What's Your Lieblings-Plektrum-STÄRKE?

Gurte, Plektren, Sensationen - alles rund um die Gitarre, was nicht Gitarre, Amp oder FX ist
Benutzeravatar
Batz Benzer
Beiträge: 13818
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: What's Your Lieblings-Plektrum-STÄRKE?

Beitrag von Batz Benzer » Mittwoch 12. August 2020, 19:10

:lol:

René Deltgen aka Der Hexer! ist korrekt! :thumbs: :boing02:

Ich bin in der Tat vollkommen medienabhängig: Musik, Bücher, Hörspiele, Filme, Serien, Radio und TV!!!

;) ,

Batz.
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin

Adam
Beiträge: 381
Registriert: Sonntag 14. Juni 2020, 12:36

Re: What's Your Lieblings-Plektrum-STÄRKE?

Beitrag von Adam » Mittwoch 12. August 2020, 19:13

Ja, den könnte man mal wieder anschauen:


Adam
Beiträge: 381
Registriert: Sonntag 14. Juni 2020, 12:36

Re: What's Your Lieblings-Plektrum-STÄRKE?

Beitrag von Adam » Mittwoch 12. August 2020, 19:15

Batz Benzer hat geschrieben:
Mittwoch 12. August 2020, 19:10
... Bücher ...
Du bist wirklich alt, ich bin auch noch mit Büchern aufgewachsen!

Benutzeravatar
Wizard
Beiträge: 6869
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: What's Your Lieblings-Plektrum-STÄRKE?

Beitrag von Wizard » Mittwoch 12. August 2020, 21:07

Adam hat geschrieben:
Mittwoch 12. August 2020, 19:15
Batz Benzer hat geschrieben:
Mittwoch 12. August 2020, 19:10
... Bücher ...
Du bist wirklich alt, ich bin auch noch mit Büchern aufgewachsen!
Ich bin noch mit Rauchzeichen aufgewachsen!
Gruß Peter

immer noch aktuell: >>> leben und leben lassen <<<

Benutzeravatar
Wizard
Beiträge: 6869
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: What's Your Lieblings-Plektrum-STÄRKE?

Beitrag von Wizard » Mittwoch 10. November 2021, 12:00

Als ich diesen Thread im Juni letzten Jahres eröffnete, schrob ich noch im Brustton der Überzeugung, dass ich inzwischen fast nur noch
1,14 Dunlop 500 und Tortex spiele und dass alles unter 0,95 für mich heutzutage unspielbar sei.
The times they are ...
Bin nämlich seit Wochen am Experimentieren mit wesentlich dünneren Picks in verschiedenen 70er Stärken. Der Griff zwischendurch zu
den alten, dicken Plecs lässt zwar von der Haptik und vom straighten Sound her sofort sofort ein Wohlgefühl aufkommen, aber es ist
durchaus angenehm, sich auch mal in andere Plec-Welten zu begeben - ich hab ja auch meine Saitenstärke von 10-46 auf 9,5-44 reduziert.

Es sind zwar nur kleine Änderungen, aber die positive Wirkung macht mich gut an. Welche Plektren ich am Ende bevorzugen werde,
steht noch in den Sternen.
Manchmal muss man halt über den eigenen Schatten springen und scheinbar unumstößliche eigene Erkenntnisse hinterfragen/aktualisieren :thumbsup03:
Gruß Peter

immer noch aktuell: >>> leben und leben lassen <<<

partscaster
Beiträge: 3300
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:58

Re: What's Your Lieblings-Plektrum-STÄRKE?

Beitrag von partscaster » Mittwoch 10. November 2021, 13:16

Wizard hat geschrieben:
Mittwoch 10. November 2021, 12:00
Manchmal muss man halt über den eigenen Schatten springen und scheinbar unumstößliche eigene Erkenntnisse hinterfragen/aktualisieren :thumbsup03:
Egal ob Plektren, Saitenstärken, Griffbrettradien, Bundmaße... diese Erlebnisse hatte ich schon sehr oft... immer mal neu probieren ist nie verkehrt. :)

Ich bin relativ grob mit der linken Hand und daher kommen mir dickere Saiten und Plektren entgegen... aber klanglich finde ich, sanfteren Anschlag, dünne Saiten und Plektren oft besser... ganz besonders in Verbindung mit viel Gain.

Grüße Michael

Benutzeravatar
Chrissi
Beiträge: 238
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:21
Wohnort: Idstein

Re: What's Your Lieblings-Plektrum-STÄRKE?

Beitrag von Chrissi » Mittwoch 10. November 2021, 14:48

Geht mir auch so!

Früher habe ich auf allen Gitarren (628mm Mensur) 12-52-er Saiten gespielt, teilweise auch mit umwickelter G-Saite. Dazu Plektren der Stärke 1,14-1,38mm, ganz genau weiß ich das nicht mehr.
Mittlerweile spiele ich 11-52 auf 628mm und 10-46 auf 648mm mit 2mm Plektren (Chicken Picks und Hense Happy Turtle)..

Ich kann mich noch erinnern; immer wenn ich in einen Gitarrenladen gegangen bin und ein paar Gitarren spielte, verstimmten sich diese sofort, das war immer eher unangenehm :D
Viele Grüße,
Christian :smoke01:

Benutzeravatar
Big Al
Beiträge: 533
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:50
Wohnort: Karlsruhe

Re: What's Your Lieblings-Plektrum-STÄRKE?

Beitrag von Big Al » Montag 22. November 2021, 11:29

Seit Jahren .88 Dunlop Tortex (die grünen) für alles. Ich bestelle immer so eine große Packung, die hält dann paar Jahre...
Denk da lieber nochmal drüber nach (Stoppok)

Benutzeravatar
Wizard
Beiträge: 6869
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: What's Your Lieblings-Plektrum-STÄRKE?

Beitrag von Wizard » Montag 22. November 2021, 12:32

Big Al hat geschrieben:
Montag 22. November 2021, 11:29
Seit Jahren .88 Dunlop Tortex (die grünen) für alles. Ich bestelle immer so eine große Packung, die hält dann paar Jahre...
Und genau die wollte ich bei der nächsten Sonstwas-Bestellung mir auch mal kommen lassen; ist ne interessante Stärke.
Gruß Peter

immer noch aktuell: >>> leben und leben lassen <<<

Benutzeravatar
Motörheiko
Beiträge: 1526
Registriert: Sonntag 29. Mai 2016, 18:16

Re: What's Your Lieblings-Plektrum-STÄRKE?

Beitrag von Motörheiko » Montag 22. November 2021, 12:45

Auch seit Jahren unverändert an der Akustikgitarre Clayton Acetal Polymer 0,63
An der E-Gitarre eigentlich immer Dunlop Ultex 427 Jazz III 1,38, seit 2 Jahren allerdings nutze ich ein(!) Chickenpick BADAZZ III 2,0.

Also das Chickenpick ist bevorzugt, wenn ich es gerade nicht in der Hosentasche habe oder es in der Waschmashcine rumfliegt, nehm ich halt ein Dunlop.

Hin und wieder probiere ich auch immer wieder mal was anderes aus der Grabbelkiste aus, aber letztendlich sind immer wieder die oben genannten...
notasis - Oasis Tribute Band

Antworten