Halsprofile - Umfrage und Tipps

Alles über Stromruder

Welches Halsprofil bevorzugst du?

Ich bevorzuge eher kräftige Hälse
22
69%
Ich bevorzuge eher schlanke Hälse
3
9%
Ich habe keine Präferenz
7
22%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 32

Benutzeravatar
partscaster
Beiträge: 2946
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:58

Halsprofile - Umfrage und Tipps

Beitrag von partscaster » Mittwoch 29. Januar 2020, 14:53

Ich hatte vor ein paar Tagen eine PRS SE Pauls Guitar mit dem angenehm kräftigen Wide Fat Halsprofil in den Händen und war so angetan davon, dass ich seitdem auf der Suche nach einer passenden Gitarre mit so einem oder einem ähnlichen Halsprofil bin. Bisher hatte ich mir immer Mühe gegeben, dem Halsprofil im Allgemeinen nicht zu viel Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, da das schnell teuer werden kann, aber das war jetzt so viel angenehmer als z.B. der recht dünne Hals meiner Fender, dass ich nun doch etwas unternehmen "muss". :mrgreen:

Habt ihr Tipps, welche Gitarren von der Stange, außerhalb der Custom Shops, kräftige Hälse mitbringen.

Die Pauls Guitar fühlte sich super an, klang auch gut, war aber optisch (Farben) so gar nicht meins. Mit einer SE 245 könnte ich mich eventuell anfreunden, aber es gibt doch bestimmt auch noch andere Hersteller, die nicht beim Halsholz sparen.
Wie ist denn z.B. das als Medium angegebene Profil der Yamaha Revstars?

Und mich würde interessieren, wie ihr zu Halsprofilen steht. Ich höre und lese oft, dass viele eher kräftigere Hälse bevorzugen, finde eben diese auf dem Gitarrenmarkt mit Abstand am seltensten.

Grüße
Michael

Benutzeravatar
Batz Benzer
Beiträge: 9045
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Halsprofile - Umfrage und Tipps

Beitrag von Batz Benzer » Mittwoch 29. Januar 2020, 14:55

Kräftige Hälse, bitte! :thumbsup03:
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin

Benutzeravatar
Manuel
Beiträge: 2453
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 13:58
Wohnort: Moers

Re: Halsprofile - Umfrage und Tipps

Beitrag von Manuel » Mittwoch 29. Januar 2020, 15:06

Half a baseball bat, please! :mrgreen:

59er Paula Halsprofil finde ich gut. Meine Epi Korina V und meine Mensinger Foreigner sind bei mir die Gitarren mit den fettesten Hals.
Grusz,

Manuel

---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ich mag E-Gitarren, Röhrenverstärker und Effektgeräte, Hauptsache nicht zu teuer ... ;)

Benutzeravatar
tommy
Beiträge: 6042
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Norderstedt SH

Re: Halsprofile - Umfrage und Tipps

Beitrag von tommy » Mittwoch 29. Januar 2020, 15:08

Moin,

ich gebe mal jetzt ausschließlich meine persönlichen Erfahrungen wieder:

Die Revstar hat m.E. ein mittleres Profil, allerdings sehr gut der Hand angepasst (Handschmeichler). Es ist ein wenig dicker als der übliche Durchschnitt aber noch lange nicht fett.

Ich empfinde ein dickes Halsprofil im ersten Anlauf als sehr angenehm. Bei längerer Spielzeit muss ich aber feststellen, dass es mich etwas anstrengt. Ein mittleres C Profil mit leichter Tendenz zum dickeren, mit schön runden Schultern und abgerundeten Übergang zum Griffbrett hat sich bei mir am besten bewährt. Dazu ein Griffbrettradius von 9,5 - 12".
Insofern erscheint mir die Revstar als ideal.
LG Tommy


Ich spiele gerne Gitarre! Gemüse hingegen ist nicht so mein Ding!

Benutzeravatar
Keef
Beiträge: 981
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 12:42
Wohnort: Rhoihesse

Re: Halsprofile - Umfrage und Tipps

Beitrag von Keef » Mittwoch 29. Januar 2020, 15:22

Fettes C wie bei der Junior liebe ich. Und den Boatneck der Tele :thumbsup02:
Bei dünnen Hälsen bekomme ich bei viel Barrè um den 7. Bund nach einiger Zeit 'nen Krampf in die linke Hand - so heftig, dass ich die Hand nicht mehr vom Hals belomme…
Komischerweise nicht auf 'ner SG… vielleicht liegt's an der Haltung.
"Ich kenne Sie irgendwoher..."
"Sie schauen zuviel Pornos!"
:lol:

Benutzeravatar
Magman
Beiträge: 11615
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17
Kontaktdaten:

Re: Halsprofile - Umfrage und Tipps

Beitrag von Magman » Mittwoch 29. Januar 2020, 17:04

Ja, Michael das PRS Wide Fat Profil und diese Hälse sind absolut klasse. Ich hatte kaum was in Händen was mich mehr schmeichelte, vor allem wenn diese dann noch vom Lack befreit wurden. Bei PRS ist dieses Halsprofil vor allem immer gleich und das schon seit Jahrzehnten! Aber alles was mir bei den SE Modellen auch optisch und von den Pickups samt Hardware zusagt hat das dünne Wide Thin Profil und das geht bei mir auf Dauer nicht. Mein bevorzugtes Profil ist das 59er Rounded. Das hat meine neue Maybach Lester Jr und auch meine beiden Schwarz Challenger. Passt wie angegossen! Lässt sich mit dem PRS Wide Fat Profil vergleichen. Das findest du bei relativ vielen Gitarren, auch zb bei Epiphone.

Hier eine schöne Übersicht, der wohl gängigsten Profilen:

Bild

Und hier eine Übersicht von Warmoth:

Bild
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany

Benutzeravatar
Deluxeplayer
Beiträge: 1895
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 00:04

Re: Halsprofile - Umfrage und Tipps

Beitrag von Deluxeplayer » Mittwoch 29. Januar 2020, 17:40

Hi!

Ich bevorzuge eher schlanke Hälse :thumbsup03:

Müssen nicht "dünn" sein, und ich komm´ mit vielen Hälsen gut klar - aber ich hab´ auch schon Gitarren in der Hand gehabt, wo ich den (dicken) Hals schon fast als Affront aufgefasst habe ;)

Aus Maggies Liste würde ich "narrow D" und "big C" wählen :banana03:


LG - C.

HaWe
Beiträge: 1958
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:16

Re: Halsprofile - Umfrage und Tipps

Beitrag von HaWe » Mittwoch 29. Januar 2020, 17:45

Ist mir im Grunde Wurscht. Wenn ich die Gitarre in die Hand nehme und alles passt, ist es für mich i.O..
Deshalb sind (bis auf die drei Reverendgitarren) bei mir alle unterschiedlich.

Benutzeravatar
partscaster
Beiträge: 2946
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:58

Re: Halsprofile - Umfrage und Tipps

Beitrag von partscaster » Mittwoch 29. Januar 2020, 17:51

tommy hat geschrieben:
Mittwoch 29. Januar 2020, 15:08


Ich empfinde ein dickes Halsprofil im ersten Anlauf als sehr angenehm. Bei längerer Spielzeit muss ich aber feststellen, dass es mich etwas anstrengt. Ein mittleres C Profil mit leichter Tendenz zum dickeren, mit schön runden Schultern und abgerundeten Übergang zum Griffbrett hat sich bei mir am besten bewährt. Dazu ein Griffbrettradius von 9,5 - 12".
Insofern erscheint mir die Revstar als ideal.
Ja stimmt. Bei der Strat, die ich vom Martin hatte, mit dem Warmoth Fat Profil, hatte ich auch immer nach einiger Zeit Probleme. Ein Bekannter hat eine Fender Nocaster, die ebenfalls 1" Dicke durchgehend hat, aber mit etwas anderer Form, bei Warmoth wohl das Boat Profil, da habe ich das Problem nicht.
Und der Radius des Griffbretts macht sicher auch etwas aus. Die 10" bei PRS finde ich klasse, bis 12" geht es noch, darüber dann nur noch mit sehr hohen Bünden.
Von den Revstars konnte ich leider bisher nur die günstigeren Varianten anspielen, die haben aber wohl dünnere Profile. Und alle meine ich 14" Radien!?

Grüße
Michael

Benutzeravatar
Colombo
Beiträge: 90
Registriert: Mittwoch 24. Juli 2019, 16:44

Re: Halsprofile - Umfrage und Tipps

Beitrag von Colombo » Mittwoch 29. Januar 2020, 17:54

Mir ist es auch Wurscht wie dick der Hals ist. Wichtiger für mich sind, der Halsradius und die Bünde.
Gruß Rainer

Antworten