NUX Solid Studio

Zisch, Zerr, Blubber, Halllllllllllll, Echo... cho... ho... o
Benutzeravatar
Duke
Beiträge: 1783
Registriert: Samstag 1. November 2014, 14:48
Wohnort: Düsseldorf

Re: NUX Solid Studio

Beitrag von Duke » Dienstag 23. Juni 2020, 13:30

1ms ist echt ein guter Wert, da stört normalerweise wenig bis gar nicht.

Das Axe 1 von Fractal hat ungefähr eine Latenz von 1ms. Da haben sich damals alle drüber aufgeregt - echt lustig.

Es haben sich gerade auch Leute darüber aufgeregt, die dann Sender gespielt (und über den grünen Klee gelobt) haben, die eine deutlich höhere Latenz hatten. :lol:
Was letztlich bestätigt, dass das Wohlwollen gegenüber einer Sache, die Wahrnehmung krass beeinflusst.

Mach dir mal den Spaß und nehme ein mikrofoniertes oder Direktsignal zeitgleich mit dem Signal über der Modeller auf, das öffnet die Augen.
LG
Uwe
Gear: Real Guitar Paula/Strat/Tele/1x12, Martin D28, 7-Preci & Höfner Bass, Baldringer div., Gretsch White Falcon, SoT, JTM1C, G12H30, Greenback, 2x10 Valdez Weber, Amp1/Blubox, Realtone BlackfaceReverb/AC10, Simble, Vertex Steel String

THB
Beiträge: 1089
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:53

Re: NUX Solid Studio

Beitrag von THB » Dienstag 23. Juni 2020, 19:50

Die einzig mich störende Latenz war bislang damals mein 1966er Vox AC 30. Der Ton mit Rangemaster war geil, nur leider vergingen zwischen Anschlag und Tonentfaltung gefühlte Ewigkeiten, mein danebenstehender Mesa Boogie Mark 1 explodierte hingegen geradezu. Seitdem habe nie wieder einen VOX besessen, bis vor fünf Wochen hier der AC 10 Einzug hielt....
"Let me explain something about guitar playing.
Everyone's got their own character.
Everyone's approach to what can come out of six strings is different from another person, but it's all valid. "
Jimmy Page

Benutzeravatar
Wizard
Beiträge: 5460
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: NUX Solid Studio

Beitrag von Wizard » Dienstag 23. Juni 2020, 20:17

THB hat geschrieben:
Dienstag 23. Juni 2020, 19:50
Seitdem habe nie wieder einen VOX besessen, bis vor fünf Wochen hier der AC 10 Einzug hielt....
Never say never... :twisted:
Gruß Peter

immer noch aktuell: >>> leben und leben lassen <<<

Benutzeravatar
Diet
Beiträge: 4784
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 20:32
Kontaktdaten:

Re: NUX Solid Studio

Beitrag von Diet » Dienstag 23. Juni 2020, 21:55

THB hat geschrieben:
Dienstag 23. Juni 2020, 19:50
Die einzig mich störende Latenz war bislang damals mein 1966er Vox AC 30. Der Ton mit Rangemaster war geil, nur leider vergingen zwischen Anschlag und Tonentfaltung gefühlte Ewigkeiten, mein danebenstehender Mesa Boogie Mark 1 explodierte hingegen geradezu. Seitdem habe nie wieder einen VOX besessen, bis vor fünf Wochen hier der AC 10 Einzug hielt....
Und? ist der Ton von dem Ding mittlerweile auch schon da? :clown:

Benutzeravatar
partscaster
Beiträge: 3072
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:58

Re: NUX Solid Studio

Beitrag von partscaster » Dienstag 23. Juni 2020, 23:50

Diet hat geschrieben:
Dienstag 23. Juni 2020, 21:55
THB hat geschrieben:
Dienstag 23. Juni 2020, 19:50
Die einzig mich störende Latenz war bislang damals mein 1966er Vox AC 30. Der Ton mit Rangemaster war geil, nur leider vergingen zwischen Anschlag und Tonentfaltung gefühlte Ewigkeiten, mein danebenstehender Mesa Boogie Mark 1 explodierte hingegen geradezu. Seitdem habe nie wieder einen VOX besessen, bis vor fünf Wochen hier der AC 10 Einzug hielt....
Und? ist der Ton von dem Ding mittlerweile auch schon da? :clown:
:rofl: :rofl: :rofl:

THB
Beiträge: 1089
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:53

Re: NUX Solid Studio

Beitrag von THB » Mittwoch 24. Juni 2020, 05:56

Diet hat geschrieben:
Dienstag 23. Juni 2020, 21:55
THB hat geschrieben:
Dienstag 23. Juni 2020, 19:50
Die einzig mich störende Latenz war bislang damals mein 1966er Vox AC 30. Der Ton mit Rangemaster war geil, nur leider vergingen zwischen Anschlag und Tonentfaltung gefühlte Ewigkeiten, mein danebenstehender Mesa Boogie Mark 1 explodierte hingegen geradezu. Seitdem habe nie wieder einen VOX besessen, bis vor fünf Wochen hier der AC 10 Einzug hielt....
Und? ist der Ton von dem Ding mittlerweile auch schon da? :clown:
Jo. Der kommt wie es sein soll deutlich voxig daher. Wie an anderer Stelle schon berichtet machte der Hyper-Gravity keine gute Figur vor dem Amp (weg war der Twang - zu grossen Teilen zumindest). Mit dem CocaComp geht‘s besser...., es geht aber auch ohne alles, wobei der Test mit dem Spark noch aussteht - und dann werde ich nochmal meinen Dallas Arbiter Rangemaster rauskramen, der mich schon seit Jahren verlassen soll.... :panic:
"Let me explain something about guitar playing.
Everyone's got their own character.
Everyone's approach to what can come out of six strings is different from another person, but it's all valid. "
Jimmy Page

Antworten