Two Notes Torpedo C.A.B. M

Vorangekündigte und noch unbekannte Objekte der Begierde, Vorsicht: Kann Spuren von G.A.S. enthalten!
Benutzeravatar
Batz Benzer
Beiträge: 7814
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Two Notes Torpedo C.A.B. M

Beitrag von Batz Benzer » Freitag 8. Februar 2019, 16:40

Hey Frank,

schön, Dich hier mal wieder zu lesen! :thumbsup03:

Lieben Gruß,

Batz.
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin

Benutzeravatar
Plaid
Beiträge: 96
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 20:32

Re: Two Notes Torpedo C.A.B. M

Beitrag von Plaid » Freitag 8. Februar 2019, 17:58

Danke Batz! Ich lese hier täglich mit, hab aber nur selten was beizusteuern... :banana02:
Viele Grüße,
Frank

Benutzeravatar
Duke
Beiträge: 1372
Registriert: Samstag 1. November 2014, 14:48
Wohnort: Düsseldorf

Re: Two Notes Torpedo C.A.B. M

Beitrag von Duke » Freitag 8. Februar 2019, 19:11

Kenn die Torpedo-SW noch aus einer älteren Version - fand ich recht selbsterklärend.
Die Weiterentwicklung scheint ja ähnlich zu sein.

Was macht man denn schon großartig? Hat man keine Endstufe, wählt man eine die passt.
Das Cab stellt man in den passenden Raum und positioniert das oder die Mikros wo wie es einem gefällt. Letztlich das was man eh machen würde, wenn man Mikros bewegt.

Schön, dass man die kleine Version jetzt auch zwischen Amp und Speaker nutzen kann, das hatte mich vorher abgeschreckt.

Denke, die BluBox hat eine andere Zielgruppe. Finde die ziemlich perfekt und genial einfach.

Klar, man hat keine Endstufen-, Raum- oder Mic-Preamp-Simulationen.Die Möglichkeiten die Mikros virtuell zu platzieren sind überschaubar, aber halt auch praxisgerecht, d. h. es klingt immer mehr als anständig.

Wenn man einen Vergleich auf die Kernfunktionen reduziert, also die Speakersim, glaube ich nicht, dass die Geräte auseinanderliegen.
LG
Uwe
Gear: RG Strat/Tele/Paula, Washburn J6, Martin D28, 7-Preci- '& Höfner Beatles-Bass, Baldringer Amp + DD + Rev + Comp, Andreas SoT, Dunlop Echoplex, RG 1x12 oval back G12H30, Weber 10'' (2x10 Valdez), Blug Bluebox, Realtone Blackface Amp

Benutzeravatar
Gutmann
Beiträge: 905
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 21:07
Wohnort: 88515

Re: Two Notes Torpedo C.A.B. M

Beitrag von Gutmann » Freitag 8. Februar 2019, 20:58

https://store.two-notes.com/en/home/511 ... 6-11854671

300€. Preis-leistungsmässig ist das klasse.
With great gain comes great responsibility.

Benutzeravatar
Magman
Beiträge: 10798
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17
Kontaktdaten:

Re: Two Notes Torpedo C.A.B. M

Beitrag von Magman » Freitag 8. Februar 2019, 21:33

Thomann hat’s auch gelistet zum gleichen Preis. In 4-5 Wochen lieferbar.
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany

Benutzeravatar
Blumenpflücker
Beiträge: 114
Registriert: Dienstag 25. Oktober 2016, 10:30

Re: Two Notes Torpedo C.A.B. M

Beitrag von Blumenpflücker » Dienstag 12. Februar 2019, 20:39

Yepp das Zeugs von Two Notes kann was. Nutze den Torpedo Captor als Soak und dann irgendwann auch als Load Box für Recording.
Das Dingen tut richtig gut. Zusätzlich noch das Wall of Sound PlackInn macht richtig Sinn. Das C.A.B werd ich bei uns mal testen, wenn es eingetroffen ist.



Tante Edit: Wer hat das F über das V auf der Tastatur gesetzt?
Wenn Du am Arsch bist, stinkts mir auch! Stoppock

Antworten