Digitech Dirty Robot Gitarren-Synth-Pedal

Besprechungen von getestetem Gitarren-Equipment
Benutzeravatar
Batz Benzer
Beiträge: 8423
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Digitech Dirty Robot Gitarren-Synth-Pedal

Beitrag von Batz Benzer » Dienstag 5. November 2019, 12:46

Gegenstand dieser Besprechung ist das Digitech Dirty Robot Synth-Pedal für die E-Gitarre.

(Empfehlung für Begleit- bzw. Hintergrundmusik zum Review: https://www.youtube.com/watch?v=5DBc5NpyEoo )

Begleitumstände: Das Dirty Robot ist das letzte Pedal*, welches ich in meinem Wissensdurst um primär Fuzz-Tretminen mit Keyboard- und/oder Synthi-Sounds vorliegen habe; da MusicSquare in Polen dank GLS ganze neun Tage für die Zustellung gebraucht hat. Was lange währt, wird endlich gut; heute isses angekommen!

Aufbau/Bedienelemente: Es handelt sich um ein digitales Pedal, welches nix mehr mit Fuzz zu tun hat; insofern hat es auch nur noch wenig Gemeinsamkeiten mit den zuvor getesteten Fuzz-Monstern. Optisch erinnert die Grafik auf der Vorderseite schwer an Bender aus Futurama, vielleicht DER Prototyp eines schmutzigen Roboters schlechthin:

Bild

Dank Mini-Switch stehen generell zwei Synth-Sounds zur Verfügung, denen jeweils per Endlos-Drift-Poti eine Rechteckwelle (normal), eine Okatve, eine Sub-Oktave und deren Mischklänge zugemischt werden können.

Das Mix-Poti regelt gegen den Uhrzeigersinn das reine Gitarrensignal hinzu. Darunter findet sich der Regler für die generelle Chorus-Modulation sowie den bei gedrückten Fußschalter aktivierten Vibrato-Mode.

Das gestackte Doppel-Potis für Start und Stop bestimmt Start- und Endklang, der Time-Regler bestimmt die Geschwindigkeit dieses Übergangs. Über ihm liegt der Regler für die Anschlagsempfindlichkeit.

Der Dirty Robot hat einen Hardwire-Bypass und beeinflusst das Gitarrensignal im Off-Zustand nicht. In- wie Outputs liegen in mono wie stereo vor; Kraftquelle des Androiden ist ein ordinärer 9V-Anschluss.

Erwähnenswert ist noch der beiliegende, bereits passend geschnittene Velcro-Teppich.

Bild

Handhabung/Klang: Da der Dirty Robot anders aufgebaut ist als die bisher hier von mir vorgestellten Fuzz-PLL-Synths, klingt und reagiert er auch anders: Das Klangbild ist sehr stabil und klingt 100%ig nach Synthesizer, Störgeräusche gibt es nur dann, wenn Sens zu weit aufgedreht ist. Es dürfte das sein, was sich die meisten von einem solchen Gerät wünschen; keine analogen Überraschungen, keine "beautiful diseasters", nur Keyboard-Sound.

Dabei überrascht die Vielseitigkeit des Diry Robot dann doch: Hier gehen viele unterschiedliche Effekte! Welcher Modus, welche Frequenzen für Start und Stop, ob das überhaupt sweept und wie schnell, ob Chorus und Vibrato addiert werden oder Oktave wie Sub hinzu kommen, all dies bestimmt das Klangbild, so dass das Angebot an deutlich abweichenden Sounds groß ist; das Tracking ist trotz digitaler Seele super!

Fette, dreidimensionale Flächen wie Lead-Sounds machen gleichermaßen Spaß; ungebetene Nebengeräusche finden nicht statt.

Hört Euch mal an, was andere damit zaubern; all diese Sounds sind auch wirklich in diesem 125€-Pedal:





Fazit: Das einzig Negative an diesem Pedal war die Wartezeit und die Tatsache, dass ein komischer Aufkleber auf dem Gerät pappte (ausgepackt und beklebt? - Hmmm...); über ein Manual hätte ich mich ebenfalls gefreut. Das Digitech Dirty Robot ansonsten ist ohne Fehl und Tadel: Superrobust gebaut und mit "Poti-Safe", einem Aufsatz, der das versehentliche Verstellen unmöglich macht, ausgestattet, darf es sich einen ausgezeichneten PLV rühmen. Die Vielzahl an Klangmöglichkeiten ist bestechend, die Güte der Sounds betörend, der Praxiswert m.E. sehr hoch einzuschätzen.

Lieben Gruß,

Batz.

*Zumindest das letzte geplante; für den Rest übernehme ich keine Verantwortung. :mrgreen:
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin

Benutzeravatar
Batz Benzer
Beiträge: 8423
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Digitech Dirty Robot Gitarren-Synth-Pedal

Beitrag von Batz Benzer » Mittwoch 6. November 2019, 10:53

Zackzarack hat das Ding gestern mal mit dem Bass befeuert: Das klang kein büschn weniger gut als mit Gitarre, fand ich.... also je nach Musiker eventuell doppelt interessant. ;)
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin

Benutzeravatar
Wizard
Beiträge: 4626
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Digitech Dirty Robot Gitarren-Synth-Pedal

Beitrag von Wizard » Mittwoch 6. November 2019, 11:28

Schönes Review, Micky. Wieder mal eines jener Art wo man nach dem Lesen ziemlich genau weiß was einen erwartet :thumbsup03:

Ich bin ja auch ein Spielkind was solche Effekte betrifft, auch wenn sich meine beiden Boards auf das Wesentliche beschränken.

Sehr schade, dass du nicht mein Nachbar bist, weil mich die meisten Dinge die du hier vorstellst ebenfalls gut anmachen.

Beim Wort "Gitarren-Synth-Pedal" werd ich sowieso immer etwas nervös... :danke:
Gruß Peter

immer noch aktuell: >>> leben und leben lassen <<<

Benutzeravatar
Batz Benzer
Beiträge: 8423
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Digitech Dirty Robot Gitarren-Synth-Pedal

Beitrag von Batz Benzer » Mittwoch 6. November 2019, 11:51

Danke für Dein stetes Feedback, Peter: Ich bringe gerne nach Quakenbrück mit! :prost:
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin

Benutzeravatar
Wizard
Beiträge: 4626
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Digitech Dirty Robot Gitarren-Synth-Pedal

Beitrag von Wizard » Mittwoch 6. November 2019, 12:32

Batz Benzer hat geschrieben:
Mittwoch 6. November 2019, 11:51
Danke für Dein stetes Feedback, Peter: Ich bringe gerne nach Quakenbrück mit! :prost:
Dazu folgender Grundsatz Gedanke: Wenn ich hier ein ausführliches Review lese weil es mich interessiert, gebe ich auch anschließend
meinen Senf hinzu, zumindest bedank ich mich.

Au ja, wenn du das Ding nach Quakenbrück mitbringst und noch so'n anderes Schwurbel Teil, könnte es noch mehr psychodelic werden als
letztes Mal, wovon ich ja leider nur lesen konnte :afro:
Gruß Peter

immer noch aktuell: >>> leben und leben lassen <<<

Benutzeravatar
SilviaGold
Beiträge: 4295
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 16:29
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Digitech Dirty Robot Gitarren-Synth-Pedal

Beitrag von SilviaGold » Mittwoch 6. November 2019, 12:47

Dank der Batzen Reviews (Achtung Worspiel :D )
weiss ich jetzt besser wie die Effekte dieser Sparte so klingen und was die können :D
Manches davon gefällt mir sogar (wiedererwarten) gut.

:thumbsup03: LG Andrea

Benutzeravatar
Batz Benzer
Beiträge: 8423
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Digitech Dirty Robot Gitarren-Synth-Pedal

Beitrag von Batz Benzer » Mittwoch 6. November 2019, 20:09

... und hier nochmal für die Tieftonfraktion:

"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin

Benutzeravatar
Magman
Beiträge: 11130
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17
Kontaktdaten:

Re: Digitech Dirty Robot Gitarren-Synth-Pedal

Beitrag von Magman » Mittwoch 6. November 2019, 21:22

Batz zu dem Effekt kann ich leider nicht viel sagen, aber dafür hast du es ja sehr schön beschrieben :thumbs:

Ich bin großer Fan von den DigiTech Pedalen. Aber irgendwie haben die massive Probleme mit ihren Switches. Bei mir aktuell gleich an 2 Pedalen (Carcosa und Gunslinger) der gleiche Defekt! Der Fußschalter geht mal, mal geht er nicht. Man muss manchmal 3x treten bis was passiert. Bei einem Freund auch aktuell bei dem Carcosa Fuzz. Ich hab zwar 3 Jahre T-Garantie, aber dennoch wollte ich darauf hinweisen.
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany

Benutzeravatar
Batz Benzer
Beiträge: 8423
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Digitech Dirty Robot Gitarren-Synth-Pedal

Beitrag von Batz Benzer » Mittwoch 6. November 2019, 21:41

Danke, Mäggy: Sind das beide "normale" klickende Fußschalter?

Oder diese Dinger, die noch eine Funktion mehr haben und nicht einrasten?
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin

Benutzeravatar
Magman
Beiträge: 11130
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17
Kontaktdaten:

Re: Digitech Dirty Robot Gitarren-Synth-Pedal

Beitrag von Magman » Mittwoch 6. November 2019, 21:59

Batz Benzer hat geschrieben:
Mittwoch 6. November 2019, 21:41
Danke, Mäggy: Sind das beide "normale" klickende Fußschalter?

Oder diese Dinger, die noch eine Funktion mehr haben und nicht einrasten?
Es sind die ganz normalen klickenden Fußschalter. Ausgerechnet bei dem Gunslinger. Das bekommt man ja leider nicht mehr. Ich hatte noch kein so ein geil-rockiges Distortion Pedal für mich entdeckt wie dieses. Echt schade :shock: Ich weiß nicht, ob das Reinigen des Schalters etwas bringt.
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany

Antworten