...dann bau ich halt selber!

Selbst ist der Gitarrist: Reparieren, Pimpen, Customizen, Eigenbauten

Re: ...dann bau ich halt selber!

Beitragvon SilviaGold » Freitag 9. November 2018, 21:51

Ich wünsche Dir Gutes Gelingen :thumbsup03:
ICH bin kein ROBOTER - WIR sind die MENSCHEN :-)
Benutzeravatar
SilviaGold
 
Beiträge: 3690
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 16:29
Wohnort: Bochum

Re: ...dann bau ich halt selber!

Beitragvon lemmy » Samstag 10. November 2018, 20:50

Ich danke euch!

Konnte heute ein bisschen weiter machen.
Gleich heute morgen habe ich die beiden Hälften des Tops miteinander verleimt.
Bild

Um es mir ein bisschen einfacher zu machen, habe ich mir zwei Jigs gebastelt. Das Erste ist eine neue Fräslade. Die Alte war doch sehr provisorisch und auch nicht hoch genug. Damit ich die Fräse nicht immer an und abschrauben muss, habe ich eine 6mm strarke Polycarbonat-Platte darunter montiert. Diese rastet in der Fräslade ein und hält da auch ordentlich.
Also gleich mal den gestern verleimten Rohling von beiden Seiten Plangefräst.
Bild

Das zweite Jig ist zum Planfräsen und Schleifen des Kopfplattenwinkels. Die PC-Platte unter der Oberfräse hat die passende Breite dafür.
(Hier fehlt das Bild vom Absägen der Kopfplatte)
Bild
Bild

Anschließend hab ich die Kopfplatte gleich noch angeleimt. Damit mir diese nicht wieder verrutscht, habe ich diese mit 4 Schrauben daran gehindert. De gehen - nachdem der Leim getrocknet ist - ganz einfach wieder raus, wenn man kurz nen Lötkolben drauf hält.
Bild
Bild

Den Gestern verleimten Korpus habe ich heute wieder von den Zwingen befreit. Durch die seitlich angezwungenen Klötzchen musst ich ihn nur ein bisschen überschleifen. Alles eben und sauber.
Bild

Viel Leim braucht es ja nicht um die Hälften des Tops miteinander zu verbinden. Das erschien mir trocken genug um es weiter zu verarbeiten.
Auch hier hatte ich glücklicherweise nicht viel zu schleifen.
Bild

Um möglichst viel von dem Ovangkol übrig zu haben, damit noch ein Stück übrig bleibt für die Kopfplatte, habe ich die Form grob ausgesägt. Dabei zwei Nasen gelassen um es verschrauben zu können, damit mir auch das Top diesesmal nicht wieder verrutscht.
Bild

Und dann aufgeleimt.
Bild
Gruß, Daniel
Benutzeravatar
lemmy
 
Beiträge: 343
Registriert: Freitag 8. Mai 2015, 20:18

Re: ...dann bau ich halt selber!

Beitragvon lemmy » Dienstag 13. November 2018, 09:23

Hallo Zusammen,
Bisschen was hat sich getan.
Kopfplatten-Furnier aufgeleimt, Trussrod-Kanal gefräst (diesesmal mit Anschlagleiste und Anlaufring an der Fräse), Kopus ausgesägt, bündig gefräst und den ersten Schliff mit 180er erledigt.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Hier mal noch das Top mit Spiritus angefeuchtet. Geölt sieht das später richtig klasse aus.
Bild

Bundschlitze hab ich auch schon gesägt.
Bild
Gruß, Daniel
Benutzeravatar
lemmy
 
Beiträge: 343
Registriert: Freitag 8. Mai 2015, 20:18

Re: ...dann bau ich halt selber!

Beitragvon lemmy » Sonntag 18. November 2018, 00:38

Hallo Zusammen, 
ich bring euch mal auf den neuesten Stand meines Projekts. Hatte die Woche über ziemlich viel um die Ohren, und kam immer nur kurz in die Werkstatt. So kam ich immer nur in kleinen Schritten voran. Da habe ich dann auch nicht viel fotografiert...

Das Griffbrett habe ich aufgeleimt, den Bindingkanal an Korpus und Kopfplatte gefräst und das Binding mit Aceton eingeklebt. Beim Binding habe ich mich dazu entschieden nur den dünnen Streifen Pearl anzubringen und das schwarze Binding wegzulassen.
Bild
Bild

Fräsen der Halstasche. Jetzt klappt's auch mit dem Schwebetest :smoke01:
Bild
Bild

Halsrückseite und Kopfplatte auf Maß runtergefräst.
Bild

Für die Mechaniken-Bohrungen habe ich mir eine Bohrschablone gemacht. Zuerst die beiden äusseren Löcher gebohrt und die Schablone mit zwei 10mm Rohren darin befestigt. Die restlichen 4 Löcher waren dann recht schnell, und vorallem perfekt in Linie, gebohrt.
Bild
Bild
Bild

Am Freitag fand ich dann noch die Zeit das Griffbrett bündig zu fräsen und den Radius (16") zu schleifen. Eines steht schonmal fest: nie wieder Ebenholz! Mal ganz abgesehen davon das es eine einzige Qual ist das Zeug zu bearbeiten, ist die dabei entstehende Sauerei einfach zu arg  :mimimimi:
Bild

Und heute hatte ich ein bisschen mehr Zeit.
Also habe ich die Pickupfräsungen und die E-Fächer gemacht, den Steg positioniert und die String-Through-Löcher gebohrt. Letzteres hat diesmal perfekt geklappt  
Die Pickupfräsungen habe ich mit Anlaufring und einem 5mm Fräser gemacht. So passen die Pickups jetzz richtig schön sauber rein, ohne Rähmchen.
Bild
Bild

Den Absatz für die Deckel habe ich mit dem Fräser in folgendem Bild gemacht. Da spart man sich die Herstellung einer weiteren Frässchablone. Die Deckel selbst mache ich noch aus Ovangkol.
Bild

Dann habe ich die Rampamuffen für die Halsschrauben eingedreht. Hat wunderbar geklappt.
Bild
Bild
Bild

Abschließend habe ich noch die Pitten für die Halsschrauben gesetzt, die Kabelkanäle gebohrt, die Kanten der Rückseite abgerundet und die Bünde eingepresst. Dazu habe ich eine Scheibe vom Radiusklotz als Pressbeilage abgesägt (Bild hierzu fehlt).
Und hier nun der aktuelle Stand:
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Jetzt noch den Hals shapen und der Feinschliff. Dann kann ich mit dem Ölen beginnen...
Gruß, Daniel
Benutzeravatar
lemmy
 
Beiträge: 343
Registriert: Freitag 8. Mai 2015, 20:18

Re: ...dann bau ich halt selber!

Beitragvon Fantomas » Donnerstag 22. November 2018, 12:45

habe auch mac mit safari, kann leider keine bilder sehen...
Benutzeravatar
Fantomas
 
Beiträge: 255
Registriert: Donnerstag 6. November 2014, 16:53
Wohnort: Köln, Zollstock

Re: ...dann bau ich halt selber!

Beitragvon kunstetter » Freitag 23. November 2018, 16:52

Ich möchte natürlich nicht die tolle Doku korrumpieren aber das Vid - zufällig gefunden - ist so schön kontemplativ wie lehrreich.

Ich mag solch sachlich unaufgeregtes Fernsehen:



Es zeigt Uwe Schölch von tonfuchs bei der Arbeit.

TyKai
Benutzeravatar
kunstetter
 
Beiträge: 124
Registriert: Samstag 10. März 2018, 12:47

Re: ...dann bau ich halt selber!

Beitragvon lemmy » Samstag 24. November 2018, 06:32

Fantomas hat geschrieben:habe auch mac mit safari, kann leider keine bilder sehen...


Hat mir jemand nen Tip wie ich die Bilder hier hochladen kann, sodas alle sie sehen können?!?
Gruß, Daniel
Benutzeravatar
lemmy
 
Beiträge: 343
Registriert: Freitag 8. Mai 2015, 20:18

Re: ...dann bau ich halt selber!

Beitragvon Magman » Samstag 24. November 2018, 13:54

lemmy hat geschrieben:
Fantomas hat geschrieben:habe auch mac mit safari, kann leider keine bilder sehen...


Hat mir jemand nen Tip wie ich die Bilder hier hochladen kann, sodas alle sie sehen können?!?


Moin Daniel, ich mache es mit https://picr.de. Funktioniert gut und die Qualitätsminderung hält sich in Grenzen.
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9908
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: ...dann bau ich halt selber!

Beitragvon telly45 » Samstag 24. November 2018, 14:11

Magman hat geschrieben:
lemmy hat geschrieben:
Fantomas hat geschrieben:habe auch mac mit safari, kann leider keine bilder sehen...


Hat mir jemand nen Tip wie ich die Bilder hier hochladen kann, sodas alle sie sehen können?!?


Moin Daniel, ich mache es mit https://picr.de. Funktioniert gut und die Qualitätsminderung hält sich in Grenzen.


Den nehm ich auch :prost:
Gruß Rainer
Benutzeravatar
telly45
 
Beiträge: 3572
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 22:32
Wohnort: Churchtown in the Munich outback

Re: ...dann bau ich halt selber!

Beitragvon Rainer Mumpitz » Samstag 24. November 2018, 16:51

Fantomas hat geschrieben:habe auch mac mit safari, kann leider keine bilder sehen...


Es ist definitiv Safari und nicht das Mac OS, das sich hier querstellt. Mit Opera oder Brave (wahrscheinlich geht's auch mit Chrome) als Browser gibt's keine Probleme. Für's Foto-Hosting funktioniert imgur.com auch ganz gut...
Muffin Man
Benutzeravatar
Rainer Mumpitz
 
Beiträge: 815
Registriert: Freitag 24. Oktober 2014, 12:26

VorherigeNächste

Zurück zu DIY

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

x