Small Amp Fever !!!

Amps, Boxen, Speaker & Co.
HaWe
Beiträge: 2542
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:16

Re: Small Amp Fever !!!

Beitrag von HaWe » Montag 22. November 2021, 08:47

Für seine 5Watt extreeeeeem LAUT. Tonal hat er mir allerdings überhaupt nicht gefallen.

Schnabelrock
Beiträge: 106
Registriert: Samstag 17. April 2021, 09:47

Re: Small Amp Fever !!!

Beitrag von Schnabelrock » Montag 22. November 2021, 17:19

Hab ihn damals als klanglich leblosen, vor allem mal dumpfen Gesellen erlebt.

Benutzeravatar
M. L. Schwan
Beiträge: 1157
Registriert: Samstag 4. April 2015, 10:02

Re: Small Amp Fever !!!

Beitrag von M. L. Schwan » Montag 22. November 2021, 17:55

Deluxeplayer hat geschrieben:
Sonntag 21. November 2021, 18:51

Aber es gibt einen kleinen Trick mit dem Kopfhörer-Ausgang (erkläre ich gerne bei Interesse!), und dann kann man den Amp mit 0,5 Watt spielen - so macht der auch Zuhause Spaß :thumbsup03:
LG - C.
Also dann mal raus mit der Sprache ;)
Viele Grüße
- Der Schwan -

Benutzeravatar
Deluxeplayer
Beiträge: 2869
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 00:04

Re: Small Amp Fever !!!

Beitrag von Deluxeplayer » Montag 22. November 2021, 19:30

Hi Allerseits!

Ja, das mit dem "mumpfig" kann man nicht von der Hand weisen - das ist mir als Fender-Mann natürlich auch schon aufgefallen ;)

Aber - ich hab´ ihn schon für ein paar Aufnahmen benutzt, und muss sagen, dass er mir gar nicht mal so schlecht gefällt :thumbsup03:

Ich schau mal, wie er sich so bei mir eingewöhnt...
Eventuell gönne ich der Klangregelung ein kleines "Lifting" und überlege auch, ob er ein Master-Volume gebrauchen kann - aber erstmal hören, wie er sich Morgen auf der Probe macht :banana03:


Hi M.L.!
M. L. Schwan hat geschrieben:
Montag 22. November 2021, 17:55
Deluxeplayer hat geschrieben:
Sonntag 21. November 2021, 18:51

Aber es gibt einen kleinen Trick mit dem Kopfhörer-Ausgang (erkläre ich gerne bei Interesse!), und dann kann man den Amp mit 0,5 Watt spielen - so macht der auch Zuhause Spaß :thumbsup03:
LG - C.
Also dann mal raus mit der Sprache ;)
Ja, gerne :thumbsup03:

Das geht so...
Du musst ein zweites Speaker-Kabel (mit Klinkenstecker) and den beiden freien "Tabs" des internen Speakers montieren (mit Kabelschuhen, oder eben Löten...). Das Kabel muss lang genug sein, dass du es durch die Öffnung in der Rückwand führen, und mit dem Kopfhörer-Eingang verbinden kannst.

Dazu musst du leider das Amp-Chassis - oder die Rückwand - rausnehmen.
Ich empfehle das Chassis, weil es ziemlich schwierig war die Rückwand wieder anzuschrauben :?

Wenn du ein neueres Class 5-Modell (mit der geteilten Rückwand) hast, musst du bestimmt nur den unteren Teil entfernen!

Wenn alles wieder zusammengeschraubt ist, schiebst du den Schalter hinten auf "Headphones" und steckst dein neues/zweites Speaker-Kabel NUR ZU 2/3 in den Kopfhörer-Ausgang - et voilà :banana03:

Wenn du den Schalter wieder zurückschiebst, und den Stecker rausziehst, läuft wieder "ganz normal" der interne Speaker.

Ich hatte allerdings eine kleine Irritation...
Das Kabel, dass ich mir gelötet hatte, hat nicht funktioniert (obwohl es an einem anderen Amp funktioniert hat :evil: ) - dann habe ich ein anderes Kabel genommen, und das funktioniert einwandfrei ;)

Sound + Lautstärke finde ich auf diese Weise absolut "bedroom-tauglich"!

LG - C.


P.S.:

Du kannst dir das ganze "Gebastel" mit dem zweiten Kabel auch sparen, wenn du eine weitere/andere Box benutzen kannst/willst - die kannst du genau so am Kofhörerausgang anschließen.

Ich wollte gerne den Combo ohne weiteres "Geraffel" nutzen können...

Online
Benutzeravatar
Paulasyl
Beiträge: 1403
Registriert: Montag 12. Dezember 2016, 20:25
Wohnort: Anne Ruhr
Kontaktdaten:

Re: Small Amp Fever !!!

Beitrag von Paulasyl » Montag 22. November 2021, 19:42

Klingt elektrisch fragwürdig... :o
Mein Körper besteht zu 65% aus Müdigkeit, der Rest ist Hunger.

Online
Benutzeravatar
Wizard
Beiträge: 6869
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Small Amp Fever !!!

Beitrag von Wizard » Montag 22. November 2021, 19:58

Paulasyl hat geschrieben:
Montag 22. November 2021, 19:42
Klingt elektrisch fragwürdig... :o
Wohl wahr... :twisted:
Gruß Peter

immer noch aktuell: >>> leben und leben lassen <<<

Benutzeravatar
Deluxeplayer
Beiträge: 2869
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 00:04

Re: Small Amp Fever !!!

Beitrag von Deluxeplayer » Montag 22. November 2021, 20:22

Hi!
Paulasyl hat geschrieben:
Montag 22. November 2021, 19:42
Klingt elektrisch fragwürdig... :o
Die Info stammt von einem der Designer des "Class 5".
Ich würde - natürlich - keine "Mods" empfehlen, die den Amp beschädigen.

Ganz kurze Erklärung dazu:

"ilovedonna wrote:
...Does the impedance matter for the headphone jack?"

"No it makes virtually no difference because there is 100 ohms in series anyway."


Hier gibt's jede Menge dazu zu lesen, wenn ihr mögt:

http://musiciansroadhouse.com/viewtopic.php?f=31&t=3794


LG - C.

Benutzeravatar
Motörheiko
Beiträge: 1526
Registriert: Sonntag 29. Mai 2016, 18:16

Re: Small Amp Fever !!!

Beitrag von Motörheiko » Montag 22. November 2021, 20:28

Wizard hat geschrieben:
Montag 22. November 2021, 19:58
Paulasyl hat geschrieben:
Montag 22. November 2021, 19:42
Klingt elektrisch fragwürdig... :o
Wohl wahr... :twisted:
Nö, das is ok!

Hab mal in den Schaltplan geguckt, da hängt am Ausgang ein Strom-/Spannungsteiler, um die Leistung für den Kopfhörer zu drosseln, sprich damit die Kopfhörer nicht mit 5 Watt "verbraten" werden. Ein Beyerdynamic DT 770 mit 32 Ohm verträgt z.B. eine Belastung von 100mW also 0,1 Watt - somit schätze ich daß da so was in der Richtung rauskommt - genug um zu Hause schön Lärm zu machen.

Wenn du einen Stereoklinkenstecker verwendest und den Plus vom Lautsprecher beliebig auf Spitze oder und/oder mittleren Ring legst sowie den Minus auf die Hülse - dann kannste den Stecker auch ganz reinstecken :thumbsup02:
notasis - Oasis Tribute Band

Benutzeravatar
Deluxeplayer
Beiträge: 2869
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 00:04

Re: Small Amp Fever !!!

Beitrag von Deluxeplayer » Montag 22. November 2021, 20:40

Hallo Heiko!
Motörheiko hat geschrieben:
Montag 22. November 2021, 20:28
...Nö, das is ok!

Hab mal in den Schaltplan geguckt...
Super!
Vielen Dank :thumbsup03:

LG - C.

Benutzeravatar
M. L. Schwan
Beiträge: 1157
Registriert: Samstag 4. April 2015, 10:02

Re: Small Amp Fever !!!

Beitrag von M. L. Schwan » Montag 22. November 2021, 22:07

interessant!
Vielen Dank
Viele Grüße
- Der Schwan -

Antworten