns in der Therapie einschärft, sondern eher, ich möchte, oder noch besser, ich will das und das und das...;-)
Aber der letzte Fall wäre der Idealzustand und trifft leider nur zu knapp einem Drittel auf Dauer zu, wenn überhaupt. :-(

Ja, Du hast recht, ich brauche neue Ansprechpartner und ein Freizeitumfeld, daß mich aufbaut, meintest Du das? :-)

Edit, das Fremdwort hättest Dir sparen können, obwohl ich das große Latinum besitze. ;-)

Grüße Tommy
Zuletzt geändert von Tommy Online am Sonntag 16. September 2018, 13:32, insgesamt 1-mal geändert.
Tommy Online
 

Re: In der Scene wieder Fuß fassen nach längerer Pause...?

Beitragvon Ingolf » Sonntag 16. September 2018, 13:30

Ich meinte das, was ich gesagt habe:
Wenn du Gleichgesinnte finden willst, muss der Sinn erst definiert sein.
Oder sollte, wenn dir 'muss' zu viel Druck erzeugt.
Auf semantische Spitzfindigkeiten lasse ich mich nicht ein. 8-)
Benutzeravatar
Ingolf
 
Beiträge: 1031
Registriert: Sonntag 24. Januar 2016, 14:59
Wohnort: Hamburg

Re: In der Scene wieder Fuß fassen nach längerer Pause...?

Beitragvon Tommy Online » Sonntag 16. September 2018, 13:43

Nein, das hat schon seine Berechtigung und hat sehr mit eigener Psychologie zu tun (standesunabhängig!):

Sollte = Erwartungshaltung von Anderen und einem selbst?
Muss = Erwartungshaltung von einem selbst und Anderen?
Möchte = Eigener Wunsch und sich im Idealfall entwickelnder Motor, der zum Ziel führt?
Will = im Idealfall der Weg zum Ziel!

Muß ich Dir ja nicht erklären, oder? :mrgreen:
Zuletzt geändert von Tommy Online am Sonntag 16. September 2018, 14:00, insgesamt 1-mal geändert.
Tommy Online
 

Re: In der Scene wieder Fuß fassen nach längerer Pause...?

Beitragvon Ingolf » Sonntag 16. September 2018, 13:58

Tommy Online hat geschrieben:Edit, das Fremdwort hättest Dir sparen können, obwohl ich das große Latinum besitze. ;-)


Den Edit habe ich eben erst gesehen.

Falls du auf den Ausdruck 'Diversifikation' abzielst:
Diesen Ausdruck habe ich bewusst benutzt, und ob ich ihn mir hätte sparen können, ist nicht deine Sache.

Im Übrigen ist es extrem schlechter Stil in einer Konversation, anderen in dieser Art über den Mund zu fahren.
Da hilft auch der Smiley nichts.
Benutzeravatar
Ingolf
 
Beiträge: 1031
Registriert: Sonntag 24. Januar 2016, 14:59
Wohnort: Hamburg

Re: In der Scene wieder Fuß fassen nach längerer Pause...?

Beitragvon Pfaelzers KSM » Sonntag 16. September 2018, 14:02

Um Musik mit anderen zu machen, bedarf es imho nicht einer „Scene“ und auch nicht der Zugehörigkeit zu einer selbigen.
Es reicht, zu wissen, was für Musik man machen will UND machen kann, dann ein Inserat in den entsprechenden lokalen Medien und Online-Plattformen, dann ein wenig Glück, eine (musikalisch und sozial) kompatible Band zu finden bzw. ein wenig Durchhaltevermögen, bis man eine ebensolche gefunden hat.
Alles Nachdenken und Sinnieren bringt imho nicht weiter, nur tun hilft.
Pfaelzers KSM
 

Nächste

Zurück zu E-Gitarre

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

x