Fender Princeton Reverb defekt

Amps, Boxen, Speaker & Co.
Benutzeravatar
Wizard
Beiträge: 4929
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Fender Princeton Reverb defekt

Beitrag von Wizard » Samstag 15. Februar 2020, 12:01

Diet hat geschrieben:
Samstag 15. Februar 2020, 10:36
Wizard hat geschrieben:
Freitag 14. Februar 2020, 21:34
Wenn beim Budentreffen das Ding abraucht, dann weiß man halt warum.
Ich bring ja sowieso für alle Fälle noch den Blues Junior mit, ABER: Dessen gesamte Röhren sind so alt wie er selbst: 24 Jahre :twisted: :shock: :twisted:
Moin Peter,

hat der Princeton nicht einen Bias-Trimmer, wie der Deluxe Reverb z.B.?
Beim DR kann man von unten im Chassis den Trimmer ganz einfach mit einem Schraubendreher bedienen.
Jedenfalls bei meinem Silverface.
Dann bring einfach ein neues Röhrenpaar nach Quakenbrück mit und wir messen die ein.
Ich hab ein Messgerät, den Bias-Master von TAD und kann den mitbringen.
Das ist kein Hexenwerk.

Gruß Diet
:thumbsup03: Danke für das Angebot, Diet. Können wir in zwei Wochen nochmal drüber reden, hört sich gut an :thumbsup03:

Wie ich eingangs schon schrob, muß mein Wagen nächste Woche für mehrere Hundert Euronen in die Werkstatt und ich kann
den Amp unmöglich in diesem Monat nochmal zum Tech bringen... Ich muß ja auch noch Geld zum Leben haben im Februar :clown:
Gruß Peter

immer noch aktuell: >>> leben und leben lassen <<<

Benutzeravatar
Wizard
Beiträge: 4929
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Fender Princeton Reverb defekt

Beitrag von Wizard » Samstag 15. Februar 2020, 12:11

@ Tommy,
den Amp hab ich gestern zwei Stunden am Stück gespielt und alles läuft gut, klingt gut.

Da hat man einen reparierten Prinzen zuhause, denkt alles ist easy und stellt dann sowas fest. Ich werd matschig im Kopf.

Ich hab sowas von null Bock mehr auf die ganze Amp Scheiße!!!!!!!!!! Es kotzt mich an!!!!
Gruß Peter

immer noch aktuell: >>> leben und leben lassen <<<

Benutzeravatar
Batz Benzer
Beiträge: 9045
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Fender Princeton Reverb defekt

Beitrag von Batz Benzer » Samstag 15. Februar 2020, 12:13

Wenn er läuft und es gut klingt: Lass los und es gut sein! :thumbsup03:

Sorgen von Morgen kommen noch früh genug. ;)

Und auch dann haste hier ja hilfreiche Freunde... :prost:

No worries,

Batz.
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin

Benutzeravatar
tommy
Beiträge: 6042
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Norderstedt SH

Re: Fender Princeton Reverb defekt

Beitrag von tommy » Samstag 15. Februar 2020, 12:43

Peter, alles gut! Er läuft prima, das ist die Hauptsache!
Es ging lediglich darum, dass Du irgendwann in einer ungewissen Zukunft feststellen könntest, dass Du eine funktionsfähige Röhre (die jetzt gekaufte) über hast.
Das stellt überhaupt nichts Kritisches für den Princeton dar. Wir reden ausschließlich über die sinnhafte Vorgehensweise beim Austausch von reinen Verschleißteilen.
Der Amp ist geil und wird es auch bleiben!
Bitte hab weiter Spaß an dem Baby, es hat es verdient!

:prost:
LG Tommy


Ich spiele gerne Gitarre! Gemüse hingegen ist nicht so mein Ding!

Benutzeravatar
Wizard
Beiträge: 4929
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Fender Princeton Reverb defekt

Beitrag von Wizard » Samstag 15. Februar 2020, 14:08

Ja, schon wieder gut :mrgreen: Ich kann mich manchmal fürchterlich über mich selbst aufregen, sorry.

Jetzt saß ich ne Dreiviertel Stunde in der Sonne und bin entspannt :cool01:

Wenn man in Relation setzt worüber man sich aufregt und was echte Probleme sind, muß man sich fast schon schämen.
Eins ist jetzt dank euch klar: Spätestens nach dem Budentreffen kommt da ein gematchtes Paar rein und ich hab ne Röhre über for all cases :pray01:
Gruß Peter

immer noch aktuell: >>> leben und leben lassen <<<

HaWe
Beiträge: 1958
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:16

Re: Fender Princeton Reverb defekt

Beitrag von HaWe » Samstag 15. Februar 2020, 14:16

Die einzelne Röhre kannst Du ja dann als Ersatzröhre für den Champ nutzen. ;-)

Benutzeravatar
Wizard
Beiträge: 4929
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Fender Princeton Reverb defekt

Beitrag von Wizard » Samstag 15. Februar 2020, 14:19

HaWe hat geschrieben:
Samstag 15. Februar 2020, 14:16
Die einzelne Röhre kannst Du ja dann als Ersatzröhre für den Champ nutzen. ;-)
Ha :!: Exakt, so soll es sein :thumbsup03:
Gruß Peter

immer noch aktuell: >>> leben und leben lassen <<<

Benutzeravatar
Diet
Beiträge: 4395
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 20:32
Kontaktdaten:

Re: Fender Princeton Reverb defekt

Beitrag von Diet » Samstag 15. Februar 2020, 16:54

Moin,

ich wollte jetzt auch nicht die Pferde scheu machen!
Wen der kleine Prinz jetzt läuft und klingt, dann ist doch alles gut :thumbsup02:

Gruß Diet

Benutzeravatar
Magman
Beiträge: 11615
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17
Kontaktdaten:

Re: Fender Princeton Reverb defekt

Beitrag von Magman » Samstag 15. Februar 2020, 18:08

Wizard hat geschrieben:
Samstag 15. Februar 2020, 14:08
Spätestens nach dem Budentreffen kommt da ein gematchtes Paar rein
Gut das du nicht gematscht geschrieben hast Peter :P

Bild
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany

Antworten