Ist das Shure SM 57 das tauglichere SM 7B?

Produktion, Homerecording & PA
Benutzeravatar
Big Al
Beiträge: 533
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:50
Wohnort: Karlsruhe

Re: Ist das Shure SM 57 das tauglichere SM 7B?

Beitrag von Big Al » Freitag 5. November 2021, 12:55

Motörheiko hat geschrieben:
Donnerstag 4. November 2021, 22:39
Schnabelrock hat geschrieben:
Donnerstag 4. November 2021, 21:16
... Gut, bezahlbar und ohne die Nachteile des Shure ist live das AKG D5. https://www.thomann.de/de/akg_d5.htm ...
Das AKG D5 lag bei mir persönlich auch ganz vorne - tolles Mikrophon - vor allem aktuell - zum super Preis!
"Mein" Mikro seit über 10 Jahren! Hat sogar schon den 2.ten Korb spendiert bekommen und läuft und läuft und läuft... Superniere, daher gut für Gitarristen die sich auch mal gehen lassen. Nahbesprechung funzt bestens, aber eben auch noch 10-15 cm entfernt, wenn es richtig eingepegelt ist und es ist nicht besonders Rückkopplungsanfällig, wenn man die Höhen etwas zügelt, was man bei Superniere ja erstmal denken würde.

Und es kostet nur 64.-€! Das ist ein Deal meine Freunde... ich darf so enthusiastisch sein, da der Honeymoon schon lange vorbei ist und ich seitdem nicht mehr über ein Gesangsmikro nachgedacht habe.

Was mir allerdings kürzlich vor die Flinte gelaufen ist: https://www.thomann.de/de/se_electronics_v7_bfg.htm
das gibt auch ohne Signature, kostet dann nur 99€ - aber das ist halt mal ein Hingucker! Hat ein Bekannter sich bestellt, werde ich auch mal testen.

P.S. Jeder Rezensent bei Thomann erwähnt die Optik! Ging mir auch so...
Denk da lieber nochmal drüber nach (Stoppok)

Benutzeravatar
Paulasyl
Beiträge: 1403
Registriert: Montag 12. Dezember 2016, 20:25
Wohnort: Anne Ruhr
Kontaktdaten:

Re: Ist das Shure SM 57 das tauglichere SM 7B?

Beitrag von Paulasyl » Freitag 5. November 2021, 14:27

Der Rest der Band singt übrigens mit einem Set von NoName Mikes, das kaum schlechter ist als das SM58 und für 6 Mikros, Halter und Taschen gerade 99 € gekostet hat. (Thomann Angebot vor x Jahren) EIn MIkro habe ich bei Wackelmann nach einigen Jahren direkt entsorgt, der Rest tut einwandfrei. Habe bei meinem SM 58 die Tage den Korb zur Reinigung mit nach Hause genommen und bei der nächsten Probe vergessen und bin daher auf das "Billomike" ausgewichen.
Nachdem mein Gebrüll wegen des vergessenen Schalters in den ersten drei Songs auch ohne Verstärkung ausreichend war, habe ich danach eigentlich keinen/kaum einen Unterschied zum SM58 gemerkt, das billige setzt sich tendenziell sogar besser durch. Wobei man den Proberaum natürlich nicht mit recording vergleichen kann.

Edit: Ich werde bekloppt, das gibt's noch, allerdings noch mal billiger...VIEL billiger!
https://www.thomann.de/de/superlux_eco_88_6er_pack.htm

Kann ich wirklich empfehlen, denn die vom SM58 versprochene Verbesserung hat sich halt nicht eingestellt. Die haben jetzt unzählige Proben und auch viele Gigs hinter sich. Ich glaube, die bestelle ich tatsächlich nochmal "auf Halde" oder auch für Homerecording, auch weil sie rückkopplungsfester sind, als man denken würde.
Mein Körper besteht zu 65% aus Müdigkeit, der Rest ist Hunger.

Benutzeravatar
Big Al
Beiträge: 533
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:50
Wohnort: Karlsruhe

Re: Ist das Shure SM 57 das tauglichere SM 7B?

Beitrag von Big Al » Freitag 5. November 2021, 16:20

Paulasyl hat geschrieben:
Freitag 5. November 2021, 14:27
viel richtiges
Jetzt wo du es sagst: Das ist seit Jahren mein "Ersatz", aber auch z.b. für Gastsänger oder so:
https://www.thomann.de/de/the_tbone_mb85_beta.htm

Dürfte aber auch nicht weit weg von dem Superlux sein. Alles brauchbare Alternativen.

Das AKG D5 löst aber tatsächlich nochmal besser auf. Sollte das, was man da rein absondert auch nur ansatzweise von einem Großteil der Zuhörer als Gesang bezeichnet werden, könnte man über die Mehrausgabe ernsthaft nachdenken.
Denk da lieber nochmal drüber nach (Stoppok)

Benutzeravatar
Paulasyl
Beiträge: 1403
Registriert: Montag 12. Dezember 2016, 20:25
Wohnort: Anne Ruhr
Kontaktdaten:

Re: Ist das Shure SM 57 das tauglichere SM 7B?

Beitrag von Paulasyl » Donnerstag 25. November 2021, 00:18

Habe gerade Bescheid bekommen, die "Superluchse mit der bösen 88" kommen jetzt erst Mitte Januar, wenn alles glatt läuft. Also bloß 2,5 Monate später... Ist wohl gerade überall so, trotz Sofortüberweisung. Hoffentlich kommen wenigstens die mitbestellten Saiten langsam.
Mein Körper besteht zu 65% aus Müdigkeit, der Rest ist Hunger.

Antworten